Herzlich willkommen bei attac Besigheim!

im Landkreis Ludwigsburg

15 Minuten ZEIT für die ZUKUNFT

Donnerstag, den 14. November, Abends um 19 Uhr heißt es wieder:

wir nehmen uns 15 MINUTEN ZEIT FÜR DIE ZUKUNFT!

Gemeinsam wollen wir ein Zeichen setzen gegen Umweltverschmutzung und Kriegstreiberei und für globale Zusammenarbeit und Frieden. Jedes Plakat, jeden Banner, den ihr mitbringt, ist dabei natürlich Gold wert. Gerne dürft ihr Redebeiträge aller Art unangemeldet mitbringen.

Nun stecken wir schon mitten in der dunklen Jahreszeit. Dennoch wollen wir natürlich auf unsere wichtigen Anliegen aufmerksam machen und selbst nicht im dunklen stehen bleiben. Daher bitten wir Euch, gerne Laternen, Lichter, Kerzen und allerlei Licht-spendendes mitzubringen!

Bringt gerne alle Kinder, Enkel, Nachbarn, Angestellte, Mitpendler, Kommilitonen, Bekannte und Halbverwandte mit!
Ihr seid alle herzlich willkommen:)

FILMABEND 23.9.: Die YES MEN - Jetzt wird's persönlich

Die YES MEN kommen nach Besigheim! Wenn auch nur auf die Leinwand. Ihr inspierende und motivierende Kraft wird dennoch auf uns wirken. Denn "Wie blöd ist es den Klimawandel nicht zu berücksichtigen? - Sooooo blöd!"

Die YES MEN sind die Superstars der Protestbewegung in den USA. Die beiden dicke Freunde schleusen sich in Secondhand-Anzügen und mit wenig Schamgefühl in Business-Events und Regierungsfunktionen ein, um auf die negativen Folgend er Globalisierung und die Geiz-ist-geil-Kultur hinzuweisen

Die Seite zum Film

gebrueder-beetz.de/produktionen/the-yes-men-are-revolting

13.-15.9. Proteste zur IAA Frankfurt a. M.

Für die radikale Verkehrswende von unten!

Demo 14.9. : www.iaa-demo.de

Ziviler Ungehorsam 15.9. Der politische Stillstand zwingt zur Blockade der IAA:

sand-im-getriebe.mobi

Attac-Seite IAA-Proteste

https://www.attac.de/kampagnen/verkehrswende/12-159-iaa-proteste/

15 Minuten Zeit für die Zukunft

An diesem Donnerstag, dem 8. August um 19 Uhr findet auf dem Besigheimer Europaplatz wieder die monatliche Aktion "15 Minuten für die Zukunft" statt. Die Zukunftswerkstatt Besigheim, der Arbeitskreis Mobilität, Energie und Klima der Lokalen Agenda, das Bündnis Mensch und Umwelt und die regionale Attac-Gruppe rufen dazu alle Menschen auf, die auch hier vor Ort ein deutliches Zeichen für den Frieden in der Welt und den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen setzen möchten.

 

26. Juni: Vortrag „JETZT SEND MIR DIE HERRA“ zur Novemberrevolution 1918/19 von Erhard Korn

weitere Infos unter Termine

Rückblick zur Veranstaltung mit Ernst Wolff "Globales Finanzsystem - die Zeitbombe tickt"

Am 2. Mai war Ernst Wolff erneut bei uns zu Gast im Wartesaal

HIER gibt es einen Rückblick mit dem Video.

Karsamstag 20. April: Ostermarsch Stuttgart

2 vor Zwölf!

Das Friedensnetz Baden-Württemberg ruft zum Ostermarsch auf.
In Stuttgart findet er statt am 20. April,  11:55 Uhr
Treff: Lautenschlagerstraße gegenüber Hauptbahnhof

Attac Besigheim fährt auch hin, man sieht sich evtl unter der orangenen Attac-Fahne (Keine Fahrgemeinschaften geplant, evtl Treff am Bahnhof Bietigheim)

Friedensnetz Baden-Württemberg

Flyer Ostermarsch 2019

Abrüsten statt aufrüsten! Für eine friedliche und solidarische Welt – ohne Militär, Rüstungsindustrie und Abschiebungen!

Mit der 2018 beschlossenen "ständig strukturierten Zusammenarbeit" (PESCO) ging die EU einen weiteren Schritt Richtung Militarisierung. Ohne mit der Wimper zu zucken ist für den Verteidigungshaushalt Geld für überdurchschnittliche Erhöhungen da. Schnell-Eingreiftruppen und ein EU-Heer sollen aufgebaut werden. Deutschland und die anderen EU-Länder folgen eifrig dem Aufruf der NATO, die Militärausgaben auf 2 % des BIP zu erhöhen. Bereits das Ziel, bis 2025 1,5 % des BIP für Rüstung und Soldaten auszugeben bedeuted für Deutschland eine Erhöhung auf 60 Mrd Euro gegenüber 24 Mrd Euro im Jahr 2000. Bereits 2019 soll mit 43,2 Milliarden Euro ein Spitzenwert erreicht werden. Der Soziallstaat fällt derweil hinten runter, magere o,4 % beträgt die Erhöhung 2019.

Die EU vertritt inzwischen die gleiche aggressive Politik wie die NATO. Die EU mischt sich zunehmend völkerrechtswidrig in die inneren Angelegenheiten anderer Staaten mit Drohungen, Ultimaten und Sanktionen ein. In der Tradition des Kolonialismus und Imperialismus wird die EU wieder militärisch aktiv in Afrika. Es geht um Abschottung und um ökonomische Strategien. Und von der EU geduldet, arbeitet die NATO an der systematischen Einkesselung Chinas und Russlands.

In dieser Gemengelage sollen jetzt auch noch die in Büchel stationierten 20 atomaren Sprengköpfe modernisiert werden.

Gruppentreff

 


Die Gruppenmitglieder sowie Freunde und Interessierte von attac Ludwigsburg / Bietigheim-Bissingen treffen sich etwa alle drei bis sechs Wochen an einem Donnerstag um 19 Uhr in Ivan's Lädle direkt am Besigheimer Marktplatz (zu erkennen unschwer an unserer attac-Fahne im Schaufenster).

Siehe Termine

 

Neuigkeiten

11.03.2019 | Attac muss gemeinnützig bleiben: Daher – jetzt erst recht weiterkämpfen, denn … mehr

TERMINE

Keine aktuellen Termine vor Ort.

Keine Ereignisse gefunden.