attac Bergedorf findest Du HIER:

Wir treffen uns alle 2 Wochen

Immer montags in den ungeraden Wochen,

19:00 - 21:00
im Stadtteil Kulturzentrum LOLA, Lohbrügger Landstraße, 1. Stock

Unser Treffen am 05.11. :

============================

Ankündigungen:

FILM: Der marktgerechte Patient

am Do, den 8. Nov. um 19 Uhr

im SerrahnEINS, Serrahnstr.1

Eintritt: Hutkasse

Es gibt zwar bereits zahllose Berichte über skandalöse Zustände in den deutsche Krankenhäusern. Erstaunlicherweise fehlt dabei aber fast immer der Bezug auf die wesentliche Ursache dieser Zustände:
Die seit 2003 verbindliche Vergütung der Krankenhäuser durch sog. Fallpauschalen.

Fallpauschalen = Jede diagnostizierbare Krankheit hat einen fixen Preis – wer mit möglichst geringen Personal-, Sach- und Organisationskosten den Patienten optimal schnell abfertigt, macht Gewinn – wer sich auf die Patienten einlässt und Tarife zahlt, macht Verlust.

Die Einführung der sog. DRGs (Diagnosis Related Groups) war der radikale Schritt zur kompromisslosen Kommerzialisierung eines Bereichs, der bis dahin vom Gedanken der Empathie und Fürsorge getragen wurde. Seither wird der Mensch dort, wo er am verletzlichsten ist, nämlich als hilfsbedürftiger Patient, den gnadenlosen Prinzipien von Gewinn und Verlust untergeordnet.

„Wir sind nicht an der Zurschaustellung von Skandalen interessiert. Uns kommt es bei der Aufdeckung von Folgen vor allem auf die Ursachen der unhaltbaren Zustände in den deutschen Krankenhäusern an“, so die Filmemacherin Leslie Franke.

Wir freuen uns auf eine anregende Diskussion im Anschluss an die Vorführung.

Tag des guten Lebens für alle

Türkei raus aus Afrin


Aktion zu der Veranstaltung

 

=============================================

Veranstaltung Israel Palästina

====================================

Steuerflucht und Geldwäsche

===============================

Veranstaltung: ABRÜSTEN statt AUFRÜSTEN

Am Montag, 26. März 2018, 19.00 Uhr

im SerrahnEINS · Serrahnstraße 1 · Bergedorf

Entspannungspolitik jetzt – Atomwaffen abschaffen

Die Bundesregierung plant, die Rüstungsausgaben nahezu zu verdoppeln, auf zwei Prozent der deutschen Wirtschaftsleistung (BIP). So wurde es in der NATO vereinbart.

Zwei Prozent, das sind mindestens weitere 30 Milliarden Euro, die im zivilen Bereich fehlen, so bei Schulen und Kitas, sozialem Wohnungsbau, Kranken­ häusern, öffentlichem Nahverkehr, kommunaler Infrastruktur, Alterssicherung, ökologischem Umbau, Klimagerechtigkeit und internationaler Hilfe zur Selbsthilfe.

Auch sicherheitspolitisch bringt eine Debatte nichts, die zusätzlich Unsummen für die militärische Aufrüstung fordert. Stattdessen brauchen wir mehr Mittel für Konfliktprävention als Hauptziel der Außen- und Entwicklungspolitik.

Der Referent Holger Griebner ist aktiv im Hamburger Forum für Völkerverständigung und weltweite Abrüstung e.V. und im Ver.di Arbeitskreis Frieden Hamburg.

Keine 2 Prozent des BIP für die Rüstung!

Die Veranstaltung wird unterstützt von folgenden Gewerkschaften, Parteien und Organisationen in Bergedorf:
DGB, Ver.di, IG Metall, IG BCE, GEW, Die Linke, DKP, VVN-BdA, attac, Bergedorfer für Völkerverständigung, MASCH und Fluchtpunkt

###################################

 

 

NEUIGKEITEN

17.05. - Bergedorf lebt mehr

17.05. - Skripal, Giftgas, Hacking, Doping – Strategien der Spannung und das große Schweigen danach mehr

16.05. - Attac gratuliert Albrecht Müller zum 80. mehr

TERMINE

24.11 - 25.11
Göttingen. Klausur des Rats von Attac mehr

24.11
Dezentral. Kauf-Nix-Tag  mehr

30.11 - 02.12
Fulda. Jahrestagung der bundesweiten Attac-AG "Finanzmärkte und Steuern" mehr

01.12
Berlin, Köln. Doppeldemo "Tempo machen beim Kohleausstieg!" mehr

10.12
Dezentral. Aktionstag "Menschenrechte vor Profit!" mehr

21.02 - 24.02
Kassel. Konferenz "Bildung Macht Zukunft"  mehr