Menü


Regionalgruppe Attac Stuttgart
sagt Hallo

SCHNELLEINSTIEG


AKTUELLE GESCHEHNISSE

 

Demo „Stadt für Menschen statt für Autos“ am 18.09.20 - Rückblick

Am 18.09.20 fand auf Einladung von ca. 15 Gruppen, darunter federführend attac-Stuttgart, Fuß e.V. und KUS, die Demo Stadt für Menschen statt für Autos“ statt. Bei der Demo mit abschließender Kundgebung am Karlsplatz haben sich geschätzte bis zu 350 Menschen eine konsequente Wende in der Verkehrspolitik gefordert. Wir zeigten: Wir brauchen und wollen eine echte Verkehrswende zu einer Verkekrspolitik, die sichj nach den Menschen und den Klimazielen ausrichtet und in der der Umweltverbund Fußgänger, Radfahrer und ÖPNV absoluten Vorrang erhalten. Und das ist 

Weiterlesen

Bitte beachtet auch unseren

Rundblick

mit externen Terminhinweisen für Veranstaltungen und sehenswerten Mediathekbeiträgen.

attac-Stuttgart unterstützt den Auschwitz Appell 2020

Das „deutsche nationalsozialistische Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau (1940–1945)“ ist heute Teil des Weltkulturerbes, Ort der kollektiven Erinnerung und Begegnung, der Aufklärung für die nachfolgenden Generationen, aber auch Warnsignal für die vielfältigen Bedrohungen der Menschenrechte heute.

Gedenkstätte und Museum Auschwitz-Birkenau werden täglich von tausenden Menschen besucht, für Unterhalt, Betrieb, Konservierung und Forschung sind große Summen erforderlich, um die immer wieder gekämpft werden muss. Wir appellieren am Auschwitz-Gedenktag 2020 an die Bundesrepublik Deutschland, an die deutsche Öffentlichkeit, in Anerkennung der historischen Schuld diese Erbschaft anzunehmen und alles zu tun, dass dieses Mahnmal auf Dauer als Erbe der Menschheit erhalten wird.

Weitere Informationen gibt es hier. Der Appell kann online unterzeichnet werden.

 

 

 

Interessierte können sich gerne in unsere moderierte
Mailingliste
eintragen. So können die Aktivitäten unserer attac Stuttgart Regionalgruppe mitverfolgt werden.

 

 

Uns Kennenlernen


BUNDESWEITE NEUIGKEITEN


Nach oben

 

 

 

Bundesweite Social Media Kanäle: Sie verlassen damit die Regionalgruppe Attac Stuttgart