Neoliberalismuskritik in Freiburg

Die weltweite Finanzkrise ist auch eine Wirtschafts-, Verteilungs-, Klima-, Demokratie- und Ernährungskrise!

Wir wollen - in Zusammenarbeit mit anderen Hochschulgruppen - in den Freiburger Hochschulen

  • globalisierungskritisches Handeln und Denken fördern,
  • Alternativen zum Neoliberalismus schaffen,
  • gegen Ökonomisierung von Bildung kämpfen,
  • zu Aktionen mobilisieren und Protest sichtbar machen!


Interesse am Ein- und Mitmischen? Wir freuen uns auf Dich!

Treffen:

Jeden Mittwoch um 20 Uhr im Konf1 des U-Asta, Belfordstraße 24.

 

Wer wir sind

ENA 2011

Wir sind etwa 20 Studierende aus allen Fachrichtungen und von verschiedenen Freiburger Hochschulen.

Uns verbindet die Vision einer gerechteren und solidarischen Welt.

 

"Zwischen dem Starken und dem Schwachen ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Rousseau

VORTRAG ZUR KRISE DER EU

Steffen Stierle

attac Koordinierungskreis und Projektgruppe Eurokrise

 

Freitag, 11. Mai

20.00 c.t.

HS 1228

  • Hintergründe der Krise
  • Analyse der aktuellen Krisenpolitik
  • zum Widerstand in Frankfurt

Krisenproteste vom 17. bis 19. Mai !!!

Blockupy Frankfurt

17. – 19. Mai

 

FAHRTMÖGLICHKEITEN AUS FREIBURG

 

per Bahn

Hinfahrt: am Donnerstag und Freitag jeweils um

10.03 Uhr ab Gleis 2 in 5er-Gruppen für 13,20 Euro p.P.

Rückfahrt: am Samstag Abend um ca. 18.00 Uhr in Fünfergruppen für 8 Euro p.P.

bei Rückfragen E-Mail an freiburg@attac-campus.de

 

per Bus von ver.di

zur Demo am Samstag, morgens hin, abends zurück

Kosten: 10 Euro, ver.di-Mitglieder frei

Anmeldungen per E-Mail an Franz-Xaver Faisst

Betreff:  Bus 19.05.2012 nach Frankfurt/M.

E-Mail: franz-xaver.faisst@verdi.de

            

News von Attac.de

TERMINE

Keine aktuellen Termine vor Ort.

Keine Ereignisse gefunden.