Freitag, 24.05.2019 - Globaler Klimastreiktag der Fridays for Future Bewegung

Nach den kraftvollen Protesten in mehr als 120 Ländern und 300.000 Demonstratnten allein in Deutschland (laut Tageschau) gegen klimaignorante Politik am 15. März findet am 24. Mai der nächste globale Klimastreik statt. In Bonn geht es los um 9:30 Uhr mit einer Kundgebung auf dem Münsterplatz. Um 10 Uhr startet die Demo über den Friedensplatz mit einer Zwischenkundgebung auf dem Bertha von Suttner Platz über den Hofgarten zum Abschluss zurück auf den Münsterplatz.
                                            

Samstag, 25.05.2019 - Digitalisierung? Grundeinkommen!

Im Rahmen einer deutschlandweiten Veranstaltungstour wird es auch in Bonn eine längere Veranstaltung zum Thema Grundeinkommen und Digitalisierung geben.

digiBGE19 – Bonn

Samstag, 25.5.2019, 11 bis 15 Uhr DGB-Haus, Endenicherstraße 127

ab 10.30 h Ankommen, Getränke, Kaffee, Tee, Kaltgetränke, Knabbereien

  • 11.00 – 11.15 h  Begrüßung und Einführung in das Thema Werner Rätz
  • 11.15 – 11.20 h  Vorstellung der Referent*innen und Moderation Uli Franz

kurze Inputs

  • 11: 30 h  Landwirtschaft und Digitalisierung
    Gregor Kaiser (ABL)
    Verständnisfragen 5 Minuten  
  • 11.50 h  Mobilität und Digitalisierung
    Rainer Bohnet, DGB, Gewerkschaft Verkehr, Transport
    Verständnisfragen  5 Minuten  
  • 12.10 h  Gesundheitswesen und Digitalisierung
    Dagmar Paternoga, attac
    Verständnisfragen 5 Minuten
  • 12.20 h  Politik und Digitalisierung
    Claudia Laux, Netzwerk Grundeinkommen  
    Verständnisfragen 5 Minuten

12.45 bis 13.30 h  Mittagspause

  • 13.30 – 14.30 h  Worldcafe
  • 14.30 – 15.00 h  Schlussrunde, kurze Zusammenfassung, Verabschiedung

Kleine Veränderungen vorbehalten.

Hintergrund:

Die Digitalisierung wird zukünftig viele, wenn nicht sämtliche Lebensbereiche erheblich verändern. Wie diese Veränderungen genau aussehen werden, ist bisher nicht absehbar. Was aber schon mit einer großen Gewissheit gesagt werden kann, ist, dass die Zukunft sehr unterschiedlich aussehen wird, je nach dem, ob wie bisher im wesentlichen Privatkonzerne über die Digitalisierung entscheiden werden oder ob sie in öffentlicher Verantwortung nach einer demokratischen Debatte gestaltet wird. Deshalb hatten sich im Mai 2018 in Frankfurt über hundert Menschen versammelt, um zu diskutieren, ob und wie ein bedingungsloses Grundeinkommen eine solche Debatte befördern könnte. Ergebnis war das „Frankfurter Manifest“ https://digibge.files.wordpress.com/2018/06/abschlusserklaerung.pdf Dort wird festgehalten, dass nicht nur die Arbeitsverhältnisse der Zukunft, sondern auch soziale Infrastruktur, die Verteilung des gesellschaftlichen Reichtums, ja alles Öffentliche, die Allgemeingüter von diesem Wandel betroffen sein werden und neu und bewusst gestaltet werden müssen.


Auf diesem Hintergrund planen wir eine Veranstaltungstour durch mindestens 12 deutsche Städte. Wir sind eine Initiative, die aus der Frankfurter Tagung hervorgegangen ist. Dazu gehören Aktivist*innen aus Attac, Erwerbsloseninitiativen, dem Netzwerk Grundeinkommen und den Parteien Die Grünen, Die Linke, Piraten, SPD, Initiative 146. Einige von uns hatten schon 2017 eine ähnliche Tour in 15 Städten organisiert.

Gruppentreffen

Wir treffen uns immer am ersten Mittwoch im Monat um 19:30 Uhr im DGB-Haus, Endenicher Str. 127.
   Der nächste Termin ist am Mittwoch, dem 05. Juni 2019. Alle Neuen sind bei unseren offenen Gruppentreffen herzlich willkommen.


NEUIGKEITEN

19.05. - 150.000 demonstrieren in Deutschland für solidarische EU mehr

16.05. - Gemeinnützigkeit: Ministerium und Gericht an einem Strang gegen Attac? mehr

15.05. - Für ein solidarisches Europa: Attac mobilisiert zu Demos am Sonntag mehr

TERMINE

30.12 - 31.12
Termine finden sich in der linken Spalte unter "Termine" mehr