Menü

Internationale Netzwerke

Europäische Netzwerke

(in (Wieder)aufbau, Januar 2021)

1. Europäisches Attac Netzwerk

Attac ist ein internationales Netzwerk. Die einzelnen Länderzweige sind autonom und gründen sich auf der gemeinsamen Charta von Attac-International.

Attac in Europa: Europäisches Attac Netzwerk

Die Vernetzung von Analysen und Aktionen in Europa findet im Europäischen Attac-Netzwerk und in direkten Kontakten zu einzelnen Kampagnen und Themen statt.

2007  verfaßten die Attac-Verbände „10 Prinzipien für einen demokratischen EU-Vertrag“ , S. 12-17 hier: http://www.attac.de/fileadmin/user_upload/bundesebene/SiG/SiG_biblio_4_EU_Reformvertrag_juni_08.pdf

Attac-Verbände in Europa

Belgien

Frankreich

Finnland www.attac.fi

Großbritannien

Italien

Luxemburg www.luxembourg.attac.org

Norwegen www.attac.no

Österreich www.attac.at

Spanien www.attac.es

Schweden www.attac.se

Schweiz www.schweiz.attac.org (dtsprachig)

Suisse www.suisse.attac.org (frz.)

Ungarn http://attac.zpok.hu

 

Europäische Sommeruniversität (ESU)

Auch trafen sich Anfang August 2008 800 Attacies aus 28 Ländern in Saarbrücken zur ersten Europäischen Sommeruniversität von Attac (ESU). Als Themen standen Soziales Europa, Demokratisierung der Wirtschaft, Demokratisierung Europas, Ökologisches Europa und Europa in der Welt auf dem Programm. Mit der European Network Academy for Social Movements (ENA), die unter dem Motto "Unsere gemeinsame Zukunft bauen – Alternativen für eine bessere Welt entwickeln!" im August 2011 in Freiburg stattfand, hat Attac die internationale Vernetzung sozialer Bewegungen weiter vorangetrieben.

Weitere ESU fanden 2014 (in Paris) und 2017 (in Toulouse) statt: http://www.attac.de/esu2014/esu-2014/  , http://www.attac.de/esu2017/startseite/

Die nächste ESU ist wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf  2022 in Deutschland verschoben worden.

 

2. AlterSummit

Alter Summit wurde 2012 gegründet ; es ist ein Netzwerk von Organisationen, Gewerkschaften und Sozialbewegungen aus ganz Europa: Die führenden Kräfte Europas, insbesondere die der Kommission, des ECOFIN-Rats und der Europäischen Zentralbank, nutzen die gegenwärtige Krise, um eine neoliberale Ordnung durchzusetzen, die dem Ideal eines demokratischen, sozialen und ökologischen Europas entgegensteht. (…) Alternativen existieren. Was heute fehlt, ist ein Kräfteverhältnis, mit dem diese Alternativen auch realisiert und politische Prozesse in Gang gesetzt werden können“(Aufruf von 2012)

Die Tätigkeiten des Netzwerks sind hier dokumentiert: http://www.altersummit.eu/ (Manches ist auf Deutsch übersetzt)

 

3. Transform! europe  

https://www.transform-network.net/de/ueber-uns/

transform! europe ist ein Netzwerk aus 34 europäischen Organisationen, die aus insgesamt 22 Ländern stammen und in den Bereichen politische Bildung und kritische wissenschaftliche Analyse tätig sind. Das Netzwerk ist die anerkannte politische Stiftung der Partei der Europäischen Linken (EL).

4. (noch im Aufbau)  eine Vielzahl von weiteren europäischen Netzwerken

 

 

Weltsozialforum2021

- Programm (23.1. - 31.1.2021): https://wsf2021.net/programa-evento/

Übertragung der Eröffnungsversammlung - 23. Januar 2021 :
"
Welche Welt brauchen wir jetzt und in der Zukunft? nicht die von Davos!"

2 Videos über den virtuellen Marsch von 24 Stunden hier und hier

25.1. Konferenz : Plünderung Afrikas durch die Multinationalen und die "Entwicklungsbanken" (Rohstoffe / öffentliche Dienste) - mehrere Videobeiträge (mit englischen Untertiteln)

Viele kurze Videos von sozialen Bewegungen aus der ganzen Welt
u.a. Vorstellung von Attac Frankreich

Artikel von Gus Massiah (Mitglied vom WSF-Rat) über das WSF 2021  und Infos über vergangene WSF - in SiG 139