Willkommen bei Attac Ludwigshafen

Eine andere Welt ist möglich!

Unsere Treffen

Unsere Treffen sind offen. Jede(r) Interessierte ist herzlich willkommen.

Wir treffen uns jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat um 19:30.

Treffpunkt: 

ver.di-Haus

Kaiser-Wilhelm-Strasse 7

67059 Ludwigshafen/Rhein

Veranstaltungen 2019

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei,

Spenden zur Finanzierung des Referenten sind gerne willkommen.

Das Verdi-Haus Ludwigshafen ist in der Kaiser-Wilhelm-Str. 7,
erreichbar von S-Bahnhof LU-Mitte in 7 Min. zu Fuß, vom Berlinder-Platz Richtung Innenstadt geradeaus, bei Augenoptik Curschmann rechts um die Ecke, 2. Haus.

Die Militarisierung der EU:

Der (un)aufhaltsame Weg zur militärischen Großmacht

 

Donnerstag, 12. September 2019, 19:30 Uhr

Vortrag und Diskussion mit Claudia Haydt
(IMI - Informationsstelle Militarisierung)

„Europa braucht auch eine gemeinsame Machtprojektion in der Welt. Die darf sich nie auf das Mili­tärische allein konzentrieren, aber sie darf auch nicht vollständig darauf verzichten. Denn als einziger Vegetarier werden wir es in der Welt der Fleischfresser verdammt schwer haben.“
(Sigmar Gabriel, Siko 2018)

Seit Jahren bemühen sich politische, wirt­schaft­liche und militärische Eliten West­europas da­rum, die Europäische Union zu einer Großmacht zu entwickeln. Auf Augenhöhe mit Ländern wie den USA oder China sollen die Geschicke der Welt bestimmt und vor allem die eigenen Inte­ressen durchgesetzt werden.
Zu die­sem Zweck verfolgt EUropa schon lange eine Geostrategie, die primär auf die Ausweitung des Einflussge­biets und den Aufbau umfassender mili­tä­rischer Fähig­keiten setzt.

Lange kam vor allem die Auf­rüstung der EU nur schleppend voran, doch gerade in jüngster Zeit nimmt die 'Militärmacht EUropa' unter franzö­sischer und insbesondere deutscher Führung in beängstigendem Tempo Gestalt an. Auf der Grund­lage einer neuen Globalstrategie sollen ein neuer Rüstungs­haushalt, neue Militärstruk­turen und ein euro­paweiter Rüstungsmarkt das Vorhaben ent­scheid­end voranbringen. Die sich herausbildende Militärmacht droht den Charak­ter der Union nachhaltig negativ zu verändern.

Laut C. Haydt dürfen zur Sicherung des Friedens  die Mili­tär­ausgaben nicht erhöht, sondern müssen reduziert werden. Der neu installierte europäische Verteidigungsmechanismus PESCO muss durch ein System kollektiver Sicherheit unter Einbeziehung Russlands ersetzt werden.

Claudia Haydt (Soziologin und Religionswissenschaftle­rin) ist Referentin und Vorstandsmitglied der Informa­tions­stelle Militarisierung (IMI). Die IMI ist Trägerin des Aachener Friedenspreises und versteht sich als eine Mittlerin zwischen der Friedensbewegung und der wissen­schaft­lichen Bearbeitung von Konflikten. Haydt hat zusammen mit Jürgen Wagner ein faktenreiches Buch zur Militär­macht EUropa veröffentlicht.­
http://www.imi-online.de/uber-imi/

Veranstalter:

Attac Ludwigshafen und Mannheim,

DGB, Region Vorder- und Südpfalz,

Naturfreunde Ludwigshafen

 

Neuigkeiten

01.07.2009 | Attac LU gegründet mehr

TERMINE

Keine aktuellen Termine vor Ort.

Keine Ereignisse gefunden.