18. Juli 2007 - Factsheet, Claudia Haydt:

Krieg und Frieden
Erklärtes Ziel des G8 Gipfels von 2007 ist es, unter anderem "Frieden und Sicherheit" zu fördern - besonders in Afrika.
Doch ist die Gruppe der Acht als selbst erklärte Weltregierung wirklich willens und in der Lage wesentlich dazu beizutragen?
Die versammelten Staaten sind direkt (durch Interventionen, Waffenlieferungen oder Ausbildung von Militärs) und indirekt (Durchsetzung neoliberaler Handelsregime und damit Verarmung in vielen Staaten) verantwortlich für die Gewaltverhältnisse  in vielen Teilen der Welt.
[ vollständiger Beitrag (PDF, 6 Seiten) ]

18. Juli 2007 - Factsheet, Jutta Sundermann:

Globalisierung und Krieg
Der „Weltwirtschaftsgipfel“ der G8 debattiert nicht nur internationale Handelsabkommen. Die G8 vereinen die größten Waffenarsenale und die größte Militärmacht der Welt. Ihre Abstimmungen dienen auch dem Absichern dieser Vorherrschaft und nicht selten konkreten militärischen Interventionen. Und „nebenbei“ findet ein sehr (un-)heimlicher Krieg gegen die Armen statt.
[ vollständiger Beitrag ( PDF, 3 Seiten) ]

Neuigkeiten

11.01.2015 | Stellungnahme von attac Deutschland zum "Friedenswinter" mehr

04.08.2014 | 39 Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats von Attac mehr

31.03.2014 | Offener Brief gegen "Henry-Kissinger-Professur" mehr

TERMINE

Keine Ereignisse gefunden.