Was tun gegen Armut? - UmFairteilen! Kongress am 12.1.2013

Am 12. Januar 2012 findet unser inzwischen 7. Kongress in der Reihe "Arme Kinder - Reiches Land" statt, diesesmal unter dem Titel "Was tun gegen Armut - Umfairteilen, Reichtum besteuern!" Er knüpft mit dieser Überschrift an die bundesweite von zahlreichen Organisationen getragenen Kampagne "UmFAIRteilen" an.

Auch dieses mal haben wir spannende ReferentInnen und Referenten gewinnen können:

Prof. Dr Gerd Bosbach aus Köln ist Inhaber des Lehrstuhls für Statistik und Empirische Wirtschafts- und Sozialforschung an der Fachhochschule Koblenz, Standort Remagen (RheinAhrCampus). Zuvor war er wissenschaftlicher Mitarbeiter des Statistischen Bundesamtes. Er hat das vielbeachtete Buch "Lügen mit zahlen - Wie wir mit Statistiken manipuliert werden" geschrieben und entlarvt die oft verlogene Argumentation zur Armutsentwicklung.

Wolfgang Neskovic aus Berlin ist ehemaliger Richter am Bundesgerichtshof und saß bis vor kurzem für die Partei Die Linke im Bundestag. Er hat seinen Vortrag leider kurzfristig (3.1.2013) abgesagt, uns aber seinen Vortragstext schriftlich zur Verfügung gestellt.

Zu Georg Rammer aus Karlsruhe muss ich wohl nichts sagen: Er ist Psychologe und unser Experte für dieses Thema.Er arbeitet seit Jahren in unserer AG Kinderarmut und Verteilungsgerechtigkeit.

Von Attac Deutschland kommt Jutta Sundermann und erläutert uns die Hintergründe und Ziele der Kampagne "UmFAIRteilen".

Wir haben Gelegenheit ausführlich miteinander ins Gespräch zu kommen.

Und Kultur gibt es auch wieder vom Feinsten:

Der Pianist und Chorleiter des Jazzchors Ettlingen Wolfgang Klockewitz und die Sängerin Yvonne Arnitz machen eine jazzige Einlage (www.doubletonic.de

Ab 20.00 Uhr spielen Rainer von Vielen und seine Jungs deutschen poppunkhop www.rainervonvielen.de 

Für das leibliche Wohl in der Abendpause ab 18.30 Uhr sorgen "Die Versorger", eine Gruppe aus dem Widerstand gegen Stuttgart21, die dort schon viele Aktionen mit leckerem Essen unterstützt haben, gemeinsam mit engagierten Frauen von SozPädAl.

Beginn 14.00 Uhr im Tollhaus Karlsruhe, Karten und Vorbestellungen für das Abendessen hier!

Flyer

Ankündigung in den BNN am 4.1.2013

Der Kongress ist vorbei, hier ein kurzer Bericht im SWR Ferensehen vom gleichen Abend.

Bericht in den BNN am 14.1.2013

Und hier einige Bilder.

TERMINE

11.01
14. Attac Kongress "Mensch(lich) bleiben - Seele und Gesellschaft in neoliberalen Zeiten" mehr