7. Juni 2014 - amerika 21, Timm B. Schützhofer:

Russland plant militärischen Schutz beim Bau des Nicaragua-Kanals

Laut Berichten lateinamerikanischer Medien plant Russland eine Beteiligung am Bau des sogenannten "Großen Interozeanischen Kanals", der als Alternative zum Panamakanal durch Nicaragua führen soll. Die Bauarbeiten für den insgesamt 286 Kilometer langen Kanal sollen noch in diesem Jahr beginnen. Der Panamakanal ist im Vergleich lediglich 81,5 Kilometer lang.

Die Kosten des Projekts werden auf 40 Milliarden US-Dollar geschätzt. Der Hauptinvestor ist die chinesische HKND Group, die eine Konzession für den Bau und die Nutzung des Kanals für 100 Jahre erhalten hat. Es wird erwartet, dass Arbeiter aus China und Zentralamerika den Kanal bauen werden. Russlands Beitrag soll in der militärischen und politischen Unterstützung des Projekts liegen, was die Präsenz russischen Militärs zum Schutz des Kanalbaus beinhalten soll.

[ vollständiger Bericht ]

Neuigkeiten

11.01.2015 | Stellungnahme von attac Deutschland zum "Friedenswinter" mehr

04.08.2014 | 39 Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats von Attac mehr

31.03.2014 | Offener Brief gegen "Henry-Kissinger-Professur" mehr

TERMINE

Keine Ereignisse gefunden.