Menü

[  ^  ] [ 2018 ] [ 2017 ] [ 2016 ] [ 2014 ] [ 2013 ] [ 2012 ] [ 2011 ]


30. November 2014 - Friedenszeitung, Andreas Zumach:

Die militärische Bekämpfung des „Islamischen Staat“
durch Luftschläge und Waffenlieferungen
ist zum Scheitern verurteilt und kontraproduktiv

Notwendig ist ein Ende der schädlichen Politik des Westens gegenüber Nordafrika und dem Nahen Osten sowie ein Marshall-Plan für diese Region

Seit Mitte September wird unter Führung der USA militärisch gegen die Terrormilizen des sogenannten „Islamischen Staat“ (IS) vorgegangen. Erklärte Ziele dieses Krieges sind die Rettung und der Schutz der von den IS-Milizen bedrohten Zivilbevölkerung - insbesondere religiöser Minderheiten - sowie die „Vertreibung und Vernichtung der terroristischen Kämpfer" (US-Präsident Barack Obama in seiner Rede vor der UNO-Generalversammlung am 24.September). Das militärische Hauptinstrument sind Luftschläge vor allem der USA gegen Stellungen des IS im Irak und in Syrien. Zudem erhielten die kurdischen Peschmerga im Nordirak sowie die irakischen Regierungstruppen aus Deutschland und anderen Ländern Waffen und Munition für den Bodenkampf gegen den IS. Darunter Waffentypen, an denen die Empfänger zunächst erst noch wochen- oder monatelang ausgebildet werden müssen - und über die die IS-Milizen längst schon verfügen. Schließlich wollen die USA in den nächsten drei Jahren in Jordanien und Saudiarabien insgesamt rund 15.000 örtliche Kämpfer für den Bodenkampf gegen den IS trainieren und ausrüsten.

[ vollständiger Artikel ]

4. Oktober 2014 - BITS, Otfried Nassauer:

UN-Resolution gegen den Terrorismus:
Entschließung mit weitreichenden Folgen?

Auf den ersten Blick glaubt man, es sei zweifellos richtig und unproblematisch: Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat eine Resolution verabschiedet, die es Terrorgruppen schwerer machen soll, Kämpfer im Ausland zu rekrutieren und sie in ein Kampfgebiet reisen zu lassen. Anlass war die massive Beteiligung ausländischer Kämpfer an den Operationen der Terrorgruppe „Islamischer Staat“ im Irak und in Syrien. Dieser Beschluss fiel einstimmig.

[ vollständiger Artikel ]