Unsere Aktivitäten 2017

"Unsere" Angela verkauft im Verein mit "unserem" Donald die Welt auf der G20-Demo in Hamburg

(unsere regelmäßigen Vortragsveranstaltungen an jedem 3. Montag im Monat laufen in Koopera­tion mit dem DGB Dortmund, dem Nachdenktreff und der AG Globalisierung konkret der Aus­landsgesellschaft)

 

Kampagne gegen TTIP / CETA / TISA (Freihandelsabkommen)

* Vortrag Alexis Passadakis, Frankfurt: Gute Bildung nur noch für die Reichen? Wasser nur von Nestlé? Statt     Klinikum Dortmund "Klinikum Helios"? (15.1.)

* Info-Stand und Aktivitäten beim Familienfest des DGB im Westfalenpark (1.5.)

* Attac-Pavillon und Info-Stand bei "dortbunt" (7.5.)


CETA-Aktions-Tag

* Info-Stand anlässlich des CETA-Aktionstages in NRW mit Unterschriftensammlung für die Volksinitiative (1.4.)


Europa / EU

* Vortrag: Werner Rätz, Bonn: Was sind EPAs? (20.2.)

* Vortrag: Peter Wahl: Die EU: So nicht! - Aber wie? Die Entwürfe für eine alternative EU (20.3.)


G 20 Hamburg

* Info-Tisch und Straßenaktionen mit Schwerpunkt G 20 (27.5.)

* Vortrag: Alexis Passadakis, Attac, Berlin: Warum wir gegen Trump, Erdogan… und die gesamte neoliberale Weltordnung am 8. Juli in Hamburg demonstrieren (müssen)! (19.6.)

* Organisation einer Busfahrt zur G20-Demonstration in Hamburg (8.7.)


Umwelt, Klima, Energiepolitik

* AV-Schau von Herbert Sauerwein: Zukunft statt Braunkohle: Das rheinische Braunkohlerevier (16.10.)

* gemeinsame Fahrt zur Teilnahme an der COP23-Demo in Bonn (4.11.)

* gemeinsame Fahrt zur Teilnahme an der Demo in Bonn "Schluss mit dem faule Zauber!" (11.11.)

Film National Bird im sweet sixtee initiiert (im August)

Film ThuleTuvalu im sweet sixteen initiiert (10.10.)

Film Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen im sweet sixteen initiiert (17.10.)

 

 

Kolumbien

Beteiligung an der Initiative Dortmund – Kolumbien (Attac Dortmund, dew-kommunal, Iberora­merika-Kreis der Auslandsgesellschaft, IZ3W, Werkstatt Ökumene Eine Welt der ev. Kirche). Inzwischen haben fünf große Gesprächsrunden unter Vorsitz von Oberbürgermeister Sierau und Beteiligung von STEAG, RWE und verschiedenen NGOs stattgefunden. Außerdem:

* Vortrag Alexandra Huck, kolko e.V. - Menschenrechte für Kolumbien, Berlin: Keine menschenrechtlichen Fortschritte bei den Kohleimporten von STEAG und RWE (1.2.)


Privatisierung in Dortmund / PPP

Die Arbeitsgruppe (hauptsächlich Anne) kümmert sich insbesondere um die Berufskollegs am U. Mit Hilfe von An­trägen nach dem Informationsfreiheitsgesetz hat sie das Wirtschaftlichkeitsgutach­ten und den Mietvertrag zum Bau und Betrieb der beiden Berufskollegs eingesehen. Wir bekommen keine Einsicht in die wirklich wichtigen Dokumente (Betriebsgeheimnis). Eine Klage gegen die exorbitanten Kosten für die Einsichtnahme läuft noch.


Rekommunalisierung der Dortmunder Energieversorgung:

Beteiligung am Bündnis „Demokratische Energiewende kommunal (dew-kommunal)“ mit den Kampagnen "Stromanbieterwechsel" und "RWE-Aktien verkaufen" im Rahmen der Bewegung "fossil-free".


Kampagne „um-fair-teilen“

Teilnahme an den Treffen des Dortmunder Bündnisses

* Straßentheater im Rahmen des bundesweiten Aktionstages (16.9.)

 


Weitere Themen:

* Vortrag: Werner Rügemer: Trump: Rebell gegen Globalisierung, Freihandel und die politische Klasse? (24.4.)

* Ein musikalisch untermalter Vortrag: Ein deutscher Traum: die Renten-“Reformen“ von Beginn bis heute (15.5.)

* Vortrag Dr. Werner Meixner / München: Total vernetzt – Auf dem Weg in die smarte Diktatur? (10.7.)

* Vortrag Dr. Werner Seppmann / Gelsenkirchen: IT–Technologie: Herrschaftsinstrument oder Emanzipationssystem? Politische Konzepte zum Umgang mit der Digitalisierung (18.9.)

* Vortrag Pedro Paez, Ecuador: Die konservative Restauration in Lateinamerika und die Chancen für ein alternatives Währungs- und Finanzsystem (20.11.)





Keine Artikel in dieser Ansicht.

TERMINE

Keine Ereignisse gefunden.