Kuba

 

4. November 2012 - Luz Maria de Stefano de Lenkait:

Wie sich die hiesigen Medien mit der Kuba-Krise vor 50 Jahren beschäftigen, gibt Anlass zu folgender Stellungnahme zu 

Meldungen und Berichte zu Fidel Castro und Kuba, 
Arte-Sendung vom 1.11.2012 um 19.15 Uhr und Rückblick auf Kuba-Krise

Konstruierte Lügengespinste einer Macht von Egomanen 

Die Massenmedien, allen voran das Fernsehen ARD und ZDF, aber auch Arte, manipulieren so krass, dass es einem den Atem verschlägt. Man könne „...sich einfach nicht vorstellen, dass derart rotzfrech gelogen wird," schreibt Willy Wahl, Herausgeber der Schweizer Internetseite "seniora". Stimmt. Auch über die Geschichte der Kuba-Krise 1962 wird nur aus dem Blickwinkel US-höriger Atlantiker berichtet. Die USA/EU haben alles eingefädelt, um widerspenstige Regierungen wie in Kuba, Irak, Serbien, Syrien und den Iran zu verjagen. Die widerwärtigen Details und Eingeständnisse sind noch nicht in ihrem vollem Umfang an die Öffentlichkeit gedrungen. 

vollständiger Beitrag ]

TERMINE

Keine Ereignisse gefunden.