Israel: Stimmen für Frieden und Verständigung

Am Freitag, den 24.11.2006, berichtete Haggai Matar in der ESG unter dem Titel "Israel: Stimmen für Frieden und Verständigung" über Kriegsdienstverweigerung und Antikriegsarbeit in Israel.

Haggai Matar verweigerte 2002 den Dienst in der israelischen Armee. Mit vier weiteren Verweigerern wurde er in einem politischen Prozess nach einem Jahr Haft zu insgesamt zwei Jahren verurteilt. Haggai Matar ist in der antimilitaristischen und feministischen Organisation New Profile aktiv.

Im Vortrag und der anschließenden Diskussion ging es um:

  • die Hintergründe der gegenwärtigen Konflikte im Nahen Osten;
  • die Aktivitäten der israelischen Friedensbewegung;
  • Kriegsdienstverweigerung und ihre politische Bedeutung und um
  • Initiativen für die israelisch-palästinensische Verständigung.

Veranstalter war die Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Marburg. Unterstützt wurde die Veranstaltung von attac Marburg, DGB Marburg, Evangelische Studierendengemeinde (ESG), FI "Nein zum Krieg", Geschichtswerkstatt Marburg und Marburger Forum.

Der Vortrag ist als CD verfügbar und kann im Marburger Weltladen (Markt 7) ausgeliehen werden.

NEUIGKEITEN

18.10. - Kongress: Ein Anderes Europa ist möglich, 5-7.10.2018 in Kassel mehr

03.04. - Soziale Krise und demokratischer Aufbruch in Spanien mehr

TERMINE

Keine Ereignisse gefunden.