Hinweis auf ein Webinar 21.05.20 19°°. Anmeldung erforderlich.

Beste Grüße, Richard

Attac-Webinar

 

#WasWirklichWichtigIst – Die globale Dimension von Gesundheit

 

Donnerstag 21.05. | 19 Uhr

 

Durch die Corona-Pandemie erfahren die Menschen in den Industrieländern wie verletzlich sie durch einem aggressiven Virus sind. In vielen ärmeren Ländern auf der Welt machen Menschen diese Erfahrung immer wieder und die Gesundheitssysteme sind häufig schwach und für die meisten Armen unerreichbar oder treiben sie in den Ruin. Auch die wirtschaftlichen Auswirkungen des Lock down durch die Pandemie treffen die Menschen in armen Ländern ohne ausreichende soziale Absicherung ungleich heftiger. Wie sieht dies konkret in den armen Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas aus? Welcher Zusammenhang besteht zwischen der jetzt dort um sich greifenden Existenzbedrohung und den Wirtschafts- und Lebensverhältnissen bei uns?

 

Gäste: Arndt Dohmen (Arzt, Attac-AG Soziale Sicherungssysteme, German Doctors e.V.), Andreas Wulf, (Arzt, Referent Globale Gesundheit, medico international)

 

Anmeldungen für das Webinar bitte bis spätestens Donnerstag 21.05. um 18 Uhr an: info@attac.de mit dem Betreff: Webinar

Unser Team schickt euch die Zugangsdaten anschließend rechtzeitig zu.

 

Viele Grüße
Die AG Webinar

-----------

Sonja Taubert
Attac Bremen 

Mitglied im Attac Koordinierungskreis

01575 3122995

Im ersten Halbjahr 2020 finden keine Veranstaltungen (Cronakrise) statt. Der Virtuelle Würzburger Ostermarsch 2020 ist auf unserer Homepage zu sehen.

Aufruf - Ostermarsch.

Wir verlinken im Zeitraum 11. bis 30. April zu allen Text-, Video und Audiobeitragen verschiedener teilnehmender Würzburger Gruppen

1. Entmilitarisierung ist nötig! Videobeitrag von Martina Jäger von der DFG-VK Würzburg und Attac Globalisierung & Krieg auf YouTube: 

 https://youtu.be/hgEQtu3VjqU

2. Oekopax

http://oekopax.de/

3. Pax Christi

https://www.paxchristi-wuerzburg.de/

4. Fridays for Future

https://www.facebook.com/FridaysForFutureWuerzburg/videos/337077903919989/

5. SDAJ Würzburg

https://www.facebook.com/SDAJ.Wuerzburg/videos/2619262784986576/

6. Florakreis

florakreis.blogsport.de/2020/04/05/ostermarsch-2020/

7. IG Metall Würzburg

https://wuerzburg.igmetall.de/37-wuerzburger-ostermarsch-in-2020-digital/

8. Bildungsgewerkschaft GEW

https://www.facebook.com/GEWUfr/

9. Campus Linke und Linke

https://www.die-linke-würzburg.de/aktuelles/

10. Radio Gong

https://www.radiogong.com/radio-gong-lokalnachrichten/?artikel=63695

11. Charivari

https://www.meincharivari.de/charivari-lokalnachrichten/?artikel=63695

10. Die Mainpost, brachte unseren Pressetext leider nicht raus, trotz schriftlicher Nachfrage.

Falls ich noch wen, oder Beitäge vergessen habe, bitte melden.

Richard

 

JahresRückblick ATTAC Würzburg 2019

20. April – Ostermarsch Würzburg (Aufruf und Unterstützung)

08. Mai – Hat Deutschland aus dem Krieg gelernt?/ Vortrag mit Thomas Rödl

13. Mai – UN-Nachhaltigkeitsziele in einer globalisierten Wirtschaft / Vortrag mit Jürgen Maier

17. Juni – Jahresversammlung von Attac Würzburg

18. Juni – Gelbwesten Dokumentarfilm aus Frankreich

29. Juni – Busfahrt nach Ramstein

24. Oktober – Freiheit für Julian Assange / Vortrag mit Mathias Bröckers

11. bis 19. November - Die Globale, globalisierungskritische Filmtage in Wü

100 Flyer von Attac Globalisierung&Krieg für FFF-Demo

Mehr Informationen auf FB unter: https://www.facebook.com/notes/attac-würzburg/jahresrückblick-attac-würzburg-2019/2755463707826044/

Fotos und Layouts: Martina Jäger

ÜBER UNS

Mitglied werden bei ATTAC 

Derzeit (November 2018)sind wir ca. 5-7 Aktivisten im Alter von 21 bis 60 Jahren. Wir freuen uns, wenn wir noch mehr Unterstützer bekommen. Wir freuen uns auf Euch.

Unsere Themenschwerpunkte befassen mit verschiedenen Grundlagen einer gerechten und friedfertigen Gesellschaft.

Unser Motto: Global erkennen und verstehen, lokal aufklären und handeln. Eine gerechte und friedfertige Welt ist nötig!

  • Gerechte Ökonomie hat Alternativen zum Kapitalismus: Freihandel & Neoliberalismus (TTIP, CETA, TISA, EPA),  Privatisierungen und Auswirkungen auf Gemeingut und Bürger. Wir zeigen Alternativen auf zur kapitalistischen Ökonomie
  • Soziale Ökologie: Alternative Energie-Gewinnung und Vertrieb müssen möglichst in öffentlicher Hand sein. Abbau von Kohle muss die  Konversion berücksichtigen, damit Menschen neue Arbeit erhalten und ihre Wohnstätten nicht verlieren. Energiekosten für den Haushalt und die Fahrt zur Arbeit müssen erschwinglich sein. Ein energiebewusster Sozialbau ist wichtig und muss gefördert werden.
  • Frieden und Gerechtigkeit: Kriege haben Ursachen und Konsequenzen. Derzeit sorgt ein weltweite Aufrüstung  für Tode, Elend und Flucht. Wir fordern: Keine Waffenexporte, keinerlei Auslandseinsätze (auch innerhalb der NATO), Konversion von Rüstungsfirmen in zivile oder staatliche Unternehmen. Konversion von Kasernen in bezahlbare Wohn- und Lebensräume, steigenden Militäretat stoppen und Gelder freigeben für beispielsweise Wohnungsbau, Gesundheit, Infrastruktur und soziale Projekte.
  • Demokratie und Meinungsfreiheit: Demokratische Prozesse müssen gestaltet werden. Diskurse zugunsten unabhängiger Medien, deren Kompetenzen und Meinungsfreiheiten sind wichtig. 
  •  
  • Wir organisieren 3-4 Bildungsveranstaltungen im Jahr (Podiumsdiskussionen oder Vorträge)
  • Mit Infostände, in der Stadtmitte klären wir zu aktullelen Themen auf.
  • Teilnahme an regionalen bis bundesweiten Demos
  • Wir leisten Aufklärungsarbeit mit der Durchführung des globalisierungskritischen Filmfestivals "Die Globale", November und laden hier zu Diskursen und Vorträgen ein.
  • Wir unterstützen den Würzburger Ostermarsch, das Weltforum Würzburg und die "STOP TTIP & CETA und TISA"- Initiative Würzburg seit mehreren Jahren 
  •  
  • Mit anderen Gruppen (überwiegend NGOs) arbeiten wir zusammen und mobilisieren mit diesen für Aktionen und Demos. Das sind überwiegend kurz- und mittelfristige Projektarbeiten mit themengebundenen Inhalten (Umwelt, Frieden, Wirtschaft, Soziales, Überregionale und Kommunale Anliegen)

Wir treffen uns

  • siehe Termine (rechte Seite der Homepage)
  • Sommerpause: Mitte Juli bis Ende August // Winterpause: Mitte Dezember bis Ende Januar

Aktions- und Veranstaltungsfotos

TERMINE

Keine aktuellen Termine vor Ort.

Keine Ereignisse gefunden.