Menü

Attac Rüsselsheim: Kriege, Sanktionen, Preise, Hunger plus Ausblick auf die europäische Sommerakademie

Die Rüsselsheimer Gruppe der Globalisierungskritiker von Attac lädt alle Interessierten zu ihrem Online-Treffen am Montag, 4. Juli 2022, 19:00 Uhr ein.
Hauptthema des Abends werden die Auswirkungen des Aggressionskriegs der russischen Regierung in der Ukraine und der verhängten Sanktionen auf die globale Ernährungssituation und die Lebensmittelpreise sein. Zudem wird es einen Ausblick auf die europäische Sommerakademie der sozialen Bewegungen geben. Sie findet dieses Jahr im August in Mönchengladbach statt.

Die Einwahldaten zum Online-Treffen hier:

Heinz-Jürgen Krug lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.
Thema: attac Rü Julitreffen
Uhrzeit: 4.Juli 2022 07:00 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/81587468191?pwd=6D44Dmw0zjwjxVlNRfoTLKl2imr7HU.1

Meeting-ID: 815 8746 8191
Kenncode: sommer
Schnelleinwahl mobil
+496971049922,,81587468191#,,,,*451669# Deutschland
+496938079883,,81587468191#,,,,*451669# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort
        +49 69 7104 9922 Deutschland
        +49 69 3807 9883 Deutschland
        +49 69 3807 9884 Deutschland
        +49 69 5050 0951 Deutschland
        +49 69 5050 0952 Deutschland
        +49 695 050 2596 Deutschland
Meeting-ID: 815 8746 8191
Kenncode: 451669

Ortseinwahl suchen: us02web.zoom.us/u/kerB4rsuCR


+ + + + + + + + +

Veranstaltung "Sicherheit neu denken"Zur Aktualität der Denkschrift der ev. Landeskirche Baden

Sicherheit neu denken:
Impulse für eine neue friedenspolitische
Sicherheitsarchitektur für Europa

Vortrag und Diskussion
Der Krieg in der Ukraine wird als Zeitenwende wahrgenommen. Welche Initiativen kann Deutschland zur Neugestaltung einer nachhaltig friedlichen Nachkriegsordnung in Europa nach Beendigung dieses Kriegs setzen? Ralf Becker, Koordinator der 2019 gestarteten zivilgesellschaftlich-kirchlichen Initiative „Sicherheit neu denken“ , stellt darauf beruhende  politische Analysen und friedenspolitische Instrumente zum Umgang mit der Ukrainekrise vor, die die Initiative in Gespräche mit führenden Koalitionspolitiker*innen, der Bundeswehr und der Münchner Sicherheitskonferenz einbringt.
Oberbürgermeister Udo Bausch, Mayor for Peace seit 2019, spricht die Grußworte zur Veranstaltung. Die Moderation übernimmt Ingrid Reidt, Betriebsseelsorge Südhessen. Im Anschluss an den Vortrag steht Ralf Becker zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung. Zeit für Austausch und Diskussion ist vorgesehen. Die Veranstaltung findet am 08. Juli 2022 von 16:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr
im Haus der Kirche Katharina von Bora, Marktstraße 7 in Rüsselsheim statt.

Der 08. Juli ist ein symbolischer Tag, an dem alljährlich die Flaggen der Mayors for Peace vor den Rathäusern wehen. Mit diesem Zeichen mahnen die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister im Städtebündnis der Mayors for Peace in Deutschland und der Welt eine friedliche Welt ohne Atomwaffen an.

Referent: Ralf Becker,Koordinator der zivilgesellschaftlich-kirchlichen Initiative www.sicherheitneudenken.de,

Freitag, 8. Juli 2022, 16-18 Uhr

Rüsselsheim, Haus der Kirche, Katharina von Bora, Marktstr. 7

Anmeldungen bis 6.7.2022 an friedensschutzbuero@ruesselsheim.de oder telefonisch unter 06142-832050 sind erwünscht.

Veranstalter:
Friedensschutzkreis Rüsselsheim am Main
c/o Friedensschutzbür, FB Zentraleso
Marktplatz 4
65428 Rüsselsheim
In Zusammenarbeit mit:
attac Rüsselsheim
Christel Göttert
DGB Rüsselsheim
Friedenstreff Rüsselsheim am Main
Kath. Arbeitnehmer*innen und Betriebsseelsorge Südhessen
Pax Christi, Basisgruppe Südhessen
Pfarramt für Ökumene im Ev. Dekanat Groß-Gerau – Rüsselsheim
Sozialverband VdK Kreisverband Groß-Gerau

ver.di Stadt Rüsselsheim am Main
+ + + + +
Veranstaltungsflyer zum Download

attac Rüsselsheim: Kriege, Sanktionen, Lieferketten, De-Globalisierung?

Attac Regionalgruppe Rüsselsheim und Umgebung

******* Pressemitteilung 25.5.2022 *******

attac Rüsselsheim: Kriege, Sanktionen, Lieferketten, De-Globalisierung?

Die Rüsselsheimer Gruppe der Globalisierungskritiker von Attac lädt alle Interessierten zu ihrem Online-Treffen am Montag, 30. Mai 2022, 19:00 Uhr ein.
Zum Aggressionskrieg der russischen Regierung in der Ukraine werden diesmal besonders Wirkungen und Nebenwirkungen der Sanktionen sowohl auf das sanktionierte Russland, als auch auf die Staaten wie Deutschland, die die Sanktionen verhängen, diskutiert. Zudem werden die Auswirkungen von Pandemie und Krieg auf die ökonomische Globalisierung und die offenbar labilen Lieferketten Thema des Abends sein. Steht eine Phase der D-Globalisierung bevor?

Die Einwahldaten zum Online-Treffen finden sich unter

www.attac-netzwerk.de/ruesselsheim/termine .
+ + + + + + + + +
Also hier die Einwahldaten:
# # # # #

Heinz-Jürgen Krug lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Thema: attac Rü Juni-Treffen
Uhrzeit: 30.Mai 2022 07:00 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

Zoom-Meeting beitreten

us02web.zoom.us/j/85789390888

Meeting-ID: 857 8939 0888
Kenncode: nowar
Schnelleinwahl mobil
+496950500951,,85789390888#,,,,*146351# Deutschland
+496950500952,,85789390888#,,,,*146351# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort
        +49 69 5050 0951 Deutschland
        +49 69 5050 0952 Deutschland
        +49 695 050 2596 Deutschland
        +49 69 7104 9922 Deutschland
        +49 69 3807 9883 Deutschland
        +49 69 3807 9884 Deutschland
Meeting-ID: 857 8939 0888
Kenncode: 146351

Ortseinwahl suchen: us02web.zoom.us/u/kcLgjAnMWo

# # # # # # # #

Attac Rüsselsheim: 1914 revisited? zum Ukrainekrieg

Attac Regionalgruppe Rüsselsheim und Umgebung

******* Pressemitteilung 27.4.2022 *******

attac Rüsselsheim: Krieg in der Ukraine – Kontroversen bei Attac

Die Rüsselsheimer Gruppe der Globalisierungskritiker von Attac lädt alle Interessierten zu ihrem Online-Treffen am Montag, 2. Mai 2022, 19:00 Uhr ein.
Zum Aggressionskrieg der russischen Regierung in der Ukraine werden diesmal besonders die Rückwirkungen des Krieges auf Sprache und Denken in Politik und Medien hierzulande diskutiert. Der Sozialpsychologe Harald Welzer sieht dabei erschrocken einen Rückfall in Muster aus der Zeit vor dem 1. Weltkrieg. Inwieweit auch die reale Konfliktlage, wie in einigen Analyseversuchen praktiziert, mit Analogien zur damaligen Situation zu fassen ist, soll ebenfalls Thema des Abends werden.
Die Einwahldaten zum Online-Treffen finden sich unter

www.attac-netzwerk.de/ruesselsheim/termine .
+ + + + + + + + +
Und direkt hier die Einwahldaten:
# # # #

Heinz-Jürgen Krug lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.
Thema: attac Rü Maitreffen
Uhrzeit: 2.Mai.2022 07:00 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/5722198839?pwd=REdVSFUzaVJTRUs0MzhDUDA2Y3ZaUT09

Meeting-ID: 572 219 8839
Kenncode: nowar
Schnelleinwahl mobil
+496950500952,,5722198839#,,,,*946598# Deutschland
+496950502596,,5722198839#,,,,*946598# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort
        +49 69 5050 0952 Deutschland
        +49 695 050 2596 Deutschland
        +49 69 7104 9922 Deutschland
        +49 69 3807 9883 Deutschland
        +49 69 3807 9884 Deutschland
        +49 69 5050 0951 Deutschland
Meeting-ID: 572 219 8839
Kenncode: 946598

Ortseinwahl suchen: us02web.zoom.us/u/kcGs6CyrhA


# # # # # # # # # #

"Vorabend"-Veranstaltung zum 1. Mai: Corona & Arbeitswelt Informations- und Diskussionsveranstaltung

Mit: Wolfgang Alles (IG Metall) und betroffenen Kolleginnen und Kollegen
Moderation: Ingrid Reidt und Bernd Heyl

Bedingt durch die Corona-Pandemie werden Verletzlichkeit, Krankheit und Tod in einer Breite diskutiert, die in der Nachkriegsgeschichte Deutschlands einmalig ist.
Die Weltgesundheitsorganisation definierte Gesundheit bereits 1946 als einen „Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens“ und das Arbeitsschutzgesetz von 1996 schreibt einen präventiven, ganzheitlichen Gesundheitsschutz für die gesamte Arbeitswelt vor. Die auf diesen Regeln fußende SARS-CoV-2 Arbeitsschutzverordnung „dient dem Ziel, das Risiko einer Infektion mit dem Coronavirus … bei der Arbeit zu minimieren“. Trotz ihrer eindeutigen Regelungen sieht die Wirklichkeit meist anders aus. Ein Dschungel von Verordnungen und Vorgaben irritiert und oft werden Infektionsschutzmaßnahmen einfach umgangen. In einem einführenden Statement spricht Wolfgang Alles zu den Möglichkeiten von Gewerkschaften und Betriebsräten aktiv zu werden. Kolleg*innen aus Schulen Kitas Verwaltung und Betrieben haben die Möglichkeit, ihre Erfahrungen vorzutragen. Wir gehen der Frage nach, wie in allen Bereichen der Arbeitswelt perspektivisch ein besserer Gesundheitsschutz gewährleistet und durchgesetzt werden kann
Beginn 19.00 Uhr
im Haus der Kirche – Katharina von Bora, Rüsselsheim, Marktstraße 7
+ + + + + +
Einladungsflyer zum Download

 

1. Mai-Kundgebung in Rüsselsheim

Beginn 10:30 auf dem Löwenplatz
Redner*innen:

Bernd Schiffler
(DGB-Ortsverband Rüsselsheim)
Horst Raupp
(DGB-Südhessen)
Michaela Stasche - Patrick Butsch
(ver.di bei der Stadt Rüsselsheim)
Rainer Mangler-van Klev
(Arbeitnehmer-Vizepräsident Handwerkskammer Frankfurt Rhein-Main)
Heinz-Jürgen Krug
(Friedenstreff Rüsselsheim und Umgebung)
Sanaa Boukayeo
(VKL-Opel Rüsselsheim)
----------------
ab 13:00 Uhr: Mai-Feier im Naturfreundehaus Rüsselsheim
bei Bier, Wein, Essen, Kaffee und Kuchen - Musik
Vorabendveranstaltung: 28. April 2022, 19:00 Uhr Ev. Gemeindehaus Rüsselsheim, Marktstraße
„Corona - Arbeitswelt - Gesundheitsschutz“

V.i.S.d.P.: DGB-Ortsverband Rüsselsheim, c/o Bernd Schiffler, 65474 Bischofsheim
+ + + + Der Einladungsflyer zum Download

attac Rüsselsheim 11.4.22, 19:00, Thema: Krieg in der Ukraine Kontoversen bei attac

Attac Regionalgruppe Rüsselsheim und Umgebung

******* Pressemitteilung 6.4.2022 *******

attac Rüsselsheim: Krieg in der Ukraine -

Die Rüsselsheimer Gruppe der Globalisierungskritiker von Attac lädt alle Interessierten zu ihrem Online-Treffen am Montag, 11. April 2022, 19:00 Uhr ein.

Zum Aggressionskrieg der russischen Regierung in der Ukraine werden als Einleitung für die Diskussion Video-Ausschnitte aus drei attac-Kontroversen vorgestellt. Zum einen geht es dabei um die Frage von Waffenlieferungen an die Ukraine. Zum zweiten um die Einschätzung des Anteils geostrategischer Interessen Russlands und der NATO am jahrzehntelangen Eskalationsgeschehen. Und zum Dritten handelt es sich um die eventuell altersbedingten unterschiedlichen Sichtweisen auf die Aktivitäten der Kriegsbeteiligten.

Die Einwahldaten zum Online-Treffen finden sich unter www.attac-netzwerk.de/ruesselsheim/termine .
+ + + + + + + + +
und damit natürlich direkt hier:
+ + + + + + +

Heinz-Jürgen Krug lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Thema: attac Rüsselsheim Apriltreffen
Uhrzeit: 11.Apr..2022 07:00 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/85852818518?pwd=aUJIblEyZDlUekM1SUtGLzBsNktEUT09

Meeting-ID: 858 5281 8518
Kenncode: Taras
Schnelleinwahl mobil
+496950502596,,85852818518#,,,,*882022# Deutschland
+496971049922,,85852818518#,,,,*882022# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort
        +49 695 050 2596 Deutschland
        +49 69 7104 9922 Deutschland
        +49 69 3807 9883 Deutschland
        +49 69 3807 9884 Deutschland
        +49 69 5050 0951 Deutschland
        +49 69 5050 0952 Deutschland
Meeting-ID: 858 5281 8518
Kenncode: 882022

Ortseinwahl suchen: us02web.zoom.us/u/kcK8BOHfmm


+ + + Ende Termin 11.4.2022 + + + +

Radio attac: „… nur Eitelkeit auf Erden“ - immer wieder?

Radio attac am Sonntag, 20. März, 14 bis 16 Uhr, wird zum Krieg der russischen Regierung in der Ukraine Stellungnahmen von Antikriegsgruppen in Russland, der Ukraine, den USA und aus der deutschen Friedensbewegung vorstellen. Dokumente zu den strategischen Zielen sowie Überlegungen zu den möglichen Motiven aus Russland und den USA sollen einen Einblick in die Triebkräfte des Eskalationsgeschehens geben. Begleitet wird dies, wie bereits in der Februarsendung, von Gedichten des Andreas Gryphius (1616 – 1664). Sie sind geprägt von den fürchterlichen Leiden des 30-jährigen Kriegs 1618 bis 1648 und ein meist ohnmächtiger Aufruf der kriegsfördernden „Eitelkeit auf Erden“ entgegenzutreten.
Lieder von jüdisch-ukrainischen Partisanen im zweiten Weltkrieg, gesungen vom russischen Sänger Psoy Korolenko bilden das musikalische Gerüst der Sendung.
Radio attac sendet auf Radio Rüsselsheim, UKW 90,9 und www.radio-r.de.

+ + + + + + + + + +

attac Rüsselsheim heute (7.3.22) 19:00, Thema: Krieg in der Ukraine

******* Pressemitteilung 6.3.2022 *******

attac Rüsselsheim: Krieg in der Ukraine

Die Rüsselsheimer Gruppe der Globalisierungskritiker von Attac lädt alle Interessierten zu ihrem Online-Treffen am Montag, 7. März 2022, 19:00 Uhr ein.
Zum Krieg der russischen Regierung in der Ukraine werden als Einleitung für die Diskussion Stellungnahmen von Antikriegsgruppen aus Russland, der Ukraine, den USA und aus der deutschen Friedensbewegung vorgestellt. Dokumente zu den strategischen Zielen sowie Überlegungen zu den möglichen Motiven aus Russland und den USA sollen einen Einblick in die Triebkräfte des Eskalationsgeschehens geben. Die Einwahldaten zum Online-Treffen finden sich unter
www.attac-netzwerk.de/ruesselsheim/termine .
+ + + + + + + + +
und damit natürlich hier:

+ + + Einwahlinfos + + +
Heinz-Jürgen Krug lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Thema: attac Rü Monatstreffen März
Uhrzeit: 7.März.2022 07:00 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/84235784909?pwd=TDJyUzg2M2tFZDU1ZFNWcytKY2orQT09

Meeting-ID: 842 3578 4909
Kenncode: Pace
Schnelleinwahl mobil
+496938079884,,84235784909#,,,,*352214# Deutschland
+496950500951,,84235784909#,,,,*352214# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort
        +49 69 3807 9884 Deutschland
        +49 69 5050 0951 Deutschland
        +49 69 5050 0952 Deutschland
        +49 695 050 2596 Deutschland
        +49 69 7104 9922 Deutschland
        +49 69 3807 9883 Deutschland
Meeting-ID: 842 3578 4909
Kenncode: 352214
Ortseinwahl suchen: https://us02web.zoom.us/u/keDSGl3mu1
+ + + + + +

attac Rüsselsheim: Ukraine Bewegungen, Regierungen, Militärs und der „Koloss im Norden“

Die Rüsselsheimer Gruppe der Globalisierungskritiker von Attac lädt alle Interessierten zu ihrem Online-Treffen am Montag, 7. Febuar 2022, 19:00 Uhr ein.
!!! Geändertes Thema :
Wir werden uns mit dem Krieg in der Ukraine befassen. !!!
Verschoben wird: Hauptthema werden die aktuellen Entwicklungen im Kräftefeld von sozialen Bewegungen, Regierungen, Militärs und Einflussnahmen von außen in verschiedenen Staaten Mittelamerikas und der Karibik sein. Welche Erklärungen jenseits einer Links-Rechts-Pendel-Theorie helfen beim Verständnis?  Und was ist von der deutschen Politik angesichts der Formulierung „
Wir wollen unsere Wertegemeinschaft mit den Demokratien der Region Lateinamerika und Karibik stärken“ im Koalitionsvertrag der Ampel zu erwarten?

+ + + +  Einwahlinformationen + + + +

Heinz-Jürgen Krug lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Thema: attac Rü Februartreffen
Uhrzeit: 7.Feb..2022 07:00 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/88307426098?pwd=dkdXODFnZEU3U3kzVnFKOWNCb0hHUT09

Meeting-ID: 883 0742 6098
Kenncode: Zapata
Schnelleinwahl mobil
+496950500951,,88307426098#,,,,*526576# Deutschland
+496950500952,,88307426098#,,,,*526576# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort
        +49 69 5050 0951 Deutschland
        +49 69 5050 0952 Deutschland
        +49 695 050 2596 Deutschland
        +49 69 7104 9922 Deutschland
        +49 69 3807 9883 Deutschland
        +49 69 3807 9884 Deutschland
Meeting-ID: 883 0742 6098
Kenncode: 526576
Ortseinwahl suchen: https://us02web.zoom.us/u/kcRc6Cav2X
+ + + + + + +

Einladung zur Besichtigung der Radwege bei Königstädten Global denken - lokal für die Verkehrswende handeln!

Bündnis zur Verkehrswende
Bündnis zur Verkehrswende

Einladung zur Besichtigung der Radwege bei Königstädten

Die NaturFreunde, BUND und ENERGIEWENDE, die attac-Gruppe in Rüsselsheim, Rüsselsheim Zero sowie der ADFC Kreis Groß-Gerau unterstützen das Volksbegehren ‚Verkehrswende Hessen‘ und beteiligen sich an der Sammlung von Unterschriften für ein Verkehrswendegesetz, welches Fußgänger:innen schützt, den Radverkehr ausbaut und den ÖPNV stärker als bislang fördert. Der Anteil der umweltfreundlichen Verkehrsarten, also zu Fuß gehen, Radfahren und ÖPNV, soll auf mindestens 65 Prozent am gesamten Personenverkehr erhöht werden. Dazu wird u. a. gefordert: ein hessenweites Radwegenetz, breitere Gehwege, ein flächendeckendes Liniennetz, kürzere Fahrzeiten und höhere Frequenz für den Öffentlichen Verkehr sowie mehr und attraktive Alternativen zum Autoverkehr in ländlichen Regionen.

In diesem Zusammenhang führen die Naturfreunde, ENERGIEWENDE, attac, BUND, Rüsselsheim Zero und der ADFC mehrere Aktionen in Rüsselsheim durch. Nach den Verbesserungen für Fußgänger:innen in der Innenstadt, die im Dezember Thema waren, geht es im Januar vorrangig um den Radverkehr. Hierzu laden wir für Freitag, den 7. Januar zu einer Besichtigung der Radwege von und nach Königstädten ein. Wir werden uns vor allem die Kreuzungen der L3040 , der verlängerten Adam Opel-Straße anschauen, schreibt Heike Muster für das Bündnis. Dabei werden auch die Planungen der Stadtverwaltung und des Kreises vorgestellt. Treffpunkt ist um 15 Uhr an der Kreuzung Bensheimer Straße / L3040. Danach geht es zur Marie Curie-Straße und zur Brücke über die Autobahn. Beim ersten Teil dabei zu sein, geht auch ohne Rad.

Vor Ort wird es einen Infostand geben, um Unterschriften für das Verkehrswendegesetz zu sammeln.
+ + + + + + + + + +

attac Rüsselsheim: Lateinamerika – Bewegungen, Regierungen, Militärs und der „Koloß im Norden“

******* Pressemitteilung 29.12.2021 *******

attac Rüsselsheim: Lateinamerika – Bewegungen, Regierungen, Militärs und der „Koloß im Norden“.

Die Rüsselsheimer Gruppe der Globalisierungskritiker von Attac lädt alle Interessierten zu ihrem Online-Treffen am Montag, 3. Januar 2022, 18:00 Uhr ein.
Hauptthema werden die dynamischen Entwicklungen im Kräftefeld von sozialen Bewegungen, Regierungen, Militärs und Einflussnahmen von außen in verschiedenen Staaten Lateinamerikas und der Karibik sein. Welche Erklärungen jenseits einer Links-Rechts-Pendel-Theorie helfen beim Verständnis?  Und was ist von der deutschen Politik angesichts der Formulierung „
Wir wollen unsere Wertegemeinschaft mit den Demokratien der Region Lateinamerika und Karibik stärken“ im Kolitionsvertrag der Ampel zu erwarten?

Die Informationen zur Einwahl in die Videokonferenz befinden sich unter www.attac-netzwerk.de/ruesselsheim/termine .
+ + + + +
und das heißt direkt hier:
+ + + + +

Heinz-Jürgen Krug lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Thema: attac Rüsselsheim Lateinamerika
Uhrzeit: 3.Jan..2022 06:00 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/89926792641?pwd=UHlrTG9TMHdDMUFFTzlQeEJvM0l3QT09

Meeting-ID: 899 2679 2641
Kenncode: attac
Schnelleinwahl mobil
+496950500952,,89926792641#,,,,*278709# Deutschland
+496950502596,,89926792641#,,,,*278709# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort
        +49 69 5050 0952 Deutschland
        +49 695 050 2596 Deutschland
        +49 69 7104 9922 Deutschland
        +49 69 3807 9883 Deutschland
        +49 69 3807 9884 Deutschland
        +49 69 5050 0951 Deutschland
Meeting-ID: 899 2679 2641
Kenncode: 278709

Ortseinwahl suchen: us02web.zoom.us/u/kwnVwT8r1


+ + + + + + +

Radio attac: Die Ampel und der Sozialismus

Radio attac am Sonntag, 21. November, 14 bis 16 Uhr wird im Gespräch mit Frank Deppe, emeritierter Professor für Politikwissenschaften in Marburg, auf Basis seines aktuellen Buchs "Sozialismus - Geburt und Aufschwung – Widersprüche und Niedergang – Perspektiven" über Geschichte, Gegenwart und Zukunftsmöglichkeiten für eine Geselschaftsordnung jenseits des Kapitalismus sprechen.

Im weiteren Verlauf der Sendung werden die Pläne und ersten Schritte der Ampel-Koalition in der Außen- und Militärpolitik in den Blick genommen.

Poetisch-musikalische Kommentare zu den Themen werden unter anderem von dem vor zehn Jahren verstorbenen Dichter und Sänger Franz-Josef Degenhardt zu hören sein.

Radio attac sendet auf Radio Rüsselsheim, UKW 90,9 und www.radio-r.de.
+ + + +
Aktualisierung:

Nach der Aufnahme am Donnerstag eines 110-minütigen intensiven Gesprächs mit Prof. Frank Deppe zu seinem "Sozialismus"-Buch habe ich festgestellt, dass das zusammen mit der klassischen Musikeinleitung und der Zwischenmusik und dem Blick auf die ersten außen- und militärpolitischen Aktivitäten der Ampelkoalition nicht in einer 2-stündigen Sendung unterzubringen ist. Also morgen (So, 19.12.2021) zunächst die Gesprächsabschnitte, die Zeit bis 1945/46 betreffend und dann in der Januarsendung (16.1.2022) der Blick auf die weiteren Entwicklungen von 1946 bis heute.

Wobei es, angesichts von Deppes Denken und Sprechen in Zusammenhängen sowieso keine strikte Trennung der verschiedenen Perioden gibt. "The past is never dead. It's not even past." (William Faulkner)
# # # # # # # # #

attac Rüsselsheim: Was darfs denn kosten? Klima und CO2-Bepreisung

Die Rüsselsheimer Gruppe der Globalisierungskritiker von Attac lädt alle Interessierten zu ihrem Online-Treffen am Montag, 29. November, 19:30 Uhr ein.
Dabei wird es Informationen zu Erfahrungen mit den Klimawirkungen der CO2-Bepreisung durch Steuern und Emissionshandel in anderen Ländern wie Schweden und Schweiz geben. Und ein Blick darauf, was dazu im gerade veröffentlichten Koalitionsvertrag der „Ampel“ (SPD/Grüne/FDP) steht. Und auch weitere Punkte in dieser Vereinbarung zu den Themen Klima, Soziales, Außenpolitik, Militär und  Pandemie werden unter die Lupe genommen.

Drittes Thema ist das vor kurzem von ADFC und VCD mit Unterstützung durch BUND und Naturfreunde gestartet hessische Bürgerbegehren für ein Verkehrswende-Gesetz. Hierzu wird es konkrete Informationen zum Verlauf der Unterschriftensammlung in Rüsselsheim geben.
+ + +  Ende Pressemitteilung + + + +

Hier die Einwahlinformationen zur Online-Videokonferenz
+ + + + +

Heinz-Jürgen Krug lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Thema: attac Rü Monatstreffen Dezember
Uhrzeit: 29.Nov..2021 07:30 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/87625538096?pwd=QU1qZmRJeUh2Y3UxdGpiMnp5cHJmZz09

Meeting-ID: 876 2553 8096
Kenncode: attacrue
Schnelleinwahl mobil
+496950502596,,87625538096#,,,,*68946395# Deutschland
+496971049922,,87625538096#,,,,*68946395# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort
        +49 695 050 2596 Deutschland
        +49 69 7104 9922 Deutschland
        +49 69 3807 9883 Deutschland
        +49 69 3807 9884 Deutschland
        +49 69 5050 0951 Deutschland
        +49 69 5050 0952 Deutschland
Meeting-ID: 876 2553 8096
Kenncode: 68946395
Ortseinwahl suchen: https://us02web.zoom.us/u/kbVZQqrUSi
+ + + + + + + +

 

Radio attac: Namibia, Erinnerungskulturen, Tatsachen

Radio attac am Sonntag, 21. November, 14 bis 16 Uhr wird im Gespräch mit Naita Hishoono  und Bernd Heyl auf die deutsche Kolonialgeschichte und ihre Darstellungen bis in die heutige Zeit eingehen. Der Schwerpunkt wird dabei auf Namibia („Deutsch-Südwestafrika“) liegen.
Naita Hishoono ist Leiterin (Executive Director) des „Namibia Institute for Democracy".

Heyl, vor 20 Jahren Mitgründer der Rüsselsheimer Attac-Gruppe, hat gerade sein fast 300 Seiten starkes Buch „Namibische Gedenk- und Erinnerungsorte“ als postkolonialen Reisebegleiter in die deutsche Kolonialgeschichte veröffentlicht. Ich werde mit den beiden über die jahrzehntelangen Auseinandersetzungen um die Darstellung des Völkermords der deutschen Truppen im Laufe des deutsch-namibischen Krieges von 1904 bis 1908 und um die Konsequenzen für die aktuelle Frage von Entschädigungszahlungen sprechen. Eine wichtige Rolle in der Geschichte dieser Auseinandersetzungen spielte auch der Besuch der damaligen Entwicklungshilfeministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul 2004 in Namibia. Sie sprach dort eine Entschuldigung für die Verbrechen aus, die Bundesregierung distanzierte sich dann jedoch davon.

Im weiteren Verlauf der Sendung werden die Pläne der angehenden Ampel-Koalition zu den Themen Klima, Steuern, Soziales sowie Krieg und Frieden in den Blick genommen.

Radio attac sendet auf Radio Rüsselsheim, UKW 90,9 und www.radio-r.de.  
+ + + + + + + + +

attac Rüsselsheim: Ist die Klimakatastrophe noch abzuwenden? PE vom 28.10.2021 zum attac Rü Novembertreffen

Die Rüsselsheimer Gruppe der Globalisierungskritiker von Attac lädt alle Interessierten zu ihrem Online-Treffen am Montag, 1. November, 19:30 Uhr ein.
Die neuesten Berichte des Weltklimarates und der Weltwetterorganisation lassen einen erschauern. Eine Erhöhung der durchschnittlichen Temperatur gegenüber der vorindustriellen Zeit an der Erdoberfläche um mehr als 2 Grad erscheint kaum noch zu vermeiden, nur eine Begrenzung des Anstiegs auf 1,5 Grad würde jedoch massive Verschlechterungen der Lebensbedingungen für Milliarden Menschen verhindern. Entscheidend dafür wären jedoch starke Reduktionen der menschengemachten Emissionen von Treibhausgasen, im wesentlichen also CO2 und Methan. Welche Rolle dabei eine CO2-Steuer spielen könnte und wie sie ausgestaltet sein müsste, um einschneidende Verarmungsprozesse für eine große Zahl von Menschen zu verhindern, wird dargestellt und diskutiert.

Zweites Thema ist das vor kurzem von ADFC und VCD mit Unterstützung durch BUND und Naturfreunde gestartet hessische Bürgerbegehren für ein Verkehrswende-Gesetz. Hierzu wird es konkrete Informationen zum Inhalt und für die Unterstützungsmöglichkeiten in und um Rüsselsheim geben.

Die Informationen zur Einwahl in die Videokonferenz folgen hier:
+ + + + + +

Heinz-Jürgen Krug lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Thema: attac Rü November-Treffen
Uhrzeit: 1.Nov..2021 07:30 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/89140907847?pwd=OFRHbTVLc2tnWjlVaEVZV1JvWWVuUT09

Meeting-ID: 891 4090 7847
Kenncode: attac_rue
Schnelleinwahl mobil
+496950500952,,89140907847#,,,,*634120533# Deutschland
+496950502596,,89140907847#,,,,*634120533# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort
        +49 69 5050 0952 Deutschland
        +49 695 050 2596 Deutschland
        +49 69 7104 9922 Deutschland
        +49 69 3807 9883 Deutschland
        +49 69 3807 9884 Deutschland
        +49 69 5050 0951 Deutschland
Meeting-ID: 891 4090 7847
Kenncode: 634120533

Ortseinwahl suchen: us02web.zoom.us/u/kc5CMUYQMc

+ + + + + +

Fairwandel Aktionstag der IG Metall (Frankfurt Hauptwache)Für eine Transformation ein, die unser Land verändert – sozial, ökologisch und demokratisch

Zum Fairwandel-Aktionstag der IG Metall am Freitag, 29.10., fahren Busse von Rüsselsheim nach Frankfurt. Gemäß angehängten Flyer mindestens einer vom Opelwerk Tor 60.

Gemäß Mailkommunikation wahrscheinlich auch noch von anderen Stellen nahe Opelwerk.

Abfahrt 12:30 , Kundgebungsbeginn 14:30 Uhr

Bei Interesse bitte bei den IG-Metall-Organisator*innen Nadja Eckert (nadja.eckert@igmetall.de) und/oder Martin Sperber-Tertsunen (martin.sperber-tertsunen@igmetall.de)  baldmöglichst anmelden.

Radio attac: Bundestagswahlen, attac-Aktivitäten, Afghanistan

Wählerwanderungen Bundestagswahl
Auf https://www.tagesschau.de/inland/btw21/waehlerwanderung-bundestagswahl-103.html kann frau/man interaktiv für jede Partei die Zu- und Abwanderung sich anzeigen lassen.

Links zur in der Sendung verwendeten Texten, Audios und Videos:

D. Schostakowitsch: Romanze aus der Gadfly-Suite

Wählerwanderungen bei der Bundestagswahl 2021

Wahlauswertung von Klaus Dörre

Miles Davis (Wikipedia)

Miles Davis "Half Nelson" (1947)

Miles Davis "Blue in Green" (1959)

Mile Davis "Spanish Key" (1970)

Miles Davis "Full Nelson" (1986)

Kontra IAA - Veranstaltung-Eröffnung

Kontra IAA - Veranstaltung--Digi-Plattformen

Ingar Solty zu 30 Jahre "Nevermind" von Nirvana

Nirvana "Smells like team spirit"

Nirvana "Come as you are"

Nirvana "Jesus doesn't want ..."

Zeitung gegen den Krieg (Herbst 2021)

+ + + Sendungsankündigung + + + + + +

Radio attac am Sonntag, 17. Oktober, 14 bis 16 Uhr wird auf die Ergebnisse der Bundestagswahl und ihre möglichen Konsequenzen bei den Schwerpunkthemen von Attac wie Klima, Steuern, Soziales, Krieg und Frieden, Freihandel eingehen.

Zudem gibt es einen Rückblick auf die Proteste und auf Veranstaltungen für eine Verkehrswende anlässlich der IAA in München.

Die Lehren, die aus dem Krieg in Afghanistan zu ziehen wären, werden anhand verschiedener Stellungnahmen aus der Friedensbewegung und den etablierten Parteien diskutiert.

Musikalisch werden der vor 30 Jahre gestorbene Miles Davis und das im gleichen Jahr erschienene Album „Nevermind“ der Grunge-Band Nirvana gewürdigt

Radio attac sendet auf Radio Rüsselsheim, UKW 90,9 und www.radio-r.de.

+ + + + + + + + 

attac Rüsselsheim: Nach der Wahl – vor dem Ratschlag Beginn 19:30 Uhr

Attac Regionalgruppe Rüsselsheim und Umgebung

******* Pressemitteilung 7.10.2021 *******

attac Rüsselsheim: Nach der Wahl – vor dem Ratschlag
Die Rüsselsheimer Gruppe der Globalisierungskritiker von Attac lädt alle Interessierten zu ihrem Online-Treffen am Montag, 11. Oktober, 19:30 Uhr ein.
Das Treffen bietet sich als Plattform an, die Ergebnisse der Bundestagswahl und ihre möglichen Konsequenzen bei den Schwerpunkthemen von Attac, wie Klima, Steuern, Soziales, Krieg und Frieden, Freihandel zu diskutieren.

Zudem gibt es einen Rückblick auf die Proteste und Veranstaltungen anlässlich der IAA in München sowie einen Ausblick auf den bundesweiten Ratschlag von Attac am 23./24. Oktober in Frankfurt.

Die Informationen zur Einwahl in die Videokonferenz befinden sich unter www.attac-netzwerk.de/ruesselsheim/termine .

+ + + + +

Also hier:
+ + + + + + +
Thema: attac Rüsselsheim Oktobertreffen 2021
Uhrzeit: 11.Okt..2021 07:30 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/83158680761?pwd=ekhibE1GQmRQU05sQVBoK0I5QlBvQT09

Meeting-ID: 831 5868 0761
Kenncode: AttacRue
Schnelleinwahl mobil
+496938079884,,83158680761#,,,,*42282702# Deutschland
+496950500951,,83158680761#,,,,*42282702# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort
        +49 69 3807 9884 Deutschland
        +49 69 5050 0951 Deutschland
        +49 69 5050 0952 Deutschland
        +49 695 050 2596 Deutschland
        +49 69 7104 9922 Deutschland
        +49 69 3807 9883 Deutschland
Meeting-ID: 831 5868 0761
Kenncode: 42282702

Ortseinwahl suchen: us02web.zoom.us/u/kTc75BMxd


+ + + + + + +

Radio attac: Corona als Betriebsstörung Gespräch mit Thomas Ebermann

Radio attac: Corona als Betriebsstörung
Radio attac am Sonntag, 19. September, 14 bis 16 Uhr wird im Interview mit
Thomas Ebermann die Debatte zu seinen „Systemirrelevanten Betrachtungen zur Pandemie“ im Buch „Störung im Betriebsablauf“ führen.
Ebermann, „Arbeiter ohne Fixierung auf diese frühere Lebensphase, Politiker ohne Karriere, Intellektueller ohne Abitur, Künstler ohne Genre-Grenzen“, war Mitgründer der Partei Die Grünen, von 1987 bis 1989 deren Fraktionssprecher im Bundestag. 1990 trat er zusammen mit anderen Ökosozialisten aus Protest gegen die „realpolitische Tendenz der Grünen“ aus der Partei aus.

Seine Überlegungen zum Verhalten und zur Motivation staatlicher und zivilgesellschaftlicher Akteure sind wie immer pointiert-polemisch und zugleich argumentativ-differenziert. Und sie betreffen, weit über das aktuelle Pandemiegeschehen hinausgehend, Voraussetzungen und Prinzipien eines auf eine befreite Gesellschaft gerichteten politischen Engagements.
Radio attac sendet auf Radio Rüsselsheim, UKW 90,9 und www.radio-r.de.  

attac Rüsselsheim: Wer die Wahl hat, hat die Debatte

attac Rüsselsheim: Wer die Wahl hat, hat die Debatte

Die Rüsselsheimer Gruppe der Globalisierungskritiker von attac lädt alle Interessierten zu ihrem Online-Treffen am Montag, 20. September, 19:30 Uhr ein.
Angesichts der aktuellen Ereignisse und der Bundestagswahl stehen zwei Themen auf der Tagesordnung. Zum Thema Krieg und Frieden und den sehr unterschiedlichen Konsequenzen der Parteien aus den Ereignissen in und um Afghanistan wird genauso debattiert werden, wie zu den unterschiedlichen Steuerkonzepten dieser Parteien. Denn diese Konzepte haben direkte Konsequenzen für die auch bei attac diskutierte Frage, wer denn für die Kosten der Coronakrise und ihrer sozialen und ökonomischen Konsequenzen aufkommen soll.

Über diesen Link erfolgt die Einwahl in die Videokonferenz.

 

Bundesweiter Aktionstag der Kampagne „Menschenrecht statt Moria“ am 11.9.2021

Info-Aktionsstand in Rüsselsheim für eine menschenrechtsbasierte EU-Migrationspolitik.

Details in der Pressemitteilung und dem Aktionsflyer.

Mimii und die Zapatistas Sommerprogramm für kulturelle Vielfalt und kritische politische Einmischung! Open Air auf dem Wagenplatz Sommerdamm in Rüsselsheim an der Mainbrücke Konzert mit Mimii Mainzer feministischer Hip-Hop/Rap auf LoFi-Beats

Veranstaltungsankündigung
Sommerprogramm für kulturelle Vielfalt und kritische politische Einmischung!
Open Air auf dem Wagenplatz Sommerdamm in Rüsselsheim an der Mainbrücke
Konzert mit Mimii am Samstag 17.07.2021
Mainzer feministischer Hip-Hop/Rap auf LoFi-Beats

www.youtube.com/playlist


Beginn um 21.oo Uhr - ab 20.oo Uhr Einlass, Eintritt gegen Spende
Corona bedingt Publikumsbegrenzung auf ca. 50 - 60 Leute
Platz ist zum Teil überdacht!
Wir veranstalten dieses Konzert mit Mimii im bewussten Gegensatz zu einem Rap der oftmals sexistische, homophobe, rassistische und antisemitische Äußerungen zum Inhalt hat.
Einige können sich noch erinnern an den Skandal um die damals geplante Rap-Nacht zum Hessentag 2017 in Rüsselsheim. Die Rapper Kollegah und Farid Bang sollten unter anderem auftreten. Nach zahlreichen öffentlichen Protesten wurde mit nur einer Stimme Mehrheit in der Stadtverordneten Versammlung in Rüsselsheim das Konzert abgesagt – vertragsbedingt erfolgten hohe Entschädigungszahlungen.
Zuletzt hatten sogar der Zentralrat der Juden in Deutschland und andere jüdische Organisation in einem «Offenen Brief» die Stadt aufgefordert, dem Hessentag keine Bühne für «Hass, Antisemitismus, Rassismus, Homophobie und Frauenfeindlichkeit» zu geben.
Nach dieser Entscheidung äußerten sich uneinsichtige Organisatoren und Stadtverordnete – „dies wäre ein Einschnitt in die künstlerische Freiheit“.
Wir finden - welch ein Zynismus und welch eine Dummheit!
Und wie sieht es heute aus - aktuell dazu ein Zitat aus:
Jüdische Allgemeine - 12. Juli 2021 – 3. Aw 5781

www.juedische-allgemeine.de/kultur/kollegah-farid-bang-und-die-juden/


„Eine brennende Israel-Flagge, Klischeebilder von Juden - das sind Szenen aus Videos berühmter deutscher Rapper. In die Schlagzeilen kam der Antisemitismus im Deutsch-Rap im vergangenen Jahr nach der Verleihung des »Echo«-Musikpreises an Kollegah und Farid Bang für ein Album mit antisemitischen Songzeilen. Es folgten: öffentlicher Protest, Abschaffung des Musikpreises, ein unglaubwürdiger Besuch des Rapper-Duos im ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz.“
------------------------------
Vor dem Konzert mit Mimii machen wir aus aktuellem Anlass auch einen kleinen Infotisch ab 18.oo Uhr
Die Zapatistas bereisen Europa

www.ya-basta-netz.org/die-zapatistas-in-europa/


Auszüge aus einem Text vom ya-basta-netz
„Die zapatistische Bewegung
Indigene Rebell*innen in Chiapas im Süden von Mexiko fingen 1983 an, sich im Stillen zu organisieren, um 1994 einen Aufstand gegen Neoliberalismus, Kapitalismus und Rassismus zu wagen. Seitdem organisieren sie sich nach eigenen Regeln, unabhängig vom Staat....
2021 werden sie nun das erste Mal das Land Mexiko verlassen und eine Reise auf alle fünf Kontinente beginnen.....
Im Sommer 2021 wird eine Delegation von Zapatist*innen – mehrheitlich Compañeras – in Europa eintreffen.....
Wir haben uns entschieden lokale Strukturen zur Organisierung der Reise in Deutschland zu nutzen und aufzubauen. Außerdem schließen wir uns bundesweit thematisch zusammen, und arbeiten zu migrantischer Selbstorganisierungen, queer*feministischer Organisierung, Patriarchat, Naturzerstörung, Klima & Umweltkämpfen, Dekolonisierung, praktischen Internationalismus, mentaler Selbstverteidigung, antirassistischer & antifaschistischer Vernetzung, Militarismus, Landwirtschaft, Agrarwende und weiteren Themen....“
-------------------------
Veranstalter:
Lust statt Frust - Verein für selbstbestimmte Lebensweisen e.V.
Außerhalb am Sommerdamm 9998
65428 Rüsselsheim
wagenplatzsommerdamm@gmx.de
Tel.: 06142 703732
Jeden Donnerstag und Samstag ab 19.oo Uhr
Programm- und/oder Kneipenabend (z. Z. auch nur Open Air – zum Teil überdacht!)

twitter.com/sommerdamm


Rüsselsheim 12.07.2021
V.i.S.d.P – Joachim Weickardt – Außerhalb am Sommerdamm 9998, Rüsselsheim

attac Rüsselsheim: Wirtschaft ohne Wachstum – wie soll das gehen?

Wirtschaft ohne Wachstum – wie soll das gehen?
Die Rüsselsheimer Gruppe der Globalisierungskritiker von attac lädt alle Interessierten zu ihrem Online-Treffen am Montag, 31. Mai, 19:30 Uhr ein.
Diskutiert wird, welche Änderungen im Wirtschaftssystem notwendig wären, um die drohende Klimakatastrophe noch abwenden zu können. Weitgehende Einigkeit scheint inzwischen darüber zu bestehen, dass ein schnellerer Ausstieg aus der Energieerzeugung mittels fossiler Brennstoffe wie Öl, Kohle, Erdgas, Torf erfolgen muss. Ob dies aber ohne Einschränkungen beim Umfang der Produktion von Waren und Dienstleistungen möglich sein wird, ist fraglich. Und ob eine solche „Postwachstumsökonomie“ unter den gegebenen gesellschaftlichen Machtverhältnissen sozial verträglich gestaltet werden könnte, ist genauso fraglich. Womit sich die Frage stellt, wie eine Änderung dieser Machtverhältnisse herbeigeführt werden kann.
# # # # # # # #

 

Die Einwahlinformationen zur Videokonferenz hier: 
# # # # # # # #

Heinz-Jürgen Krug lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Thema: attac Rüsselsheim "Juni"treffen 2021
Uhrzeit: 31.Mai.2021 07:30 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/88640267856?pwd=WXFKNUExRlhSTUx1Tkc0TWEreFdHdz09

Meeting-ID: 886 4026 7856
Kenncode: attac
Schnelleinwahl mobil
+493056795800,,88640267856#,,,,*416261# Deutschland
+496938079883,,88640267856#,,,,*416261# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort
        +49 30 5679 5800 Deutschland
        +49 69 3807 9883 Deutschland
        +49 695 050 2596 Deutschland
        +49 69 7104 9922 Deutschland
Meeting-ID: 886 4026 7856
Kenncode: 416261

Ortseinwahl suchen: us02web.zoom.us/u/kewrDeFkQ9


# # # # # # # #

Attac Rüsselsheim: Wirtschaft ohne Wachstum – geht das?

Wirtschaft ohne Wachstum – geht das?

Die Rüsselsheimer Gruppe der Globalisierungskritiker von attac lädt alle Interessierten zu ihrem Online-Treffen am Montag, 10. Mai, 19:00 Uhr ein.
Diskutiert wird, wie es nach der Pandemie gesellschaftlich und ökonomisch weitergehen kann. Die simple Antwort, dass die Wirtschaft schon wieder „anspringen“ wird und wir dann aus den Schulden „herauswachsen“, muss aufgrund der Notwendigkeiten einer inzwischen selbst vom Bundesverfassungsgericht angemahnten intensivierten Klimastabilisierungspolitik in Frage gestellt werden. Videos mit Antwortverschlägen von Professor Niko Paech, Mitglied des wissenschaftlichen Beirats von Attac, energischer Befürworter der Einleitung von Schrumpfungsprozessen und Hans Jürgen Urban, Vorstand der IG Metall, der „selektives Wachstum“ befürwortet, dienen als Einstieg in die Debatte.

Die Einwahlinformationen:
+ + + + + + +

Heinz-Jürgen Krug lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Thema: attac Rüsselsheim Maitreffen 2021
Uhrzeit: 10.Mai.2021 07:00 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/87450874325?pwd=Z3JLUnBSUnBhS21IdEJNS3FpMTIzZz09

Meeting-ID: 874 5087 4325
Kenncode: attac_rue
Schnelleinwahl mobil
+496971049922,,87450874325#,,,,*742714309# Deutschland
+493056795800,,87450874325#,,,,*742714309# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort
        +49 69 7104 9922 Deutschland
        +49 30 5679 5800 Deutschland
        +49 69 3807 9883 Deutschland
        +49 695 050 2596 Deutschland
Meeting-ID: 874 5087 4325
Kenncode: 742714309
Ortseinwahl suchen:

https://us02web.zoom.us/u/kbN1SzsWvU

+ + + + + + + + +

Das Ungleichheitsvirus - Maizeitung Rüsselsheim akkustisch

Trotz Corona soll die traditionelle Rüsselsheimer Vorabendveranstaltung zum 1. Mai stattfinden. Wegen der Coronaeinschränkungen nun eben als Radiosendung. Und da auch die Maizeitung des Aktionsbündnisses für soziale Gerechtigkeit (hier als pdf zum Download) nicht in der üblichen Menge gedruckt bei Veranstaltungen und Kundgebungen an die Interessierten gebracht werden kann, werden wir bei dieser nachmittäglichen "Vorabend"sendung die Inhalte der Zeitung vorstellen. Und das in Form von Gesprächen mit den Autor*innen. Unter anderen dabei Ingrid Reidt von der katholischen Betriebsseelsorge zur Arbeitssituation in Pflege und Einzelhandel, Horst Raupp vom DGB Südhessen zur europäischen Zusammenarbeit der Gewerkschaften, Michaela Stasche und Alex König vo ver.di zur Arbeits- und Ausbildungssituation im Kita- und Sozialbereich der Stadt Rüsselsheim, Hans Peter Greiner von der katholischen Arbeitnehmerbewegung zu Rentenkonzepten und Grundeinkommen, Bernd Heyl von der GEW zu Kinderarmut, Heinz-Jürgen Krug zum Text der Attac-Gruppe "Hoch der internationale freie Markt ?" über die globale Gesundheitsversorgung und zum Leitartikel "Das Ungleichheitsvirus - Soziale  Gerechtigkeit und Solidarität statt soziale Spaltung und Egoismus".
Die Sendung läuft am So, 25.4.2021 von 14 bis 16 Uhr auf Radio Rüsselsheim, UKW 90,9 und www.radio-r.de .

attac Rüsselsheim: Corona – wer soll das bezahlen? attac Rue - April2021-Treffen

attac Regionalgruppe Rüsselsheim u. Umgebung

******* Pressemitteilung 1.4.2021 *******

Corona – wer soll das bezahlen?
Die Rüsselsheimer Gruppe der Globalisierungskritiker von attac lädt alle Interessierten zu ihrem Online-Treffen am Mittwoch, 7. April, 18:30 Uhr ein.
In Referat und Diskussion wird es um Geschichte und aktuelle Konzepte für die Beteiligung von besonders Vermögenden an den gesellschaftlichen Aufgaben gehen. Angesichts der Debatten, wer die Kosten der Corona-Pandemie tragen soll, ein besonders spannendes Thema.

Zudem wird es Berichte der Rüsselsheimer Delegierten vom bundesweiten attac-Frühjahrsratschlag geben. Der beschäftigte sich unter anderem mit den Themen Verkehrswende und Wohnungspolitik.

# # # Einwahlinformationen # # # #

Heinz-Jürgen Krug lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.
Thema: attac Rüsselsheim Apriltreffen 2021
Uhrzeit: 7.Apr..2021 06:30 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/85031639841?pwd=REVVMmRobTIwcUR6UmR3V2NTMVZLUT09


Meeting-ID: 850 3163 9841
Kenncode: liso2000li
Schnelleinwahl mobil
+496971049922,,85031639841#,,,,*9405539823# Deutschland
+493056795800,,85031639841#,,,,*9405539823# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort
        +49 69 7104 9922 Deutschland
        +49 30 5679 5800 Deutschland
        +49 69 3807 9883 Deutschland
        +49 695 050 2596 Deutschland
Meeting-ID: 850 3163 9841
Kenncode: 9405539823
Ortseinwahl suchen: https://us02web.zoom.us/u/kdZ3k6Jsbh
# # # # # # # #

attac Rüsselsheim: Russland, die baltischen Staaten, EU und NATO

Die Rüsselsheimer Gruppe der Globalisierungskritiker von attac lädt alle Interessierten zu ihrem Online-Treffen am Montag, 1. Februar, 19:00 Uhr ein.
Auf der Tagesordnung stehen die Konflikte zwischen der NATO und Russland unter besonderer Berücksichtigung der baltischen Staaten. Im zweiten Teil des Abends soll der Vorschlag einer Vermögensabgabe für des reichste 1-Prozent der Bevölkerung zur Deckung der Kosten der Corona-Pandemie unter die Lupe genommen werden.

Hier die Informationen für den Zugang zur Videokonferenz
+ + + + +

Heinz-Jürgen Krug lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Thema: attac Rüsselsheim Februartreffen 2021
Uhrzeit: 1.Feb..2021 07:00 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/5722198839?pwd=aTB2clFWSHZNcUVyUDYxcmxqcnBRUT09

Meeting-ID: 572 219 8839
Kenncode: 924462
Schnelleinwahl mobil
+496938079883,,5722198839#,,,,*924462# Deutschland
+496950502596,,5722198839#,,,,*924462# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort
        +49 69 3807 9883 Deutschland
        +49 695 050 2596 Deutschland
        +49 69 7104 9922 Deutschland
        +49 30 5679 5800 Deutschland
Meeting-ID: 572 219 8839
Kenncode: 924462

Ortseinwahl suchen: us02web.zoom.us/u/kcGs6CyrhA


+ + + + + +

Attac Rü: Krieg&Frieden, Kapital&Klima, Corona und Konten Attac Rü, 11.1.2021

attac Regionalgruppe Rüsselsheim u. Umgebung

******* Pressemitteilung 6.1.2021 *******

Krieg und Frieden, Kapital und Klima, Corona und Konten


Die Rüsselsheimer Gruppe der Globalisierungskritiker von attac lädt alle Interessierten zu ihrem Online-Treffen am Montag, 11. Januar, 19:00 Uhr ein.
Auf der Tagesordnung stehen Kurzdarstellung und Debatten zu den aktuellen globalen Hauptkrisen. Was können friedensbewegte Menschen in Deutschland tun, um für friedliche Konfliktaustragungen und gegen brandgefährliche Konfrontationspolitik, Aufrüstung und Waffenexporte einzutreten. Was gegen ökonomische Interessen, die den Kampf gegen die Klimakatastrophe bremsen? Und was für eine Heranziehung der Reichen und Superreichen, die trotz oder wegen Corona ihre Vermögen noch weiter mehren konnten, zur Finanzierung der Krisendämpfungskosten? Wie sollte Attac mit seinen Vorschlägen zu diesen Themen in den Bundestagswahlkampf eingreifen?

Die Informationen zur Einwahl in die Videokonferenz befinden sich unter www.attac-netzwerk.de/ruesselsheim/termine .
+ + +  Ende Presseerklärung + + + +

Die Login-Infos hier:
+ + + + + 
Heinz-Jürgen Krug lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Thema: attac Rüsselsheim Januartreffen 2021
Uhrzeit: 11.Jan..2021 07:00 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/87623596376?pwd=MmptTDVsZlpBSXJnVnZZQnhjTXVzZz09

Schnelleinwahl mobil
+493056795800,,87623596376#,,,,*404106586# Deutschland
+496938079883,,87623596376#,,,,*404106586# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort
        +49 30 5679 5800 Deutschland
        +49 69 3807 9883 Deutschland
        +49 695 050 2596 Deutschland
        +49 69 7104 9922 Deutschland
Meeting-ID: 876 2359 6376
Kenncode: 404106586
Ortseinwahl suchen:

https://us02web.zoom.us/u/kenBc7EPs1

+ + + + + +

##############################################
 

attac Rüsselsheim Online-Treffen: Thema Krieg & Frieden attac Rü, 7.12.2020: Kriege und Kriegsdrohungen sind real – die Friedensbewegung ist nicht nur online aktiv

 

#####################################################

attac Regionalgruppe Rüsselsheim u. Umgebung

******* Pressemitteilung 3.12.2020 ******

Kriege und Kriegsdrohungen sind real – die Friedensbewegung ist nicht nur online aktiv

Die Rüsselsheimer Gruppe der Globalisierungskritiker von attac lädt alle Interessierten zu ihrem Online-Treffen am Montag, 7. Dezember, 19:00 Uhr ein.
Auf der Tagesordnung stehen Darstellung und Debatte der Inhalte der Jahreskonferenz der Informationsstelle Militarisierung (3. Dezember) und des jährlichen bundesweiten Friedensratschlags (6. Dezember). Beide finden wegen der Corona-Pandemie online statt. Für den 5. Dezember ruft die Friedensbewegung zu einem Aktionstag für Abrüstung, gegen die Steigerung der Rüstungsausgaben auf. Dabei wird es an etwa 80 Orten auch Kundgebungen und Infostände für eine solche Minderung des Kriegsrisikos durch Abrüstung und Friedenspolitk geben - dies natürlich unter Beachtung der Coronamaßnahmen zur gesundheitlichen Risikominderung.

Hier die Informationen zur Einwahl in die Videokonferenz:
+ + + + +

Heinz-Jürgen Krug lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Thema: attac Rüsselsheim Dezembertreffen 2020
Uhrzeit: 7.Dez.2020 07:00 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

Zoom-Meeting beitreten

us02web.zoom.us/j/5722198839

Meeting-ID: 572 219 8839
Kenncode: 924462

Schnelleinwahl mobil
+496938079883,,5722198839#,,,,,,0#,,924462# Deutschland
+496950502596,,5722198839#,,,,,,0#,,924462# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort
        +49 69 3807 9883 Deutschland
        +49 695 050 2596 Deutschland
        +49 69 7104 9922 Deutschland
        +49 30 5679 5800 Deutschland
Meeting-ID: 572 219 8839
Kenncode: 924462

Ortseinwahl suchen: us02web.zoom.us/u/kdhHlNBw06


+ + + + +

 

Attac Rüsselsheim, Videokonferenz: Klima, Kapital, Corona

attac Regionalgruppe Rüsselsheim u. Umgebung, 12.10.2020

******* Pressemitteilung *******

Attac Rüsselsheim, Videokonferenz: Klima, Kapital, Corona

Die attac-Gruppe lädt für Montag, 12. Oktober, 19:15, alle Interessierten zur Beschäftigung mit den Zusammenhängen zwischen den drei Krisenkomplexen Klima, Corona und Wirtschaft. Bei einer Videokonferenz werden die verschiedenen Erklärungsansätze für die Krisenerklärungen unter die Lupe genommen. Und es werden die Alternativen von Attac und attacnahen Ökonom*innen vorgestellt. Auf www.attac-netzwerk.de/ruesselsheim (bzw. hier untendrunter) finden Interessierte die Zugangsdaten zur Videokonferenz.
# # # # # #

Die Zugangsdaten zur Videokonferenz
# # # #

Heinz-Jürgen Krug lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Thema: attac Rüsselsheim - Online Treffen Juli 2020
Uhrzeit: 6.Jul.2020 06:15 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/5722198839?pwd=aTB2clFWSHZNcUVyUDYxcmxqcnBRUT09

Meeting-ID: 572 219 8839
Passwort: 924462

Schnelleinwahl mobil
+496938079883,,5722198839#,,#,924462# Deutschland
+496950502596,,5722198839#,,#,924462# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort
        +49 69 3807 9883 Deutschland
        +49 695 050 2596 Deutschland
        +49 69 7104 9922 Deutschland
        +49 30 5679 5800 Deutschland
Meeting-ID: 572 219 8839
Passwort: 924462
Ortseinwahl suchen: https://us02web.zoom.us/u/kbBbOfBlok
# # # # #

Videokonferenz attac Rüsselsheim : Geld, Finanzmärkte, Corona-Krise – Was tun?

Thema: Attac Rüsselsheim: Aktuelle Schlussfolgerungen aus der Themenreihe "Geld & Finanzmärkte". Hier ( www.attac-netzwerk.de/ruesselsheim/startseite/neuigkeiten/archiv/ ) könnt ihr/können Sie dazu die Themen und Materialien, die wir seit Oktober 2019 behandelt haben, nachsehen und nachlesen.
+ + + + + +

attac Regionalgruppe Rüsselsheim u. Umgebung, 3.7.2020

******* Pressemitteilung *******

Attac Rüsselsheim, Videokonferenz: Geld, Finanzmärkte, Corona-Krise – Was tun? 

Die attac-Gruppe lädt für Montag, 6. Juli, 18:15, alle Interessierten zur Beschäftigung mit den getroffenen und vorgeschlagenen finanziellen Maßnahmen anlässlich der Corona-Krise ein. Bei einer Videokonferenz werden die Versuche von Regierungen und Notenbanken in aller Welt zumindest den ökonomischen Teil des globalen Krisenknäuels mit Bumms und Geld-Bazookas anzugehen, unter die Lupe genommen. Und es werden die Alternativen von Attac und attacnahen Ökonom*innen vorgestellt. Auf www.attac-netzwerk.de/ruesselsheim finden Interessierte die Zugangsdaten zur Videokonferenz und einige der verwendeten Dokumente.
# # # # # #

Die Zugangsdaten zur Videokonferenz
# # # #

Heinz-Jürgen Krug lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Thema: attac Rüsselsheim - Online Treffen Juli 2020
Uhrzeit: 6.Jul.2020 06:15 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/5722198839?pwd=aTB2clFWSHZNcUVyUDYxcmxqcnBRUT09

Meeting-ID: 572 219 8839
Passwort: 924462

Schnelleinwahl mobil
+496938079883,,5722198839#,,#,924462# Deutschland
+496950502596,,5722198839#,,#,924462# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort
        +49 69 3807 9883 Deutschland
        +49 695 050 2596 Deutschland
        +49 69 7104 9922 Deutschland
        +49 30 5679 5800 Deutschland
Meeting-ID: 572 219 8839
Passwort: 924462
Ortseinwahl suchen: https://us02web.zoom.us/u/kbBbOfBlok
# # # # #

attac Rüsselsheim: Videokonferenz zu Geld und Finanzmärkte

Thema: Attac Rüsselsheim: Zusammenfassung der Themenreihe "Geld & Finanzmärkte". Hier ( www.attac-netzwerk.de/ruesselsheim/startseite/neuigkeiten/archiv/ ) könnt ihr/können Sie dazu die Themen und Materialien, die wir seit Oktober 2019 behandelt haben, nachsehen und nachlesen.


Die Zusammenfassung gehen wir an mittels Darstellung und Kritik der Modern Monetary Theory (MMT)
+ + + + + +

attac Regionalgruppe Rüsselsheim u. Umgebung, 28.5.2020

******* Pressemitteilung *******

Attac Rüsselsheim: Geld & Finanzmärkte – Eine moderne Theorie? 

Die attac-Gruppe lädt für Dienstag, 2.6., 18:15, alle Interessierten zur weiteren Beschäftigung mit dem allgegenwärtigen Thema Geld ein. Bei einer Videokonferenz wollen die Rüsselsheimer Globalisierungskritiker anhand der „Modern Monetary Theory“ (MMT) und ihrer Kritik auf die Frage eingehen, ob die Zukunft von Geld und Finanzmärkten nicht nur interpretiert, sondern im demokratisch-sozial-ökologischen Sinn auch verändert werden kann. Die MMT schlägt zum Beispiel für Arbeitsplatzgarantien und zur Verhinderung der Klimakatastrophe eine deutliche Ausweitung der von den Zentralbanken geschöpften staatlichen Geldmenge vor. Und behauptet, dass dies unter Vermeidung einer ausufernden Inflation möglich sei. Sie wurde im Wesentlichen in Australien und den USA entwickelt und vom linken Präsidentschaftskandidaten der Demokraten Bernie Sanders für sein Programm adaptiert. Andere linksliberale Ökonomen wie der Nobelpreisträger Paul Krugman dagegen kritisieren die Theorie und werfen ihr eine Unterschätzung der Inflationsgefahr vor. Die Debatte ist inzwischen auch in Deutschland angekommen. Ist die als Reaktion auf die aktuelle, durch Corona verschärfte ökonomische Krise auf deutscher und EU-Ebene mittels dreistelliger Milliardenbeträge angeworfene Geldmaschine vielleicht, ob bewusst oder unbewusst, ein Handeln im Sinne dieser Theorie?
# # # # # #

Die Zugangsdaten zur Videokonferenz
# # # #

Heinz-Jürgen Krug lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Thema: Attac Ruesselsheim
Uhrzeit: 2.Jun.2020 06:00 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

Zoom-Meeting beitreten

us02web.zoom.us/j/5722198839

Meeting-ID: 572 219 8839
Passwort: 924462

Schnelleinwahl mobil
+493056795800,,5722198839#,,#,924462# Deutschland
+496950502596,,5722198839#,,#,924462# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort
        +49 30 5679 5800 Deutschland
        +49 695 050 2596 Deutschland
        +49 69 7104 9922 Deutschland
Meeting-ID: 572 219 8839
Passwort: 924462

Ortseinwahl suchen: us02web.zoom.us/u/kbBbOfBlok


# # # # #

attac Rüsselsheim Videokonferenz VK 18.5., 18:15

Rojava – ein Modell für die Zukunft Syriens?Eine Veranstaltung der VDAS Rüsselsheim

Lesung und Gespräch mit Ercan Ayboga*

am Donnerstag, 23. Januar 2020, 19.30 Uhr in der Stadtbücherei Rüsselsheim, Am Treff

Auch wenn die Medien zurzeit nicht mehr so genau hinschauen, so geschehen in Nordsyrien nach wie vor dramatische, völkerrechtswidrige Übergriffe, die die Hoffnung auf Befriedung der Region unwirklich erscheinen lassen.

Dabei wurde besonders in Rojava, dem mehrheitlich kurdisch besiedelten Gebiet seit 2012 kontinuierlich ein demokratisches Modell aufgebaut, das autonome Selbstverwaltung unter Achtung aller Bevölkerungsgruppen in ihrer Verschiedenheit voraussetzt. Insbesondere mit der Befreiung von mehrheitlich arabischen Gebieten vom „Islamischen Staat“ wurden konfessionelle und ethnische Bedingungen immer ernster genommen, wie auch die Gleichberechtigung von Männern und Frauen. Besonders auf die Rechte der Frauen wurde das Augenmerk gelegt, ihre Bildung gefördert und ihre Beteiligung an der Gestaltung der Gesellschaftsordnung eingefordert.

Mit der im Oktober 2019 gestarteten türkischen Invasion in Nordsyrien ist die Hoffnung auf Befriedung der Region und Anerkennung der autonomen Selbstverwaltung in weite Ferne gerückt. Doch die Idee von Rojava lebt und könnte zur Konfliktlösung für ganz Syrien beitragen.

Die VDAS (Vereinigung Deutsch-Ausländische Solidarität) lädt zu der Veranstaltung mit Ercan Ayboga ein, der aus dem Buch Revolution in Rojava liest, dessen Ko-Autor er ist. Er wird zur aktuellen humanitären und politischen Lage in Nord-Syrien, besonders Rojava, informieren

Die Veranstaltung wird unterstützt vom                                                                               DGB-Ortsverband Rüsselsheim
Frauenzentrum Rüsselsheim
attac-Rüsselsheim                                                                                                 
Naturfreunde Rüsselsheim
Friedenstreff Rüsselsheim und Umgebung