Menü

Willkommen auf der Webseite der PG-Europa

Ein anderes Europa ist möglich!
demokratisch, friedlich, ökologisch, feministisch, solidarisch

(30.3.20)

Ein Held ist gestorben

Wenn es einen Helden unserer Zeit in Griechenland gab, dann war es Manolis Glezos.
Er starb heute. Bis zum Schluss, mit 97 Jahren, war er leidenschaftlich politisch aktiv. Er wurde sehr jung zum Helden. Kurz nachdem die Nazis Griechenland besetzt hatten, am 30. Mai 1941, kletterte er nachts zusammen mit Apostolos Sandas auf die Akropolis und riss die gehisste Hakenkreuzfahne herunter. Diese Widerstandshandlung war ein Fanal, das viele Griechen zum Widerstand anregte. Während der Besatzungszeit wurde er immer wieder verhaftet und gefoltert. Auch während der düsteren Jahrzehnte nach dem Krieg wurde er aus politischen Gründen viele Jahre in Gefängnissen festgehalten. Er wurde mehrfach zum Tode verurteilt. Sein ganzes langes Leben lang hat er sich in führenden Postionen politisch engagiert. Er war Herausgeber zweier Zeitungen und hat eine Reihe von Büchern geschrieben. Von 2014 bis zum Juli 2015 war er das älteste Mitglied des Europaparlaments. (Mehr: https://griechenlandsoli.com/2020/03/30/ein-held-ist-gestorben/ )

Texte von Manolis Glezos:
- Mikis Theorodakis und Manolis Glezos, 2011: Es droht die Konfrontation zwischen den Völkern Europas, SiG 93, S. 18
- Manolis Glezos, 2015: Deutschland und Griechenland haben bisher offiziell keinen Friedensvertrag abgeschlossen, SiG 114, S. 20 ff
- Rede von Manolis Glezos auf der DGB-Kundgebung in Hamburg, 1. Mai 2015 , SiG 116 Seite 24

----------------------------------------

Corona-Krise:Extra-Seite der PG-Europa

 

Europäischer Aktionstag am 7. April: In ein Gesundheitssystem für alle investieren: "Solidarität verbreiten, nicht das Virus"

 

-------------------

- Struktur der Seite: u.a. 

Europäische Union   /  einzelne europäische Länder  /  internationale Netzwerke

-------------------------

Aktuelles hier

---------------

Die ProjektgruppeEuropa hat im September 2019 einen Antrag zur Umwandlung in einer Bundes-Arbeitsgruppe an den Attac-Rat gestellt.

Kontakt zur PG-Europa unter europa@attac.de

-------------

Rückblick und aktuelle Schwerpunkte:

Vom 5. - 7. Oktober 2018 haben wir den großen Attac Europakongress in Kassel organisiert (Programmheft; Video-Aufnahmen der Podien und Foren und weitere Dokumente vor und nach dem Kongress).
Die Schwerpunkte des Kongresses bearbeiten wir nun weiter:
Kritik an vorhandenem Visionen für ein zukünftiges Europa entwickeln ;
Austausch über unsere vielfältigen Aktivitäten, Kämpfe, Widerstände und alternativen Ansätze
Strategie zur Transformation der Institutionen und politische Projekte
Entwicklung der internationalen Vernetzung

-----

Wir haben im Oktober 2017 die bereits seit 2009 tätige PG-Eurokrise abgelöst.
Hier geht es zur Webseite der PG-Eurokrise, viele Inhalte haben an Aktualität nichts verloren und ein Blick lohnt.

Zum Lissabon-Vertrag (2007) : Erklärungen von attac, umfangreiche Dokumentensammlung  hier