Casino-Crew, die Braunschweiger AG zur Finanzmarktkrise

Diese AG gibt es seit 2008. Schau vorbei! Mach mit! Die AG besteht zur Zeit aus 4 Personen und kann jederzeit vergrößert werden. Treffen alle 2 Wochen im Attac-Raum in der Goslarschen Str. 93, Braunschweig. Interessierte bitte melden bei Helmut Köcher, Tel.: 0531/509984.

(Hier geht es zur Homepage der bundesweiten Finanzmarkt-Seite)

 

Projekte der Casino-Crew:

Unser neuer Flyer

Wir zahlen nicht für ihre Krise!


500 Mrd. Steuergelder zur Rettung der Banken fehlen bei Gesundheit, Bildung und sozialer Absicherung. Wir fordern klare Zeichen für einen Systemwechsel hin zu einer solidarischen Gesellschaft.


1. Für eine demokratische Finanzwirtschaft:

· Basisdemokratische Kontrolle des gesamten Banken- und Versicherungssektors als öffentliches Eigentum und Reduzierung aufs Kerngeschäft
· Keine Steuergelder für Spekulationsverluste
· Alle Steueroasen schließen
· Finanztransaktionssteuer einführen


2. Mensch und Umwelt vor Profite:


· Umverteilung von unten nach oben stoppen und umkehren
· Für eine drastische Besteuerung hoher Einkommen
· Alle Bereiche der Daseinsvorsorge (z.B. Wasser, Energie, Verkehr) in öffentliche Hand und unter basisdemokratische Kontrolle
· Solidarische Kranken- und Pflegeversicherung für alle, ohne Unterschied
· Statt Hartz IV und Niedriglohn existenzsicherndes bedingungsloses Grundeinkommen
· Statt Kurzarbeit, Entlassung und Lohnverzicht in der Krise: radikale Arbeitszeitverkürzung (30-Std.-Woche) bei vollem Lohn- und Personalausgleich
· Mindestlohn (10 €) und gleiche, absolute Lohnsteigerung für alle
· Eine nachhaltige Energieversorgung mit einer frühestmöglichen Abkehr von
Kohle und sofortigem Ausstieg aus der Atomenergie
· Mobilität für alle: Förderung von Nahverkehr und Bahn, kostenloser öffentlicher Nahverkehr für alle


3. Bildung und Wissen für Selbstbestimmung:


· Freier Informationszugang und Nutzung für alle, Sozialisierung geistigen
Eigentums
· Freie, gleiche und kostenlose Bildung für alle, entsprechend von der
Kinderkrippe bis zur Hochschule
· Politisches Streikrecht, gegen das Verbot des Generalstreiks
· Einführung eines Volksentscheides auf Bundes- und Europaebene

Diese Minimalforderungen für einen Systemwechsel stellen wir zur Diskussion. Umsetzen können wir sie nur gemeinsam mit Euch gegen die Profiteure der Krise.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das Flyerdesign stammt von einer Aktion zum Weltspartag der Stuttgarter-Attacies. Die Forderungen wurden in einem Wochenendseminar auf Burg Lutter, vielen weiteren Treffen sowie einer regen Diskussion aufgestellt und durch unser Plenum beschlossen.

 

TERMINE

Keine Ereignisse gefunden.