[  ^  ] [ 2020 ]
[ 2019 ] [ 2018 ] [ 2017 ] [ 2016 ] [ 2015 ] [ 2014 ] [ 2013 ] [ 2012 ] [ 2011 ] [ 2010 ]
[ 2009 ] [ 2008 ]


November 2015

Mo, 23.11.2015, 22:45 Uhr - ARD:
Citizenfour
Dokumentarfilm von Laura Poitras im Ersten
[ mehr (ca. 110 Min.) ]

Oktober 2015

Di, 27.10.2015, 21:00 Uhr - PHOENIX:
Am Rande des Atomkriegs
Kampf um Kuba und Berlin


Di, 27.10.2015, 20:15 Uhr - PHOENIX:
Das Mafia-Paradies
Kuba vor der Revolution von 1959


So, 25.10.2015 - 3sat:
Wir schaffen das!
Regime-Changes

(Wiederholung der ZDF-Sendung "Die Anstalt" vom 20.10.2015)
[ Aufzeichnung ]

September 2015

Di, 29.9.2015, 23.40 Uhr - ATTE:
"Milliarden für den Stillstand.
Die Rolle der EU im Nahost-Konflikt"

Dokumentation
[ mehr ]
Wiederholung am Donnerstag, 8.10.2015 um 10:15 Uhr


Mi, 23.9.2015, 23:30 Uhr - ARD:
Diskussion bei Anne Will zum Thema "Deutsche Waffenexporte"
[ Themenabend ]


Mi, 23.9.2015 - 3sat, Kulturzeit:
Kultur-Zensur in Israel
1995 wurde in Haifa das Theater Al-Midan gegründet, um den arabischen Israelis Kultur zu bieten. Jetzt hat das Kultusministerium dem Theater alle Subventionen gestrichen - ein Fall von Zensur?
[ mehr (ca. 6 Min.) ]

Mi, 23.9.2015. 22:25 Uhr - 3sat:
"Lemon Tree"
Selma Zidane und ihr Zitronenhain am Rande der Westbank werden zu einem Politikum, als nebenan der israelische Verteidigungsminister einzieht und die Bäume als Sicherheitsrisiko eingestuft werden. Bald steht man vor Gericht und ist ein Thema für die internationalen und israelischen Zeitungen.
Dank der hervorragenden Schauspieler wird aus einem politischen Lehrstück ein packendes Kinodrama.
[ mehr ] [ Film (ca. 100 Min.) ]


Mi, 23.9.2015, 21:45 Uhr - ARD:
„Tödliche Exporte“
Dokumentarfilm
[ mehr ]


Mi, 23.9.2015, 20:15 Uhr - ARD:
"Meister des Todes"
Ein Film von Bernhard Pfletschinger und Jürgen Bevers
[ mehr ]

Der Regisseur Daniel Harrich, der beide o.a. Filme gedreht hat, greift damit in eine Debatte ein, an der sich IPPNW seit Jahren durch das Engagement bei der „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel“ und nicht zuletzt 2013 mit dem Kongress „Zielscheibe Mensch“ aktiv beteiligt hat.
Die Firma Heckler & Koch aus Oberndorf, der größte Produzent von Kleinwaffen in Europa, hat illegal Gewehre nach Mexiko geliefert, die dort u.a. von Kriminellen und korrupten Polizisten bei Menschenrechtsverletzungen zum Einsatz kommen. Immer deutlicher wird klar, dass die Firma dabei wissentlich von Mitarbeitern der zuständigen Bundesbehörden in Berlin unterstützt wurde. Der Spielfilm lehnt sich eng an diese Geschichte an.
Seit über 5 Jahren liegt eine Anzeige gegen die Verantwortlichen bei Heckler & Koch bei der Staatsanwaltschaft in Stuttgart. Gestellt hat sie Jürgen Grässlin, Sprecher von Aktion Aufschrei und DFG-VK, der auch auf dem Kongress „Zielscheibe Mensch“ zu den Hauptrednern gehörte (und übrigens im Spielfilm einen kurzen Auftritt hat). Eine Anklage vor Gericht ist bisher nicht erfolgt. Manche befürchten schon, dass das Ganze so lange verschleppt werden soll, bis es im Sande verläuft. Gemeinsam mit Jürgen hat IPPNW deshalb im Frühjahr vor der Staatsanwaltschaft protestiert. Es ist zu hoffen, dass durch den Themenabend in der ARD zusätzlicher Druck entsteht. Es ist weiter daran zu arbeiten, dass das unsägliche Geschäft mit dem Tod endlich aufhört.


Di, 22.9.2015 - ZDF "Die Anstalt>:
1.000.000 Flüchtlinge kommen
Verteilung der Flüchtlinge in der EU

[ Aufzeichnung ]


Di, 22.9.2015, 21:00 Uhr - ZDF, Frotal 21:
Stationierung neuer US-Atomwaffen in Deutschland
Auf dem Bundeswehr-Fliegerhorst Büchel in Rheinland-Pfalz beginnen in diesen Tagen die Vorbereitungen für die Stationierung neuer amerikanischer Atombomben. Das belegen US-Haushaltspläne, die Frontal21 vorliegen. Danach stehen im Haushalt der US-Luftwaffe ab dem dritten Quartal 2015 Gelder für die Integration des neuen Atombombensystems B61-12 auch in die deutschen Tornado-Jagdbomber bereit.
[ mehr ]


So, 13.9.2015, 15.30 Uhr - PHOENIX:
Der Mann hinter Adenauer:
Hans Maria Globke

Ein Film von Bernhard Pfletschinger und Jürgen Bevers
Hans Maria Globke, Staatssekretär im Bundeskanzleramt von 1953 bis 1963, war die rechte Hand des ersten Bundeskanzlers Konrad Adenauer - und mit ihm fiel von Anfang an der lange Schatten des gerade überwundenen NS-Regimes auf die junge Bundesrepublik. Denn der katholische Jurist Globke hatte eine problematische Vergangenheit: Bekannt war allgemein, dass er Mitkommentator der Nürnberger Rassegesetze gewesen war und wichtige Funktionen im Reichsinnenministerium innegehabt hatte.
[ Video-Aufzeichnung YouTube (ca. 1h30) ]


Do, 10.9.2015 - PHOENIX:
phoenix-Runde: Die Hölle auf Erden
mit Michael Lüders, Kristin Helberg, Andrew B. Denison
[ Video-Aufzeichnung bei YouTube (ca. 45 Min.) ]

Juli 2015

Mo, 27.07.2015, 23:50 - ZDF
Drohnenkrieg - Tod aus der Luft
"Gezielte Tötungen" durch Kampfdrohnen - gesteuert von Soldaten, die zehntausende Kilometer entfernt sitzen. Auch die Bundesrepublik plant, bewaffnete Drohnen zu beschaffen.
Unter Präsident Obama bauten die USA ein Netz von Stützpunkten aus, von denen Drohnen in Krisengebiete starten und Terrorverdächtige angeblich gezielt töten. Eine Schlüsselfunktion soll dabei auch die US-Airbase im rheinland-pfälzischen Ramstein spielen.
[ Mediathek ]
[ US-Kampagne gegen Drohnenkrieg ] [ Video dazu ]


So, 19.07.2015 - ARD, Titel - Thesen - Temperamente:
Michael Lüders kritisiert westliche Nahost-Politik
Wer die mörderischen Konflikte der Gegenwart verstehen will, muss sich mit westlicher Politik befassen, sagt Michael Lüders. In seinem neuen Buch, "Wer den Wind sät", kommt der Nahost-Experte zu erstaunlichen Erkenntnissen.
[ Nachhörmöglichkeit (bis 26.7.2015, ca. 7 Min.) ] [ "Wer den Wind sät" ]

Juni 2015

Sa, 27.6.2015, 2:05 Uhr - ARTE:
"Töte zuerst!"
Der israelische Geheimdienst Schin Bet

Zu den Aufgaben des israelischen Inlandsnachrichtendienstes Schin Bet zählen Terrorismusbekämpfung, Spionageabwehr und Aufklärung staatsfeindlicher Aktivitäten. Seit dem Sechs-Tage-Krieg 1967 untersteht Schin Bet auch die gesamte nachrichtendienstliche Tätigkeit in den besetzten Gebieten.

Mai 2015

Di, 5.5.2015, 23:00 Uhr (53 Min.) - ARTE:
Täuschung - Die Methode Reagan
Mit Reagans Machtantritt ändert sich die Strategie der USA im Kalten Krieg grundlegend: Angriff statt Verteidigung. Sein geheimes "Komitee für Täuschungsoperationen", dessen Existenz in dieser Dokumentation zum ersten Mal von Zeitzeugen bestätigt wird, plante brillante und perfide Geheimdienst-Operationen – gegen die Sowjets, aber auch gegen die Entspannungspolitik.
Wiederholungen
am Dienstag, 12.5. um 8:55 Uhr
am Montag, 18.5. um 8:55 Uhr
[ bei YouTube ] [ alternativ ]

[ Kommentar von Albrecht Müller (Nachdenkseiten) ]

April 2015

Mi, 1.4.2015, 19:00 Uhr - Bayerisches Fernsehen stationen – Dokumentation:
„Leiser Tod im Garten Eden – Die Folgen der Golfkriege“
Dokumentation (45 Min.)
Anmerkungen zu dem Film bitte über die Kommentarfunktion direkt an den Bayerischen Rundfunk

März 2015

Mi, 25.3.2015, 19:00 Uhr - Bayerisches Fernsehen stationen – Magazin:
„Leiser Tod im Garten Eden – Die Folgen der Golfkriege“
Trailer (5 Min.)
Anmerkungen zu dem Film bitte über die Kommentarfunktion direkt an den Bayerischen Rundfunk


Mo, 16.3.2015, 22:15 Uhr - PHOENIX "Unter den Linden":
"Wahlen in Israel - Wohin steuert der Nahe Osten?"
Zu Gast bei Michaela Kolster sind:

     

  • Michael Lüders, Publizist und Nahost-Experte

  • Shimon Stein, ehemaliger Botschafter Israels in Deutschland

     

[ Video-Aufzeichnung ] [ YouTube ] (ca. 45 Min.)

Februar 2015

So, 22.2.2015, 22:45 Uhr und
So, 22.2.2025, 23:30 Uhr - PHOENIX:
Unser Krieg
Kampfeinsatz Afghanistan

( Teil 1 und 2 )
Wiederholung: 25.2.2015, 2:15 Uhr. bzw. 2:00 Uhr


Fr, 6.2.2015, 20:15 Uhr, 88 Min. - ARTE:
5 Jahre Leben
Der Deutsch-Türke Murat Kurnaz (Sascha Alexander Gersak) möchte seinem Leben einen Sinn geben, wendet sich dem Islam zu und macht sich auf nach Pakistan. Unterwegs wird er grundlos festgenommen und nach Guantánamo verschleppt, dem wohl berüchtigtsten Gefängnis der Welt ... Stefan Schallers Film (2013) schildert emotional und authentisch die ersten beiden Jahre von Kurnaz' Odyssee.
Wiederholung am Dienstag, 17.02. um 23:55 Uhr


Di, 3.2.2015, 23:15 Uhr - ZDF:
Die Anstalt


Di, 3.2.2015, 8:55 Uhr - ARTE:
Schattenkrieg in der Sahara
Frankreich startet 2013 eine der größten Militärinterventionen in Nordafrika seit Ende der Kolonialzeit und der Sahara droht ein unruhiges Jahrzehnt. Die Doku erforscht die wahren Hintergründe des Konflikts und legt dar, welche Interessen sich hinter der Destabilisierung einer ganzen Region verbergen. Wird die Sahara zum Schauplatz eines drohenden Krieges um Ressourcen?
[ Archiv ARTE+7 (55Min.) ]

Januar 2015

Di, 27.1.2015, 22:05 Uhr - ARTE:

Schattenkrieg in der Sahara
[ Archiv ARTE+7 (55Min.) ]
03.02.2015, 08.55: Wiederholung </brschattenkrieg>


Do, 22.1.2015, 20:15 - 3sat:
Musik als Waffe
Der Komponist Christopher Cerf, der über 200 Lieder für die "Sesamstraße" komponiert hat, erfährt, dass eins davon zu Folterzwecken missbraucht wurde. Er will wissen, was seine Lieder und andere Musik mit Gewalt, Folter und Tod zu tun haben und trifft einen ehemaligen US-Soldaten, der in Guantanamo Gefangene bewacht und das Foltern durch Musik miterlebt hat.
[ mehr ]


Di, 13.1.2015, 20:15 - ARD-alpha:
Gespräch mit Sumaya Farhat-Naser
Palästinensische Friedenspädagogin und Autorin
[ Nachhören (ca. 43 Min.) ]


Mo, 12.1.2015, 23:30 Uhr - ARD:
Schlachtfeld Internet
Bei den Kriegen des 21. Jahrhunderts marschieren die digitalen Truppen im Internet auf. In einem exklusiven Interview enthüllt Whistleblower Edward Snowden, wie die NSA und andere Nachrichtendienste das Netz zur Waffe machen.
[ mehr ]


Mo, 12.1.2015, 22:45 Uhr - ARD:
Jagd auf Snowden
Wie der Staatsfeind die USA blamierte
"Jagd auf Snowden" erzählt die wahre Geschichte der Flucht Edward Snowdens. Es ist eine David-gegen-Goliath-Geschichte, an deren Ende sich Snowden ins Moskauer Exil rettet und die Supermacht USA blamiert ist. Die USA hatten ein Flugzeug illegal zur Landung gezwungen und alle diplomatischen Register gezogen. Und das FBI war nicht davor zurückgeschreckt, Snowdens Vater für seine Zwecke einzuspannen.
[ mehr ]


Mo, 12.1.2015, 4:45 - PHOENIX:
Five Broken Cameras
Film von Guy Davidi und Emad Burnat
mehr


Fr, 9.1.2015, 6:05 - PHOENIX:Five Broken CamerasFilm von Guy Davidi und Emad Burnatmehr


Mi, 7.1.2015, 23:00 - PHOENIX:
Jaffa - Im Namen der Orange
Film von Eyal Sivant
Anhand von Archivmaterial erzählt der Dokumentarfilm die Geschichte Jaffas und der gleichnamigen Orangen-Sorte und lässt israelische und palästinensische Intellektuelle zu Wort kommen.
Sivans Dokumentarfilm "Jaffa - Im Namen der Orange" war auf zahlreichen Festivals zu sehen und wurde unter anderem auf dem Internationalen Dokumentarfilmfestival Mailand mit dem Preis der Internationalen Jury sowie einer besonderen Erwähnung der Jungen Jury gewürdigt.
mehr


Mi, 7.1.2015, 22:25 - PHOENIX:
Five Broken Cameras
Film von Guy Davidi und Emad Burnat
Fünf Jahre lang filmt er den Konflikt rund um den israelischen Mauerbau in seinem Dorf, die Proteste in Bil’in ebenso wie das Heranwachsen seines Sohnes. Dabei werden er und die Menschen, die ihm nahestehen, immer öfter Opfer von willkürlichen Verhaftungen, Zerstörung von Eigentum und gewaltsamen Übergriffen durch israelische Siedler und die Armee – bis eines Tages die ersten Toten zu beklagen sind. Hautnah erlebt der Zuschauer die Bedrohung der israelischen Siedlungspolitik aus Sicht der Palästinenser.
mehr

Neuigkeiten

11.01.2015 | Stellungnahme von attac Deutschland zum "Friedenswinter" mehr

04.08.2014 | 39 Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats von Attac mehr

31.03.2014 | Offener Brief gegen "Henry-Kissinger-Professur" mehr

TERMINE

Keine Ereignisse gefunden.