Menü

Wirtschaftskrieg

10. November 2022 - Sahra Wagenknecht:

Make America Great Again
Wie US-Handelskriege & Sanktionen uns ruinieren

Der Westen dürfe sich nicht spalten lassen - so das Mantra der Ampel und der Union, die nicht erst seit dem russischen Überfall auf die Ukraine die gemeinsame "Wertegemeinschaft" beschwören. Dumm nur, dass es der US-amerikanischen Führung nicht um irgendwelche "Werte" oder eine Partnerschaft auf Augenhöhe geht, sondern um die knallharte Durchsetzung eigener Interessen. Demokraten wie Republikaner verfolgen das Ziel, die USA wieder zur alleinigen Weltmacht zu machen. Zum Hauptgegner haben sie China erklärt - und die "Ukraine-Krise, in der wir uns gerade befinden, ist nur das Warmlaufen", ließ der US-Oberbefehlshaber der Atomstreitkräfte kürzlich verlauten. Aber auch Europa und ganz speziell Deutschland mit seiner - bis jetzt! - starken Exportindustrie haben sie im Visier. Im Video der Woche spreche ich über den US-Handelskrieg gegen China und seine Folgen für uns, über die Sanktionen gegen Russland, die sich mindestens in gleichem Maße gegen Europa richten, darüber, wie die USA schon seit den siebziger Jahren versuchen, deutsch-russische Pipelineprojekte zu torpedieren, und warum wir bei dem Schutz kritischer Infrastruktur nicht nur an China denken, sondern auch unsere Abhängigkeit von US-Konzernen im Bereich Finanzen und Digitalwirtschaft reduzieren müssen:

[ Video-Aufzeichnung ]

4. November 2022 - German Foreign Policy:

Machtkämpfe hinter der Front (II)

Immer mehr deutsche Unternehmen bauen ihre US-Präsenz aus – immer öfter zum Nachteil deutscher Standorte.
US-Reindustrialisierung geht mit Deindustrialisierung Deutschlands einher.

  • Standortwerbung
  • Milliardensubventionen
  • Texas statt Berlin
  • Von Abwanderung bedroht
  • Hauptfinanzier der US-Frackingbranche

[ mehr ]

20. April 2022 - Le Monde, Interview mit Michel Aglietta:

„Der Krieg in der Ukraine wird den Niedergang des Dollars als Leitwährung beschleunigen.“

Die Serie von Strafmaßnahmen, die der Westen gegen die russischen Finanzinstitutionen ergriffen hat, könnte Nebeneffekte haben, die die Schwellenländer dazu veranlasst, sich noch stärker vom Dollar abzuwenden. Der Ökonom Michel Aglietta, wissenschaftlicher Berater am Centre d'études prospectives et d'informations internationales (Cepii), erklärt, dass der Yuan dadurch schneller an Bedeutung gewinnen könnte. Aglietta ist Ko-Autor eines neuen Buches, das am 20. April erscheint (La Course à la suprématie monétaire mondiale. A l’épreuve de la rivalité sino- américaine. Odile Jacob, 304 Seiten, 24,90 Euro, mit Guo Bai und Camille Macaire). Darin erklärt er, wie China dabei ist, das internationale Währungssystem umzukrempeln.

[ mehr ]

20. April 2022 - German Foreign Policy:

Machtprobe bei den G20

Der Westen sucht per Sabotage des Treffens der G20-Finanzminister Russlands Ausschluss zu erzwingen. Der Versuch, Russland auch jenseits des Westens zu isolieren, scheitert bisher.

[ mehr ]

9. März 2022 - German Foreign Policy:

Blick in den Abgrund

Wirtschaftskrieg des Westens gefährdet die Weltwirtschaft und bedroht vor allem ärmere Staaten mit Hungersnot und Kollaps. Kiews Botschafter prangert Angst vor Atomkrieg an.

[ mehr ]

22. Oktober 2020 - German Foreign Policy:

Wirtschaft als Waffe

Berlin und Brüssel planen Schaffung neuer Instrumente zur Führung von Wirtschaftskriegen.
Sanktionskampf um Nord Stream 2 spitzt sich zu.

Mit der Publikation eines detaillierten Strategiepapiers bereiten Berlin und Brüssel die Schaffung eines breiten Instrumentariums zur Führung von Wirtschaftskriegen vor. Anlass sind nicht zuletzt US-Sanktionen, von denen Deutschland und die EU direkt oder indirekt getroffen werden und die Unternehmen aus der Union erheblich schaden.

  • Die nächste Runde
  • "Wir entscheiden selbst"
  • Kampf gegen US-Sanktionen
  • Begleitet vom Auswärtigen Amt
  • Gegensanktionen
  • Folterwerkzeuge

[ mehr ]

10. September 2020 - isw, Wolfgang Müller:

Huawei, Tencent, TikTok:
US-Vernichtungsfeldzug gegen Chinas Tech-Konzerne

Ende Juli verhängte die US-Regierung aus Gründen der nationalen Sicherheit einen Bann über die besonders bei Teenies populäre Video-App TikTok mit 50 Mio. täglichen Nutzern in den USA, mehr als Twitter und fast so viel wie Snapchat. Nur ein Verkauf von TikTok-USA bis Mitte September an einen US-Konzern – Microsoft ist in Verhandlungen – kann das Verbot abwenden.

  • Huawei und 5G im Zentrum des Konflikts
  • Wird 5G das Nervensystem moderner Volkswirtschaften?
  • Dilemma des Westens: Huawei bei 5G führend
  • Marktversagen: Wie der Westen das Rennen um 5G verlor
  • US-Position: China darf 5G niemals dominieren!
  • Der Dieb schreit: Haltet den Dieb!
  • Untergang des Abendlandes mit Huawei?

[ mehr ]