aktuell

17.09.2016 SWR Landesschau:

unser Protest gegen CETA und TTIP war ein voller Erfolg. Wir waren 320000 in sieben Städten und mit fünf vollen Bussen von Freiburg und einem Bus von Waldkirch in Stuttgart. Hier noch  der Bericht im SWR:

>>http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/demonstration-in-stuttgart-tausende-gegen-ttip-und-ceta/-/id=1622/did=18145402/nid=1622/18h38ci/


17.09.2016 - heute

Großdemonstrationen gegen CETA und TTIP

Hunderttausende Bürger haben gegen die geplanten Freihandelsabkommen mit den USA und Kanada demonstriert. Sie kritisieren, TTIP und Ceta seien eine Gefahr für Arbeitnehmerrechte und Sozialstandards.

>>hier


22.07.2016 - heute

US-Präsidentschaftswahl und Freihandel "Die Chancen für TTIP werden von Tag zu Tag kleiner"

Republikaner und Demokraten küren ihre Präsidentschaftskandidaten. Trump ist schon durch, Clinton folgt in Kürze. Ihre wirtschaftlichen Konzepte könnten unterschiedlicher nicht sein.

Die TTIP-Gegner in Deutschland haben zwei Unterstützer hinzugewonnen: Donald Trump und Hillary Clinton. Trump ist kategorisch dagegen. Clinton fürchtet, TTIP könnte zum Jobkiller werden. Warum sich ausgerechnet die USA gegen den Freihandel stellen, erklärt Experte Matthias Fifk im makro-Interview.

>>weiter


TTIP: Chance oder Mogelpackung? | ZDF.info Doku | 26. April 2016

>>https://www.youtube.com/watch?v=cieQdRns3CM


Die Anstalt | 24.05.2016 | Folge 20 | Thema: TTIP & CETA

https://www.youtube.com/watch?v=ssd39l9tvys


DLF - 09.05.2016

Streit um TTIP - Verheißung oder Verhängnis?

Die Skepsis und das Misstrauen gegen das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP wachsen. Die jüngsten Enthüllungen über die Verhandlungsposition in Washington geben den Vorbehalten weiteren Auftrieb.

>>weiter

>>Sendung

 


DLF - 4.5.2016

TTIP-EnthüllungenTransparenz oder Totenglöckchen?

Das geplante Freihandelsabkommen zwischen den USA und der EU hat dieser Tage einen Dämpfer bekommen: Die Umweltschutzorganisation Greenpeace veröffentlichte geheime Verhandlungsdokumente, die zeigen, wie zerstritten die EU und die USA in vielen Punkten noch immer sind.

>>weiter


DLF - 29.04.2016

Ringen um Freihandelsabkommen

Kein Interesse an TTIP-light

Die Hauptverhandlungsführer des TTIP, Dan Mullaney und Ignacio Bercero, haben sich hohe Ziele gesteckt: Bis zum Ende des Jahres sollen die Verhandlungen zum umstrittenen Freihandelsabkommen abgeschlossen sein. Doch daran gibt es Zweifel - zu groß sind die Streitpunkte im Agrarsektor und im Bereich der öffentlichen Ausschreibungen.

Von Thomas Otto

>>weiter


29.04.2016 - heute journal

Verhandlungen um TTIP stocken

Die Meinungen von EU und USA liegen weit auseinander. Auch die möglichen US-Präsidentschaftskandidaten wettern gegen Freihandelsabkommen wie TTIP. Eine baldige Unterzeichnung wird bezweifelt.

>>hier


29.04.2016 - heute.de

TTIP vor dem Aus?

Die Verhandlungen über das geplante Freihandelsabkommen TTIP kommen nicht voran. Vor allem Europa fürchtet Abstriche bei Sozial-, Verbraucher- und Umwelt-Standards.

>>hier


26.04.2016 - zdfInfo

TTIP – Chance oder Mogelpackung

Die EU und die USA wollen einen gemeinsamen Markt gestalten – ohne Zölle, mit Gemeinsamkeiten bei Produktstandards, Regeln und Gesetzen. Die Rede ist von einem "lebenden Abkommen", einer fortschreitenden Anpassung der Vorschriften zwischen den USA und der EU im Interesse von Wirtschaft und Wachstum. Doch die Kritik am Transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP (Transatlantic Trade and Investment Partnership) wächst. 

>>hier

bei >>youtube

die Sendung ist länger als die gleichnamige Sendung von Sonntag, 27. September 2015, 14.35 Uhr, "planet e." im ZDF http://www.zdf.de/planet-e/was-bedeutet-das-freihandelsabkommen-fuer-die-buerger-in-europa-40193554.html>>hier


Das Transatlantische Freihandelsabkommen TTIP

Dossier des NDR zu TTIP / Hannover

>>hier


25.04.2016 - ZDF

Obama und Merkel in Hannover TTIP: "Wir sollten uns sputen"

Die Verhandlungen von EU und USA über das Freihandelsabkommen gestalten sich schwierig. Doch beim Treffen des US-Präsidenten mit der Kanzlerin in Hannover werben beide für einen schnellen Abschluss.

>>weiter

mit Videos:

  • Die Zahl der TTIP-Gegner wächst, nicht nur hierzulande. In den USA ist TTIP zum Wahlkampfthema geworden, die meisten Kandidaten positionieren sich dagegen. TTIP könnte also schon dort scheitern. <cite>(Berlin direkt - 24.04.2016)</cite>
  • TTIP - der Freihandel der EU mit den USA ist heftig umstritten. Was bringt der gemeinsame Markt von Hawaii bis zum Baltikum für insgesamt 800 Millionen Verbraucher? <cite>(08.04.2016)</cite>


DLF - 29.04.2016

TTIP und der Mittelstand

"Was versprochen wurde, kann man nicht halten"

Es wird viel davon geredet, dass TTIP gerade auch dem deutschen Mittelstand viele Vorteile bringen würde. Guido Körber, Geschäftsführer der kleinen Firma Code Mercenaries, sieht diese Vorteile nicht: Er halte es nicht für sinnvoll, ein Abkommen zu treffen, welches nur den großen Konzernen nutze - und dem Mittelstand und den Verbrauchern nichts bringe, sagte er im DLF.

>>weiter


23.04.2016

Demonstration in Hannover: 90.000 fordern "TTIP & CETA stoppen"

>>tagesschau

Viedeo >>DW

>>heute.de


25.04.2016 ZDF - Bärbel Höhn zu TTIP:

TTIP stoppen – Yes we can!
>>http://www.heute.de/gastkommentar-baerbel-hoehn-warum-ttip-ein-fossil-ist-43210414.html?mediaType=Video

Bitte klickt unter dem Bild an: Video TTIP - Freier Handel für wen?

Das ist ein sehr wichtiges, weil kritisches Video (26 Minuten) mit einem ausführlichen Interview mit dem TTIP-Kritiker Prof. Otte.


23.04.2016 - das Erste

TTIP und TPP in den USA Widerstand von links und rechts

Barack Obama ist dafür, doch Donald Trump und Bernie Sanders sind dagegen, Hillary Clinton geht auf Distanz. Quer durch alle politischen Lager wächst in den USA der Widerstand gegen die Freihandelsabkommen TTIP und TPP. Befürworter findet man dort, wo man sie kaum erwartet.

Von Martin Ganslmeier, ARD-Studio Washington

>>weiter


ältere Beiträge

>>ARTE

>>das Erste

>>SWR

>>ZDF

>>Deutschlandfunk

Verschiedenes auf Youtube


28. Dezember 2015 von Annette Sawatzki

Video: Harald Schumann: Die schärfste Waffe der Demokratie

Ein hochspannender Beitrag zur Zukunft der Demokratie: Festrede von Harald Schumann, Tagesspiegel-Journalist und Autor (u. a. Die Globalisierungsfalle, Staatsgeheimnis Bankenrettung, Die Troika – Macht ohne Kontrolle) bei der 10-Jahres-Feier von LobbyControl.

Schumann verbindet seine Beobachtungen zur Finanzkrise und zur Politik der Troika, zu TTIP und „Better Regulation“, zu Konzern-Steuerflucht und VW-Skandal zu einer schonungslosen Bestandsaufnahme der Übergriffe mächtiger Wirtschaftsinteressen auf Regierungen und Parlamente. Die Demokratie drohe dadurch entkernt und zur Beute rechtspopulistischer, autoritärer Kräfte zu werden. Schumann schließt mit wichtigen Denkanstößen: Wie können Bürger/innen „den schlimmsten aller Gegner (…) das Gefühl der eigenen Ohnmacht“ überwinden? Wie kann sich Lobbykritik weiterentwickeln und wie gelingt die Verteidigung der europäischen Demokratie?

Seite von lobbycontrol.de: https://www.lobbycontrol.de/2015/12/video-harald-schumann-die-schaerfste-waffe-der-demokratie/

Video: https://youtu.be/t7pFeL-0_5I

 


Vortrag von Sven Giegold zu TTIP, CETA & TiSA

Veröffentlicht am 12.11.2015

Auf der Mitgliederversammlung von Mehr Demokratie Nordrhein-Westfalen am 31. Oktober 2015 in Wesel hielt der Europaabgeordnete Sven Giegold einen Vortrag zu den Handelsabkommen TTIP, CETA und TiSA. (Video by Inge Kamps) >>hier


Joseph Stiglitz 2015: TTIP is a particularly bad agreement

An Interview with Nobel Laureate, Joseph Stiglitz

Watch the entire interview with Professor Stiglitz here:
http://ged-project.de/2015/...

Nobel laureate Joseph Stiglitz spoke with GED’s Uli Schoof during a recent trip to Berlin regarding trade agreements, tariffs andtransperancy. 


Bundestag: Debatte zu TTIP und CETA am 01.10.2015

Sitzung des Deutschen Bundestages zur internationalen Handelspolitik mit Reden von Dr. Anton Hofreiter (B90/Grüne), Dr. Michael Fuchs (CDU), Klaus Ernst (Die Linke), Dirk Wiese (SPD), Dr. Joachim Pfeiffer (CDU), Klaus Barthel (SPD), Barbara Lanzinger (CSU), Sigmar Gabriel (SPD), Alexander Ulrich (Die Linke), Andreas G. Lämmel (CDU), Katharina Dröge (B90/Grüne) und Rainer Spiering (SPD)

von Phoenix >>hier

3sat

Laut "Freihandelsabkommen" werden US-Konzerne Staaten verklagen, wenn neue Umwelt- oder Sozialgesetze ihre Gewinnerwartungen schmälern. Im Supermarkt werden nach TTIP Hormonfleisch und genveränderte Lebensmittel angeboten, bspw. ohne Kennzeichnungspflicht. Energiekonzerne werden sich die Erlaubnis zum umweltschädlichen Fracking erklagen.

Video: Freihandelsfalle TTIP: Demokratieabbau zugunsten der USA

 


30. März 2015

TISA:

Hinter verschlossenen Türen verhandelt

Dienstleistungsabkommen Tisa wirft Fragen auf: "Freihandelsabkommen werden einen schwerwiegenden Einfluss auf unsere Politikkultur haben", sagt der Kassler Politologe Christoph Scherrer.

Video: http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=50164

Text: http://www.3sat.de/page/?source=/nano/gesellschaft/181219/index.html


Das Tisa-Abkommen "Trade in Services Agreement": Der Vertrag über die Liberalisierung des Dienstleistungsmarkts ("Trade in Services Agreement", Tisa) besteht aus einer Sammlung von Vereinbarungen.

http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=50260


24. Juli 2014

>> 3sat: Gefährliche Geheimnisse – Wie USA und EU den Freihandel planen
(45 Minuten, äußerst sehenswert)


 

RBB

07.11.2015

RBB-Bericht über TTIP mit Mehr Demokratie

>>hier anschauen


kontext.tv

"Wir erzeugen künstlich einen gescheiterten Staat":
Harald Schumann über Griechenland und die Zukunft Europas (13.08.2015)

Der Beitrag ist ONLINE zu finden unter:
http://www.kontext-tv.de/node/482

Der Interviewer hier: FABIAN SCHEIDLER, Journalist und Buchautor ("Das Ende der Megamaschine. Geschichte einer scheiternden Zivilisation". Er kommt wahrscheinlich Ende Oktober/Anfang November zu einer Lesung nach Freiburg, siehe auch http://www.megamaschine.org)

Der Interviewte: HARALD SCHUMANN, investigativer Journalist (Der Tagesspiegel), Buchautor ("Die Globalisierungsfalle", "Der globale Countdown") und Protagonist der Filme "Staatsgeheimnis Bankenrettung" und "Macht ohne Kontrolle".

Bayern 2

Geheim verhandeltes Dienstleistungsabkommen TiSA: Der große bösere Bruder von TTIP?

Das Freihandelsabkommen TTIP wird von vielen als Freibrief für Chlorhühnchen gesehen. Worum's wirklich geht, weiß wegen der intransparenten Verhandlungen keiner. Noch weniger weiß man über TiSA: mit diesem Abkommen soll die Dienstleistungsbranche liberalisiert werden. Die Folgen für uns alle könnten noch größer sein als bei TTIP.

Von: Katharina Mutz

26.08.2015

>> Artikel

SAT 1

Angst vor Freihandelsabkommen

- Sendung von SAT 1 NRW am 29.10.15

Attac mit TTIP-Kritik im Fernsehen! (2:50 Minuten)
>>https://youtu.be/TVQ_An-52wY
In diesem Beitrag von Sat1 aus der Sendung "17:30" kommt Buchhändlerin und Attac-Aktivistin Kerstin Sack, Hagen, zu Wort, die aus der Perspektive
eines kleinen Unternehmens über die Gefahren von TTIP berichtet. Mit dabei:
Fotos von der Riesendemo gegen TTIP & CETA am 10.10.15 sowie Werbung für den Attac Basistext 48 "38 Argumente gegen TTIP, CETA, TiSA & Co".


NDR

Das Transatlantische Freihandelsabkommen TTIP

Dossier des NDR zu TTIP / Hannover

>>hier


Neuigkeiten

26.01.2020 | die homepage für den Widerstand gegen das gigantische NATO-Kriegsmanöver DEFENDER 2020 steht online mehr

22.01.2020 | LobbyControl: Demokratiedefizit in der EU mehr

05.12.2019 | STREIKS und PROTESTE gegen die geplante RENTENREFORM und Macrons Regierungspolitik mehr

TERMINE

Keine aktuellen Termine vor Ort.

Keine Ereignisse gefunden.