Menü

24.11.2015 Die Gemeinwohlökonomie - ein Modell mit Zukunft

Die Gemeinwohl-Ökonomie - Ein Wirtschaftsmodell mit Zukunft
Vortrag und Diskussion mit Christian Felber

Ein Karlsruher Event für solidarisches Wirtschaften
Gerthsen-Hörsaal KIT Campus Süd
Engesserstr. 9 Karlsruhe Eintritt frei

Dienstag 24.11.2015 ab 19.30 Uhr

danach laden gemeinwohlorientierte Karlsruhe Initiativen und Unternehmen zum Kennenlernen ein.

mehr

Flyer

13.10.2015 TTIP-Veranstaltung in Karlsruhe

Vom 10.10. -17.10.2015 ist internationale Aktionswoche gegen TTIP - die Demo in Berlin ist der deutsche Auftakt dazu.

Im Rahmen dieser Aktionswoche veranstaltet Attac Karlsruhe einen Info- und Diskussionsabend zum Thema "Freihandelsabkommen - was bedeuten sie für mich". Referieren werden Sarah Händel und Hans-Jürgen Blinn.

Ort ist das Tollhaus, Alter Schlachthof 35 in Karlsruhe

Zeit: Dienstag 13.10.2015 ab 19.30 Uhr

Flyer

TTIP-Demo 10.10.2015 in Berlin

Alle am 10.10.2015 nach Berlin!

Im Herbst 2015 geht die Auseinandersetzung um die Handels- und Investitionsabkommen TTIP und CETA in die heiße Phase. Beide Abkommen drohen Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu untergraben und auszuhebeln. Es ist höchste Zeit, unseren Protest gegen die Abkommen auf die Straße zu tragen!

Wir fordern: TTIP & CETA stoppen! Für einen gerechten Welthandel!

Mit einer bundesweiten Großdemonstration werden wir am 10. Oktober in Berlin ein kraftvolles Zeichen setzen. Wir werden deutlich machen, dass gesellschaftliche Errungenschaften wie Umweltschutz, Verbraucherschutz und ArbeitnehmerInnenrechte unverhandelbar sind. Auch eine nachhaltige, bäuerliche Landwirtschaft und die kulturelle Vielfalt sind Werte, die es zu schützen und auszubauen gilt.

Nur gemeinsam mit vielen Menschen wird es uns gelingen, die geplanten Abkommen zu stoppen und unsere Forderungen für eine soziale und ökologische Globalisierung umzusetzen.

Machen sie mit! Unterstützen sie den Protest gegen TTIP & CETA!

Nähere Infos u.a. hier:
http://www.attac.de/ttip-demo
http://ttip-demo.de

Infos zur Anreise:

 

ttip-demo.de/anreise/

Es wird einen Sonderzug ab Stuttgart geben, der nicht in Karlsruhe, aber in Bruchsal hält. Infos hier: ttip-demo.de/anreise/sonderzuege/

Die DGB-Gewerkschaften organisieren Sonderbusse, für Gewerkschaftsmitglieder kostenlos.

2.10.2015 Vorpremiere Film "Landraub"

Am 8.Oktober hat der Film "LANDRAUB" in den Deutschen Kinos Filmstart. Schon am 2.10. läuft ab 21.00 Uhr die Vorpremiere in der Schauburg Karlsruhe, Marienstr. 16, mit Sekt und Brezel und Filmgespräch mit Regisseur Kurt Langbein.

"Ackerland wird immer wertvoller und seltener. Jedes Jahr gehen etwa 12 Millionen Hektar Agrarfläche durch Versiegelung verloren. Nach der Finanzkrise 2008 hat das globale Finanzkapital die Äcker der Welt als Geschäftsfeld entdeckt. Mit dem Landraub wollen die Reichsten der Welt sich Zugriff auf die wichtigste Ressource dieser Welt sichern. Statt Bauern bestimmen dann Profitinteressen über die Böden. Wenn wir den Raubzug nicht verhindern, werden unsere Lebensgrundlagen zerstört."

Homepage mit Trailer: www.landraub.com

Attac Karlsruhe wird mit einem Info-Stand vertreten sein.

20.05.2015 Kultur stoppt TTIP und Co.

Attac Karlsruhe klärt auf kreative Weise über die Interessen hinter dieser Politik auf. Welche Auswirkungen sind in welchen Bereichen absehbar? Wer sind die Gewinner, wer sind die Verlierer dieser weiteren Runde der Globalisierung?
Mitwirkende:  
- Chor Mittendrin (Harmonie Palmbach)
- Ole Hoffmann (Spiegelfechter)
- Wolfgang Klockewitz, Piano
- Rainer Markus Wimmer, Liedermacher
- Yuko  Tsusaki und Miki Ishiki, Klarinetten
20.Mai 2015, 19.30 Uhr    
in der  Lutherkirche  Karlsruhe, Durlacher Allee 23

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

29.4.2015 Gegen Zivil-Militärische Atomforschung am KIT

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit Sylvia Kotting-Ohl (MdB, Grüne)

am 29.4.2015 im KIT, 18.00 - 20.00 Uhr Redtenbacher Hörsaal

Historischer Hintergrund und aktuelle Lage mit Auszügen aus dem Film "Bombenwahn" und interessanten Gästen.

Veranstalter:
Initiative gegen Militärforschung an Universitäten, Gewerkschaftliche Studierendengruppe Karlsruhe, Attac Karlsruhe, Grüne Alternative Liste am KIT, Grün-Alternative Hochschulgruppe Karlsruhe

mehr

Dokumentation

18.4.2015 Internationaler Aktionstag gegen TTIP und Co - auch in Karlsruhe

Das Karlsruher Bündnis gegen TTIP und Co., welches auch schon letztes Jahr am 11.10.2014den Aktionstag durchgeführt hat, bereitet auch in diesem Jahr wieder eine Teilnahme am "Global Day of Action" am 18.4.2015 vor.

Es wird eine Fahrraddemo mit sieben verschiedenen Stationen ab und bis Friedrichsplatz geben, mit vielen kreativen Aktionen. Start 11.00 Uhr.

mehr

Filmprojekt "Wer rettet wen" von Kernfilm - unterstützen!!

Internationaler Aufruf zur Unterstützung des Filmprojekts

Wer  Rettet   Wen?

Wie wir die Risiken des Finanzmarkts tragen

Helfen Sie mit, dass ein Film entsteht, der zeigt, wie Banken auf unsere Kosten gerettet werden und die Demokratie auf der Strecke bleibt!
Wir Steuerzahler geben Spaniens Banken 100 Mrd. €, doch die Hälfte der spanischen Jugendlichen ist arbeitslos. Seit 2008 werden zuerst die bedrohte Wirtschaft und dann ganze Länder gerettet. Politiker jonglieren mit immer neuen milliardenschweren Rettungsschirmen, während mitten in Europa Menschen wieder für Hungerlöhne arbeiten. Es wird gerettet, nur keine Rettung ist in Sicht.
Der Film „Wer Rettet Wen“ zeigt, wer dabei wirklich gerettet wird: Nie ging es um die Rettung der Griechen, nie um die der Spanier oder Portugiesen. Stets geht es nur um das Wohl der Hauptverdiener an diesen Krisen: den dort mit hochriskanten Spekulationen engagierten Banken. Uns Steuerzahlern und sozial Benachteiligten hingegen werden alle milliardenschweren Risiken zugemutet! mehr

Der Film läuft am 20.3.2015 im Kulturhaus MIKADO in Karlsruhe. Info

10.1.2015 9. Kongress Kinderarmut: "ARME DEMOKRATIE"

Diese 9. Veranstaltung steht unter dem Thema "Arme Demokratie" und soll die Zusammenhänge von Demokratieverlust durch "Marktkonforme Demokratie" (A. Merkel) und zunehmender Ungerechtigkeit aufzeigen.

Als Referenten konnten wir gewinnen:

  • Thomas Gebauer (Medico International)
  • Dr. Rolf Gössner (Rechtsanwalt, Publizist)
  • Thomas Wagner (Soziologe)
  • Georg Rammer (Psychologe, Publizist)

Wieder ab 14.00 Uhr im Tollhaus Karlsruhe. mehr