Tagung: Finanzierung der Sozial-Ökologischen Transformation

Termin:    Freitag, 11. Okt., 17:00 Uhr bis Sonntag, 13. Okt., 13 Uhr.

Ort:           Salvador Allende Haus (www.allende-haus.de)
45739 Oer-Erkenschwick, Haardgrenzweg 77 (bei Recklinghausen)

"Einfach.Umsteuern" – Finanzierung der sozial-ökologischen Transformation

Die bundesweite Attac-AG "Finanzmärkte und Steuern" organisiert vom Freitag, den 11. Oktober bis Sonntag, den 13. Oktober die Tagung "EINFACH.UMSTEUERN – Finanzierung der sozial-ökologischen Transformation".

Themen

  • Wo stehen wir heute bei der sozial-ökologischen Transformation?
  • Welche Möglichkeiten der Finanzierung gibt es (öffentliche Haushalte, Steuern, Abgaben, Kredite, private Investitionen) und welche sind besonders wirksam?
  • Welche Rolle können Zentralbank und öffentliche Banken (Förderbanken) spielen?
  • Wie Kreditlenkung bei öffentlichen und privaten Banken durchführen?
  • Wo und wie werden wir aktiv?

Die gegenwärtige Wirtschaftsweise ist nicht nachhaltig. Sie muss und wird sich ändern. Das über zwei Jahrhunderte hegemoniale Fortschrittsmodell des industriellen Wachstums stößt an natürliche und gesellschaftliche Grenzen. Die immer wieder angebotene Lösung für alle Probleme, »Mehr Wachstum«, hat die Krisen verschärft. Seit Jahrzehnten wächst die Erkenntnis, dass die moderne Industriegesellschaft unsere Lebensgrundlagen zerstört und der globale ökologische Umbau die wichtigste Aufgabe der Zukunftssicherung ist. Wir stehen vor einer gesellschaftlichen Umwälzung, deren Ausmaß erst langsam sichtbar wird.

Die Profiteur*innen des bisherigen Modells blockieren Maßnahmen, die eine andere Entwicklungsrichtung vorsehen. Sie schüren Ängste vor Veränderung unter betroffenen Arbeitnehmer*innen, Bürger*innen und Konsument*innen beziehungsweise nutzen diese aus. Ökologischer Umbau und sozialer Fortschritt gehören daher untrennbar zusammen und dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden.

Um dem zu begegnen, muss nicht nur die technische Machbarkeit der Veränderungen auf- gezeigt werden, sondern auch deren gesellschaftlicher Nutzen und Finanzierbarkeit. Die Transformation erfordert öffentliche und private Investitionen in sehr großem Ausmaß. Die Frage, wie diese Transformation finanziert werden kann, wird eine zentrale Debatte der nächsten Jahrzehnte sein.

Referent*innen
Dr. Rainer Land rla-texte.de
Dr. Kai Eicker-Wolf blickpunkt-wiso.de/wirtschaftswunderland
Suleika Reiners, twitter.com/suleikareiners

Einladung

Original / Druckversion

Anmeldung

Bitte meldet euch an bei: Alfred Eibl

NEUIGKEITEN

17.07. - Internationaler Währungsfonds will Erbschafts-, Schenkungs- und Vermögensteuer mehr

27.06. - Mit Facebook-Geld droht völlige Privatisierung des Geldes mehr

09.01. - Soli: Attac fordert Integration in Einkommensteuertarif mehr

TERMINE

11.10 - 13.10
Recklinghausen. Tagung "Einfach.Umsteuern" – Finanzierung der sozial-ökologischen Transformation mehr