Arbeitsgruppen & Treffen

Politik wird bei attac Osnabrück von unten gemacht. Wir organisieren unsere Arbeit basisdemokratisch und kommen zum Beispiel ohne einen Vorstand oder ähnliches aus. 

Das Entscheidungsgremium unserer Gruppe ist das einmal im Monat stattfindende Plenum, auf dem auch interessierte Gäste willkommen sind. Im Plenum führen wir politische Diskussionen und planen die Aktivitäten der Gruppe.

Aktuell beschäftigen wir uns u.a. mit den Freihandelsabkommen TTIP und CETA und beteiligen uns an den Mobilisierungen dagegen. In 2015 haben wir die "Griechenlandsolidarität Osnabrück" angestoßen, die über die Folgen der Austeritätspolitik in Griechenland aufklären will und verschiedene Basisinitiativen in Thessaloniki materiell unterstützt. Die Webseite "www.osnabrueck-alternativ.de " wurde von uns ins Leben gerufen und von Beginn an technisch betreut.

Daneben arbeiten einzelne unserer Mitglieder in anderen Initiativen mit - z.B. in Unterstützungsgruppen für Flüchtlinge, im "Bündnis gegen Rassismus", in der wachstumskritischen "Degrowth"-Initiative an der Uni, in der Osnabrücker Friedensinitiative, der "Osnabrücker Ermutigung" oder im ver.di-Ortsverein.

Unsere Gruppe beteiligt sich immer wieder an Bündnissen mit anderen - zuletzt waren das vor allem Mobilisierungen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus.

Zeitweise bilden wir auch Arbeitsgruppen, wenn mehrere Aktive von uns über längere Zeit an einem speziellen Attac-Thema arbeiten wollen. Aktuell gibt es bei uns keine AGs. Aber wenn sich genügend Interessierte für ein Thema finden, können sie wieder eingerichtet werden. Auch hier haben "Neue" die Möglichkeit, ihre Ideen einzubringen und die Gründung von AGs anzuregen. 

TERMINE

Keine aktuellen Termine vor Ort.

Keine Ereignisse gefunden.