China

 

7. Juni 2018 - German Foreign Policy:

Kriegsspiele im Pazifik

Deutsche Militärs werden in Kürze an Manövern im Pazifik teilnehmen und sich als Beobachter für Patrouillenfahrten im Südchinesischen Meer zur Verfügung stellen. Dies geht aus Ankündigungen der U.S. Navy und der französischen Verteidigungsministerin Florence Parly hervor. Wie Parly am Wochenende auf einer hochrangig besetzten Konferenz in Singapur erklärte, wird Paris in Kürze Kriegsschiffe ins Südchinesische Meer entsenden; sie werden dort auch Hoheitsgewässer von Inseln durchqueren, die China als sein Hoheitsgebiet betrachtet. Der Ministerin zufolge haben sich deutsche Militärbeobachter auf den Schiffen einquartiert. Zugleich bereiten sich deutsche Soldaten auf die Teilnahme an dem US-geführten Manöver RIMPAC 2018 vor. Bei dem Manöver, das vor allem vor Hawaii stattfinden wird, handelt es sich um die größte Seekriegsübung der Welt. Bei RIMPAC 2016 probten deutsche Soldaten die "Befreiung" einer Insel, die laut Szenario von einer Miliz namens "Draco" gehalten wurde. "Draco" ist das lateinische Wort für "Drache" - ein Symbol für China.
[ mehr ]

23. August 2017 - Strategische Studien, Kumiko Ahr-Okutomo:

Chinas mehrgleisige Strategien:
Soft- und Hardpower

Chinas militärische Expansion erregt große Aufmerksamkeit. Dabei wird auch die chinesische traditionelle Kriegskunst angewendet, was effektiv ist, aber weniger auffällig wirkt. Sie funktioniert teilweise so wie die vom amerikanischen Politikwissenschaftler Josef Ney thematisierte Softpower.
[ mehr ]

11. September 2015 - Süddeutsche Zeitung, Ulrich Blum:

Neue Normalität
Jenseits der Krise an den Aktienmärkten: Drei wenig beachtete geopolitische Strategien gibt es, mit denen China die Welt nachhaltig verändern dürfte. Politiker im Westen sollten sie sehr ernst nehmen.
[ vollständiger Gastbeitrag ]

29. November 2013 - Süddeutsche Zeitung:

Inselstreit zwischen China und Japan:
Eskalation wegen ein paar Felsbrocken

Chinas Luftwaffe lässt Kampfjets aufsteigen und verfolgt Militärmaschinen von Japan und den USA. Die Lage im Ostchinesischen Meer ist brisant. Vordergründig geht es nur um ein paar Quadratkilometer Land. Tatsächlich aber geht es um neue Großmachtphantasien.
[ vollständiger Artikel ]

NEUIGKEITEN

23.05. - Keine Kampfdrohnen für die Bundeswehr! mehr

02.10. - Fluchtursachen beseitigen, statt Asylrecht weiter zu beschneiden mehr

11.01. - Stellungnahme von attac Deutschland zum "Friedenswinter" mehr

TERMINE

Keine Ereignisse gefunden.