Aktueller Stand der Programmplanung

Freitag, 31. Oktober

 

17:30 Uhr: Anmeldung und Abendessen

19:00 Uhr: Begrüßung durch die AG Lateinamerika

19:15 Uhr: Auftaktrede "Aktuelle Entwicklungen und Konflikte in Lateinamerika"

Mit: Leo Gabriel

19:45 Uhr: Auftaktpodium "Asambleas Constituyentes - Revolution durch Verfassung?"

TeilnehmerInnen: Silvia Lazarte (Präsidentin der verfassungsgebenden Versammlung in Bolivien), Horacio Sevilla Borja (Botschafter Ecuadors in Deutschland), Regina Viotto (Juristin, Uni Bielefeld), Sven Giegold (Attac, Moderation)

21:45 Uhr: Kulturprogramm

Musiklesung "Seltsame Zeiten"

... zur Kulturseite

Buchvorstellung "Nachbeben. Chile zwischen Pinochet und Zukunft"

... zur Kulturseite

 

 

Samstag, 1. November

 

8.30 Uhr Frühstück

9.30 Uhr: Vormittagsseminare

Es werden zehn Vormittagsseminare stattfinden, in denen Hintergrundwissen für AnfängerInnen und Fortgeschrittene vermittelt wird.

12.30 Uhr: Pause und Mittagessen

14.00 Uhr: Vier Foren

Forum 1: Soziales Eigentum

TeilnehmerInnen: Dario Machado (Professor, Cuba), Rafael Guariguata (Attac), Manuel Campos (IG Metall), Kerstin Sack (Attac, Moderation)

Forum 2: Ökonomische Süd-Süd-Kooperation: Solidarität statt Abhängigkeit

TeilnehmerInnen: Blancanieve Portocarrero (Botschafterin Venezuelas in Deutschland), Jürgen Kaiser (erlassjahr.de), Raúl Claro (Attac Chile), Katharina Löber (Attac, Moderation)

Forum 3: Energie und Klimaschutz: Lateinamerika zwischen Agrosprit und Energiewende

TeilnehmerInnen: José Rigane (CTA, Argentinien), Luz Maria Contreras Velázquez (Wissenschaftlerin, Cuba), Sandra Rasch (Inkota), Dr. Carlos Larrea (Initiative "ITT-Yasuní" zur Nichtförderung von Erdöl, Ecuador), Marco Rieckmann (Attac, Moderation)

Forum 4: Alternative Medien

TeilnehmerInnen: Harald Neuber (Journalist, Moderation), Viviana Uriona (Attac), Ekkehard Sieker (Journalist), Walter Prudencio Magne (Botschafter Boliviens in Deutschland)

16.00 Uhr: Pause

16.30 Uhr: Workshops

In den Workshops wird der Fokus auf die Alternativen gerichtet. Außerdem sollen die Diskussionen aus den Foren vertieft werden.

18.30 Uhr: Pause und Abendessen

20.00 Uhr: Buchvorstellung

... zur Kulturseite

21.00 Uhr: Konzert und Party

Zunächst gibt es ein Konzert der globalisierungskritischen Latin@-Band Papa Verde. Anschließend folgt eine Party bei der das DJ-Kollektiv Lucha Amada sich um die Musik kümmert.

 

Sonntag, 2. November

 

8.30 Uhr: Frühstück

9.30 Uhr: Vernetzungstreffen

Das Vernetzungstreffen (angelegt als World Café) soll es ermöglichen, sich untereinander zu vernetzen und auszutauschen, die verschiedenen inhaltlichen Stränge des Kongresses zu verknüpfen und aufeinander zu beziehen, ein kollektives Fazit des Kongresses zu ziehen und den Blick nach vorne zu richten.

12.00 Uhr: Abschlusspodium

TeilnehmerInnen aus Lateinamerika und Europa ziehen gemeinsam ein Fazit aus dem Kongress.

Neuigkeiten

21.04.2011 | Lateinamerikas Kampf um die zweite Befreiung mehr

01.03.2011 | Neuer Videoclip von Weed mehr

05.12.2010 | Buen Vivir - Das gute Leben mehr

TERMINE

Keine Ereignisse gefunden.