Schnelleinstieg

 

 


 

 

Veranstaltungshinweis im Februar

attac-Stuttgart und die Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg laden ein:

Birgit Mahnkopf: "Zu viel privater Reichtum schadet dem Klima – unter anderem!"

mit Prof. em. Birgit Mahnkopf (Mitglied in wissenschaftlichen Beirat von attac)

Allenthalben wird über eine ökologische oder gar die sozial-ökologische Transformation unserer Gesellschaften diskutiert. Die Klimakrise macht dies erforderlich. Gegenwärtig treffen zwei «Megatrends» aufeinander: die Krise des Kapitalismus als eines weltökonomischen Systems und die Krise des Kapitalismus als eines weltökologischen Systems. Eine Lösung der erstgenannten Krisendimension würde die Steigerung von Produktivität und Profit, eine permanente Ausweitung von Produktion und Konsum verlangen. Die Bewältigung der Klimakatastrophe hingegen benötigt eine dramatische und dauerhafte Begrenzung von Produktion, Mobilität und Konsum.

Weiterlesen...

vom 27.02.2020, 19:30 Uhr - 27.02.2020, 21:30 Uhr

Bürgerzentrum Ost
Schönbühlstraße 65
70188
Stuttgart

 

 

Wir haben es satt – 2500 Landwirte und Umweltschützer fordern in Tübingen eine Agrarwende 18.01.2020

 

Am Samstag, 18 Januar 2020, fand in Tübingen zum dritten Mal die Demo „Wir haben es satt“ statt, wie immer parallel zur gleichnamigen Großveranstaltung in Berlin. Die Veranstalter in Tübingen sind traditonell der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND), der Naturschutzbund (NABU) und die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL). Die AbL stellte auch den Moderator beim Redenprogramm und zwei Rednerinnen. Tenor ihrer Reden war die Forderung nach einem Umsteuern der Politik hin zu bäuerlichen Strukturen in der Landwirtschaft, zu mehr Wertschätzung der Landwirte und ihrer Produkte und zu fairen Preisen – mit der Kehrseite eines schonenden Umgangs mit Tieren und Umwelt. Slow food schickte einen Veterinär und ehemaligen Spitzenfunktionär seines Berufsstandes aufs Podium, der aus veterinärmedizinischer Sicht und mit seiner Terminologie das Elend der industriellen Milchwirtschaft skizzierte und was den Kühen im System angetan wird, damit sie Spitzenleistungen von 12.000 Liter pro Jahr erbringen. Die Tierärzte mit der von ihnen geübten Praxis des Einsatzes von und des Handels mit Tiermedikamenten und die deutschen Bauernverbände bezeichnete er als fünfte Kolonne der Pharmaindustrie.

Als letzter Redner in der Reihe stellte ein Mitglied des Netzwerks Gerechter Welthandel die Verbindung her zwischen den vorausgehenden Reden und den welt- und wirtschaftspolitischen Themen, wie sie auch Attac auf der Tagesordnung hat: Freihandelsabkommen, das im Zusammenhang mit der Landwirtschaft besonders brisante Mercosur-Abkommen, die Landwirtschaft in den Mercosur-Staaten, die noch viel umweltschädlicher ist als unsere, der mit den Handelsabkommen verbundene Anstieg des Verkehrsaufkommens und die Auswirkungen auf den Klimawandel . Einen starken Akzent legte der Redner in seiner kämpferischen Art auf CETA und erläuterte die aktuelle Situation mit der bevorstehenden Ratifizierung von CETA in Bundestag und Bundesrat und die wichtige Rolle der Grünen, wobei er den bisherigen Wankelmut der Grünen deutlich zum Ausdruck brachte.

Im Anschluss an den Redeteil folgte die Demonstration durch die Stadt, die mit den ca. 2.500 Teilnehmern ein sehr buntes und fröhliches Bild abgab.

 

 

 




 

 

Gemeinsam gegen Staatstrojaner in Polizeigesetzen

Kämpfen wir gemeinsam gegen Staatstrojaner in Polizeigesetzen!


Die Gesellschaft für Freiheitsrechte (GFF) und der Chaos Computer Club Stuttgart e.V. (CCCS) haben Verfassungsbeschwerde gegen das Polizeigesetz Baden-Württemberg erhoben. Sie wollen auch in allen anderen Bundesländern klagen, in denen die Polizeigesetze den Einsatz von Staatstrojanern vorsehen.

attac-Stuttgart unterstützt dieses Vorhaben und bittet darum, die dafür gebildete „Freiheitskasse“ mit Spenden zu füllen.

 

Weitere Informationen

 

 

 

 

Mailingliste

 

 

Interessierte können sich gerne in unsere moderierte Mailingliste eintragen. So können die Aktivitäten unserer attac Stuttgart Regionalgruppe mitverfolgt werden.

 

 

 

 

TERMINE

04.03
AG Globale Krisen / WTO Treffen mehr

10.03
Plenum / Attac-Treff 18:30h Forum3 mehr

24.03
Plenum / Attac-Treff 18:30h Forum3 mehr

26.03
AG Wir haben genug mehr