Menü

Was ist attac +++ Plenum +++ attac aktuell

Wie wird die Rechnung für die Corona-Krise bezahlt? In der Kontroverse mit Rudolf Hickel - online-Debatte von attac-Bremen

Die Corona-Krise hat wegen starker Steuerausfälle und hoher Krisenkosten die alternativlose Finanzierung per Staatsschulden nach oben getrieben. Die neoliberal geprägte Politik fordert jetzt die schnelle Rückkehr zur infizierten Schuldenbremse und vor allem die zügige Tilgung der Corona-Schulden. Die Folge wäre eine Austeritätspolitik mit sozial, ökonomisch und ökologisch katastrophalen Folgen.

Deshalb wird hier vorgeschlagen, die Politik der sinnvoll verausgabten Staatsschulden fortzusetzen. Wenn jedoch im Sinne der Schuldenbremse die Tilgung politisch durchgesetzt werden sollte, wäre ein Corona-Solidarfonds einzurichten und mit einer einmaligen Vermögensabgabe zu finanzieren.
 

Mittwoch, 21.4.2021, 19.00

Zugangslink: https://vk.attac.de/b/att-ip1-h9r-ynf

 

Nach oben

19.03. Globaler Klimastreik in Bremen virtuell

Aufgrund der steigenden Corona-Fallzahlen wurden die in Bremen geplanten Kundgebungen und Demos abgesagt.

https://fridaysforfuture-bremen.de/19-03-wir-sagen-unsere-demo-ab/

Wir unterstützen die Forderungen von Fridays for Future Bremen hier mit einem Videobeitrag:

Nach oben

05.12.2020 vor dem Bahnhof

Bei der Gegenkundgebung zur abgesagten Quer"denken"-Demo sind wir mit einem Redebeitrag dabei.

Nach oben


attac zur Corona-Pandemie

... hätte, hätte, Lieferkette

Eine Text von Klaus Berger, Walter Gröh, Alfred Zinke (AG Freihandel) zu Risiken globaler Lieferketten, die immer gegeben sind und in der derzeitigen Corona-Pandemie offensichtlich werden.

Corona: Was wirklich wichtig ist

Die Corona-Krise macht schmerzlich die Schwachpunkte und Fehler unserer derzeitigen Wirtschaftsordnung deutlich. Attac arbeitet seit Jahren an Alternativen für eine solidarische, sozial gerechte und ökologisch nachhaltige Gesellschaft. Was wir aus der Corona-Krise lernen können, diskutieren wir hier.

Erklärfilme

Nach oben