AK Finanzkrise und Alternativen

Thema: Analyse der weltweiten Finanzkrise und ihre Folgen - Entwicklung von Alternativen zum kapitalistischen Wirtschaftssystem. Kontakt: augsburg-alternativen@attac.de

Der Arbeitskreis "Finanzkrise und Alternativen" trifft sich seit März 2012 jeden dritten Dienstag im Monat um 20:00 Uhr in der Weissen Gasse 3.

Wir kommen aus recht unterschiedlichen Ecken. Uns eint die Wahrnehmung, der Kapitalismuskrise:

  • Monopole und Machtmissbrauch
  • Standortkonkurrenz
  • unehrliche Preise
  • Neofeudalisums und Entdemokratisierung
  • Angst statt Vertrauen
  • krasses Elend neben obszönem Reichtum
  • Sinn- und Werteverfall
  • Raubbau an der Natur

Wir fordern für eine neue Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung:

  • dient dem Menschen
  • kooperativ
  • befriedigt echte Bedürfnisse
  • demokratisch
  • naturverträglich
  • ohne Wachstumszwang
  • gerechte Verteilung
  • keine Einkommen aus Kapital

Bislang haben wir uns mit folgenden Themen beschäftigt:

  • David Graeber: Schulden – Die ersten 5000 Jahre
  • Der Internationale Währungsfonds, Speerspitze der neoliberalen Globalisierung und Rettungsring für insolvente Staaten. Zur Geschichte des IWF und der veränderten Strukturen.
  • die Rolle von Genossenschaften in einer postkapitalistischen Ökonomie
  • Christian Felbers Gemeinwohlökonomie
  • Wallerstein: die Geburt des kapitalistischen Weltsystems aus dem Scheitern des Weltreichs, Arrighi/Silver: Zyklen eines Wechsel von kapitalistische Expansion-Finanzmarkkapitalismus-Krise
  • Silvio Gesell und die Logik der Krise
  • Bestandsaufnahme der extrem ungleichen Vermögensverteilung und Initiierung der Aktion "Umfairteilen"
  • Geldschöpfung, Inflation, Deflation, virtuelle Güter, Zinseszins: Zusammenhänge und innovative Geldsysteme

Mit folgenden Themen wollen wir uns beschäftigen:

  • Postwachstumsökonomie, Décroissance
  • Grenze organisierte Kriminalität, illegitimes Wirtschaften und "normale" Wirtschaft
  • Alternativwährungen
  • Bancor nach Keynes
  • Landnahmetheorie, land grabbing
  • macht Kapitalismus krank, Geld glücklich?
  • Schulden, eine ökonomische Analyse
  • Wirtschaften ohne Zins in der Geschichte (Mittelalter) und Gegenwart (Islam)
  • Geldschöpfung der Geschäftsbanken und Goldwährungen
  • Streitgespräch zum Euro
  • Commons, open access
  • Eigentum grundsätzlich beleuchtet
  • Geld im Cyberspace, Bitcoins

Über die interne inhaltliche Arbeit wollen wir unsere Themen künftig verstärkt innerhalb von Attac-Augsburg und der Augsburger Stadtgesellschaft verbreiten.

Wir laden alle ein, denen die vereinfachenden Antworten der Tagespresse nicht genügen und die mit uns mögliche Wege aus der Krise
und dem herrschenden Wirtschaftssystem entwickeln wollen.

Keine Artikel in dieser Ansicht.

TERMINE

18.12
AK Finanzkrise und Alternativen mehr

25.12
Öko-Sozial-Projekt mehr

28.12
"critical mass"-mit dem Rad durch Augsburg: wir sind der Verkehr! mehr

01.01
AK Klima und Energie mehr