chronologische Übersicht

Hier findest Du/Sie eine Zusammenfassung über verschiedene Aktionen und Unternehmungen und Themenschwerpunkte die wir seit der Gründung gehabt haben.

 

Zu einzelnen ausgewählten Themen haben wir auch exemplarisch detailliertere Infos unter den jeweiligen Überschriften bereitgestellt. Diese findet man weiter unten auf der Seite, fortlaufend mit dem Datum der Veranstaltung/Aktion.

Viel Spaß beim schmökern.

 

Hier geht`s zur Übersicht.

 

 

 

Marx und Reiffeisen - moralische Ökonomie Vortrag und Diskussion

Moralische Ökonomie: Friedrich-Wilhelm Raiffeisen gegen Karl Marx

Vor 200 Jahren wurden zwei Deutsche gar nicht weit voneinander entfernt geboren, die in völlig unterschiedlicher Weise die Welt der Wirtschaft verändert haben: der Gründer der Genossenschaften, Friedrich-Wilhelm Raiffeisen, im Westerwald und der Begründer des modernen Sozialismus und Kommunismus, Karl Marx, in Trier. Der eine aktiver Christ – der andere aktiver Atheist. Ihrer beider weltweite Wirkung ist gewaltig – bis heute. Sie ist es deswegen, weil es ihnen um eine ethisch verantwortete Ökonomie ging – so gegensätzlich sie auch argumentierten. Deswegen lohnt sich nach wie vor die Beschäftigung mit ihnen im Blick auf die großen Zukunftsfragen wie Nachhaltigkeit, Gerechtigkeit, soziale Sicherung, gute Arbeit. Es geht also um ein produktives Gedenken: Was waren ihre Absichten? Wie analysierten sie die damalige Situation? Was haben sie bewirkt? Was bleibt von ihren Ideen? Ein spannender Durchgang durch das Lebenswerk zweier großer Denker.

Termin:                      Freitag, 28.09.2018, 19.30 Uhr

Ort:                             Brenzhaus, Mauerstr. 5, Schwäbisch Hall

Referent:                    Prof. Dr. Gerhard Wegner, Institutsdirektor Soz.-wiss. Institut der EKD

Veranstalter:               Evang. Kreisbildungswerk SHA, VHS SHA, attac und Raiffeisenbank Tüngental

 

 

Vortrag und Aktion zum kostenlosen ÖPNV - Freifahrtraining -

Hallo zusammen ich freue mich Euch auf eine klandistine, freche Veranstaltung hinweisen zu können.

 Fahrkarten bitte! Nöö keine gute Idee!

Überrascht Sie/dich das?
Es geht auch ohne.
Wie das aussehen könnte, dass zeigt Dir/Ihnen Jörg Bergstedt mit einem Vortrag und kurzen Beispielfilmen. Im Anschluss wird es dann die Möglichkeit geben das Gehörte gleich in die Tat um zusetzten.
Neugierig geworden? Dann komm vorbei


Ort: Bahnhof Schwäbisch Hall
Datum: 10 September 18
Uhrzeit: 19.00 Uhr


Kostenlos/Spenden willkommen

Für konkrete Fragen zur Veranstaltung bitte das Kontaktformular auf der linken Seite benutzen.

......................................................................................................................................................................

Hier ein vertiefender Artikel zu "kostenloser ÖPNV" aus der Frankfurter Rundschau

http://www.fr.de/politik/meinung/leitartikel/kostenloser-nahverkehr-keine-versponnene-utopie-a-1448274

Hier ein aktueller Artikel zu "Strafmaß und Verhältnismäßigkeit eim Schwarzfahren" von ada:

adamag.de/oepnv-wer-schwarzfaehrt-wird-eingesperrt

Hier die Kontext Wochenzeitungen mit Aktionen die in Stuttgart stattfanden:

https://www.kontextwochenzeitung.de/politik/367/freie-fahrt-5020.html

und hier gleich nochmal direkt zum Thema:

https://www.kontextwochenzeitung.de/gesellschaft/368/schwarzfahren-will-gelernt-sein-5035.html

und nochmal:

https://www.kontextwochenzeitung.de/editorial/376/glanzstuecke-5141.html

......................................................................................................................................................................

Material zum Weiterverbreiten:

Das Plakat zur Aktion gibt es hier zum runterladen

Noch ein passende Flugblatt zur Aktion hier

 

 

Antikriegstagsdemo 1. September 18 (Kopie 1)

Demonstration am 1. September 2018 Beginn 10.30 Uhr Milchmarkt

Redner: Tobias Pflüger (Informationsstelle Militarisierung Tübingen)

Musik: "Mokosole" Afrikachor sha und "Peacefull Peas"

Zum Ganzen Aufruf geht hier lang

Sommerprogramm der Akademie der Weltmarktverlierer

Wer schon mal einen Vorgeschmack bekommen möchte der kann sich mit den Klick aufs Buchcover eine Leseprobe des Verlags ansehen.

 

 

Das Haller Tagblatt hat auch über den Abend berichtet. Natürlich gewohnt kritisch wie es sich für ein konservatives Presseorgan gehört, aber immerhin wurde man wahrgenommen. hier der link zum Artikel

Die Aktionsakademie 2018

Zum zweiten Mal ging in Schwäbisch Hall die Aktionsakademie an den Start.

An einem langen Wochenende, über Himmelfahrt, übten und lernten Aktivisten aus dem gesamten deutschsprachigen Raum unterschiedliche Aktions- und Protestformen kennen. 

Gekrönt wurde die Veranstaltung mit einer Demo zum PolizeiAufgabenGesetz, das leider in Bayern mittlerweile verabschiedet wurde. Wer jetzt denkt, Bayern sei weit weg, dem sei verraten, dass das Landesparlament in BaWü vergleichbare Verschärfungen viel geräuschloser und schon vor einiger Zeit abgestimmt hat.

Hier gibt es noch mehr Bilder.

auf Facebook gibt es noch Bilder vom Gelände und den Workshops, hier

Weiter führende Infos, nen tollen Film und vieles mehr gibt es auch unter der Seite der Aktionsakademie hier.

Die Gründung einer "Weltmarktverliererakademie"

Gemeinsam mit Gewerkschaften und anderen Organisationen wollen wir parallel zum diesjährigen "Weltmarktführergipfel" in Schwäbisch Hall eine Gegenveranstaltung aus der "Taufe heben"

 

Mehr dazu findet ihr unter den einzelnen Terminen vom 1. Januar bis 7. Februar 2017

 

Einen ersten Gründungstext, der allerdings bislang noch als Konzept vorliegt könnt ihr hier einsehen.

13-03-2014 Vortrag: Das Ende der Demokratie

Vortrag mit Elke Schenk - Sozialwissenschaftlerin - 

vom Donnerstag den 13.3.14

um 19.30 Uhr im Theatersaal altes Schlachthaus, Schwäbisch Hall

 

Der Vortrag gab Überblick über die Ziele, den aktuellen Stand der Verhandlungen zum Transatlantischen Freihandelsabkommen sowei zu den zu erwartenden Folgen für Bürger/innen, Bäur/innen und Beschäftigte.

 

den Flyer zur Veranstaltung findest Du hier

 

 

                                      

23-1-20014 bis 31-1-2014 Alternativer Gipfel

                                   

unterschiedliche Haller Gruppen haben hier ein Programm auf die Beine gestellt,

unter dem Motto "Hall gipfelt" fand eine Alternativveranstaltung zum Weltmarktführerkongress statt.

 Ein buntes Programm das sich sehen lassen kann.

In den Räumen des alten Schlachthauses, wird es Vorträge, Themennachmittag und Filmaufführungen geben. Kino im Schafstall ist auch dabei (quasi als Außenstelle;-)

 

Das bunte und vielseitige Angebot könnt Ihr Euch hier ansehen

Ein Plakat gibt es auch, hier für bitte hier klicken

Einen Mitschnitt des Vortrages zur Bausparkasse findest Du wenn Du hier klickst

 

Momentan sammeln wir Dateien, Fotos, Zeitungsartikel und Mitschnitte der Veranstaltungen um Interssierten eine kleine Dokumentation anbieten zu können.

19-4 bis 15-5-2012 Wo ist hier der Notausgang

In der Veranstaltungsreihe "Wo ist hier der Notausgang" wurde gemeinsam mit verschiedenen anderen Gruppierungen ein reichhaltiges Programm auf die Beine gestellt unter anderem:

AWO, evang. Gesamtkirchengemeinde, kath. Kirchengemeinde, ev. Kreisbildungswerk, Volkshochschule, DGB Ortsverein, verdi Ortsverein, IG Metall, Die Grünen/B90 Sha, und Spd Sha uvm. um nur eine Auswahl zu nennen.


Ein paar Fotos von unserer Aktion Bankenspaziergang konnte man schon auf der Startseite sehen.

Hier findet man das komplette Programm auf pdf.

 

 

2011 Schwerpunkt Finanztransaktionssteuer

Im Jahr 2011 lag unser Schwerpunkt bei der Finanztransaktionssteuer, auch unter dem Namen Tobinsteuer bekannt. Immerhin ist das Thema bei den Finanzpolitikern mittlerweile angekommen.

Auch aktuell (Frühjahr 2014) gibt es auf europäischer Ebene ein reges hin und her, und auf und ab. Die Sache ist also noch längst nicht in "trockenen Tüchern"

 

Für einen kleinen Einblick haben wir eine kurze Übersicht hier,

 

Eine ausführlichere Powerpointpräsentation die tiefer und grundlegernder auf die Argumente und Hintergründe eingeht hier.

14-1-2009 Ackermann ins Gefängnis?

Unter dem Titel "Ackermann ins Gefängnis" - welche Kontrolle braucht das Finanzkapital bestritten wir einen Vortrag mit Peter Wahl, Mitbegründer von attac D, im Thatersaal im alten Schlachthaus.

Das Plakat/den Flyer zur Veranstaltung findest Du/Sie hier.

16-3 bis 30-3-2007 Ausstellung "Die andere Globalisierung"

Im Götheinstitut fand in der Zeit vom 16. bis 30 März die Ausstellung "Die andere Globalisierung" statt.

Die Ausstellung stellt verschiedene Persönlichkeiten vor die sich um alternativen zur derzeitigen Umsetzung der Globalisierung einsetzen. unter andem Joseph Stiglitz, Jose Bove, Fatima Hussaini uva.

 

Unterstützt wurde diese Ausstellung von vielen Menschen, Organisationen und Gruppen aus der Region.


Begleitend zur Ausstellung gab es auch Gesprächsabende und Vorträge unter anderem mit Albrecht Müller von www.nachdenkseiten.de

 

Zum Flyer des Gesamtprogramms geht es hier.

2003 Gewerbesteuer Bausparkasse

Bedingt durch die Gesetzgebung in Berlin hatte die Stadt Schwäbisch Hall  mit hohen einbusen bei der Gewerbesteuer zu kämpfen. Grund war dass einer der Hauptgewerbesteuerzahler die Bausparkasse Schwäbisch Hall möglich durch Organschaftsverträge keine Gewerbesteuer mehr zahlen musste.

Kleines Schamkerl am Rande, das Ganze fand unter der Bezeichnung "Unternehmensteuerfortentwicklungsgesetz" statt.

Attac hat damals einen offenen Brief verfasst, das Anschreiben findet man hier.

 

                                          

 

                 Damals wurde unter anderem auch dieser Button verteilt.

NEUIGKEITEN

20.08. - G7-Proteste im Baskenland mehr

19.08. - #unteilbar in Bewegung mehr

12.08. - Soli: Attac fordert Integration in Einkommensteuertarif mehr

TERMINE

Keine Ereignisse gefunden.