[  ^  ] [ 2017 ] [ 2016 ] [ 2015 ] [ 2014 ] [ 2010 ] [ 2009 ]

[ 2017 ] [ 2015 ] [ 2014 ] [ 2012 ]

7. Mai 2016, 13 bis 18 Uhr - Stuttgart, auf dem Schlossplatz:

Der Jahrestag zu Palästina im Mai, der Nakba-Tag – Gedenktag für die ethnische Säuberung Palästinas - erinnert an historische Ereignisse, die tiefe Spuren in der Region des sogenannten „Nahen Ostens“ hinterlassen haben. Das wird gerade jetzt bei uns in der Bundesrepublik Deutschland unmittelbar spürbar. Viele der Flüchtlinge, die derzeit nach Deutschland kommen, sind Palästinenser, die entweder aus den Nachbarländern von Palästina oder direkt aus dem Gazastreifen vor den Kriegen geflohen sind, die die Nato-Staaten zu verantworten haben.
Wir vom Palästinakomitee Stuttgart und von der Palästinensischen Gemeinde Deutschlands-Stuttgart freuen uns daher sehr, dass bei unserem diesjährigen Palästina-Nakba-Tag auch Palästinenser aus Syrien mitwirken. Mit dabei sein werden unter vielen anderen
Der Pianist und Beethoven-Preisträger Aeham Ahmed und der palästinensische Sänger Muhammad Tamim aus dem palästinensischen Flüchtlingslager Yarmuk in Syrien sowie die palästinensische Tanzgruppe Yalla Dabke aus München.
Es sprechen unter anderem Shir Hever für die Jüdische Stimme für einen gerechten Frieden in Nahost sowie Annette Groth, Bundestagsabgeordnete und menschenrechtspolitische Sprecherin der Fraktion der Partei Die Linke und George Rashmawi von der Palästinensischen Gemeinde Deutschlands.
Schirmfrau ist Felicia Langer, Trägerin des Alternativen Nobelpreises und des Bundesverdienstkreuzes.
Wir laden euch ein, mit uns auf dem Stuttgarter Schlossplatz an die Nakba - die ethnische Säuberung Palästinas - und die Rechte der PalästinenserInnen zu erinnern.
[ Flyer ]

2. Mai 2016, 18 Uhr - Wien, Schwarzenbergplatz:

Zwei Jahre Massaker von Odessa

Gedenkkundgebung für den Frieden
Veranstalter:
Komitee für Frieden in der Ukraine

NEUIGKEITEN

23.05. - Keine Kampfdrohnen für die Bundeswehr! mehr

02.10. - Fluchtursachen beseitigen, statt Asylrecht weiter zu beschneiden mehr

11.01. - Stellungnahme von attac Deutschland zum "Friedenswinter" mehr

TERMINE

Keine Ereignisse gefunden.