Unser Antrieb

Finanzkrise, Währungskrise, weltweite Spekulationsblasen, Armut in reichen Länden, ausbeuterische Arbeitsverhältnisse in der dritten Welt ... die Liste der Probleme unserer Gesellschaft, lokal oder weltweit, lässt sich beängstigend lange fortsetzen. Und immer wieder zeigt sich, dass die Lösungen, die Politik und Gesellschaft für die Probleme und Krisen in unserer globalen Welt anbieten, nicht einem Menschenbild von einer gerechten, solidarischen und nachhaltig handelnden Gesellschaft entsprechen.

Wir finden das großenteils empörend. Damit ist dies für uns eine Herausforderung, auf Veränderungen zu drängen und uns insbesondere auch gegen negative Auswirkungen der Globalisierung zu wehren.

"Globalisierung ist kein Schicksal, eine andere Welt ist möglich!" 

 

Unser Anspruch

Wir haben das Ziel, die Ursachen von Probleme und Krisen, bei denen Politik, Wirtschaft und Finanzsystem häufig versagt haben, zu verstehen, und dabei auch die Interessenlage der Beteiligten zu beleuchten. Entsprechend wollen wir auch zu einem besseres Verständnis in unserem Umfeld / in unserer Region sorgen und uns für notwendige Veränderungen einsetzen, z. B. mit Demonstrationen, Vorträgen, Diskussionen. Dies vor allem auch mit anderen Gruppen und Organisationen, weil wir wissen, dass wir nur gemeinsam etwas bewegen können. Dabei können wir uns auf die große Sachkenntnis innerhalb von Attac wie auch auf fachkundige und unabhängige Referenten, Wissenschaftler, Journalisten und Künstler abstützen.

Wir haben nicht den Anspruch, für alles die richtigen Lösungen parat zu haben, aber wir meinen, dass wir auf jeden Fall die richtigen und wichtigen Fragen stellen, auf die wir von den Veranwortlichen Antworten einfordern. Somit wollen wir mithelfen, das Feld zu bestellen für eine bessere Zukunft im Sinn unserer Ziele.

Das mag sehr allgemein klingen, die Arbeit, die wir daraus ableiten, ist jedoch durchaus konkret. Regelmäßig (i.A. monatlich) treffen wir uns in Bensheim; die Seite Bisherige Aktivitäten gibt einen Einblick in unsere Arbeit.

 

Unser Selbstverständnis

Natürlich kann jeder in unserer Runde ein Thema zur Diskussion stellen, über das gesprochen wird. Gemeinsam wird darüber entschieden, ob und welche Aktivitäten entsprechend in Angriff genommen werden.

So, wie sich Attac insgesamt versteht, so versteht sich auch unsere Gruppe: pluralistisch, basisdemokratisch, eigenständig.

Entsprechend lassen wir uns nicht in eine bestimmte parteipolitische oder ideologische Ecke drängen; unsere aktiven Mitglieder kommen mitten aus unserer Gesellschaft.

 

TERMINE

12.11
Gruppentreffen in Bensheim, Bierkeller, Grieselstr. 50 mehr

18.11 - 13.12
Ausstellung: Der Mensch ist (k)eine Ware  mehr

21.11
Klimabündnis Bergstraße mehr

29.11
Fridays for Future, Klimastreik  mehr

10.02
Kurswechsel jetzt! Von der Wegwerfgesellschaft zur Postwachstumsökonomie apl. Prof. Dr. Niko Paech mehr