< Klimaschutz Freiburg
28.11.2018 15:09 Alter:

12 days

Kategorie: Freiburg

Neue Studie: JEFTA entzaubert / Email-Aktion zum JEFTA


28.11.2018  - LobbyControl e.V

Neue Studie: JEFTA entzaubert

Die EU-Kommission, verschiedene Abgeordnete des Europäischen Parlaments, deutsche Politiker*innen sowie Konzernlobbyisten – sie alle sehen im Handelsabkommen der EU mit Japan ausschließlich Vorteile: Die Wirtschaft soll dadurch weiter wachsen, angeblich gelten höchste Standards. Was dabei jedoch kleingeredet wird, sind die möglichen Risiken, die sich durch JEFTA für Mensch und Umwelt ergeben. Deshalb haben wir die Aussagen der verschiedenen Institutionen und Personen zu JEFTA genauer unter die Lupe genommen und stellen fest: Wunsch und Wirklichkeit des EU-Japan Handelsabkommens klaffen weit auseinander.

>>Mehr dazu: JEFTA entzaubert

 


das Netzwerk Gerechter Welthandel hatte im November einen Offenen Brief
an alle deutschen Europaabgeordneten verschickt mit der Forderung,
das EU-Japan-Abkommen in dieser Form nicht zu ratifizieren.
In der Woche vom 10. Dezember soll JEFTA im EU Parlament abgestimmt werden.
Die Email-Aktion zum JEFTA läuft daher noch:
https://www.attac.de/kampagnen/handelsabkommen/unterschreiben-jefta-stoppen/

Inzwischen hat die Allianz der öffentlichen Wasserwirtschaft  an die
deutschen Abgeordneten geschrieben
https://aoew.de/media/Themen/Europa/Freihandelsabkommen/AoeW_Schreiben_an_MdEP_aus_D__EU_Japan_Abkommen_2018-11-26_final.pdf
ebenso hat  das European Water Movement  ein Schreiben an die
EU-Abgeordneten geschickt
http://europeanwater.org/images/pdf/jefta-de-final.pdf

Unterstützt die Mailaktion, fordert die MEPS auf, JEFTA nicht zuzustimmen!


NEUIGKEITEN

08.10. - Klimaschutz Freiburg mehr

15.08. - attac-Seite mit Filmtipps und -clips mehr

TERMINE

17.12
400. Mahnwache für die sofortige Stilllegung des AKW Fessenheim* mehr