Menü

[ 2020 ] [ 2018 ] [ 2016 ] [ 2015 ] [ 2014 ] [ 2013 ] [ 2012 ]2011 ] [ 2010 ] [ 2009 ] [ 2007 ]

18. Februar 2020, 19:00 Uhr - Karlsruhe, Internat. Begegnungszentrum:


Trumps "Friedensplan" für Israel/Palästina

Vortrag und Diskussion mit Andreas Zumach

im Internationalen Begegnungszentrum (IBZ),
76133 Karlsruhe, Kaiserallee 12d,
(HS "Yorckstraße" der Linien
2, 6, S1/S11, S2, S5/S52)

Durchbruch zum Frieden oder das Ende aller Hoffnungen
auf eine gerechte  Konfliktlösung im Nahen Osten?

Die Eigenwerbung des Präsidenten für seinen seit langer Zeit  angekündigten "Friedensplan" war mindestens so lautstark wie die  Trompeten, die einst die Mauern von Jericho zum Einsturz brachten. Doch  Kritiker befürchten, dass Trumps Plan bestehende Trennmauern zwischen  Israelis und Palästinensern eher noch verstärken und Landraub im  besetzten Westjordanland   bis zur endgültigen Annexion befördern wird.   Das wäre das endgültige Aus für einen palästinensischen Staat.
Veranstalter:
Karlsruher  Initiative für einen gerechten Frieden in Israel und Palästina
und
Forum Friedensethik (FFE) in der Evangelischen Landeskirche in Baden
mit Unterstützung der
AG Globalisierung und Krieg von attac Karlsruhe
Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.
[ Einladungs-Flyer ] [ ... ohne Foto ]

Video-Aufzeichnung:
Vortrag:      Diskussion:

Begrüßung
Vorbemerkung
Narrative
Konferenzen
US-Regierungs-Positionen
Trumps 1. Schritt
Trumps 2. Schritt
Einflussnehmer
"Friedensplan" (see pages 45 / 46)
Reaktionen
Hasbara
Trumps 3. Schritt

      

Israel
Palästina
Friedenspläne
Mauer
Deutschland
US-Demokraten
Geschichtsfälschung
"Bollwerk gegen Barbarei"
Dank
.
.
.
.


28.01.2020 President Donald J. Trump’s Vision 
                      for Peace, Prosperity, and a Brighter Future
                      for Israel and the Palestinian People
                      [ more ] [ PDF (181 pages) ]

Literatur;

Phyllis Bennis:
    "Understanding the Palestinian-Israeli Conflict: A Primer"'
Reiner & Judith Bernstein:
   "Die Genfer Initiative"
John H. Mearsheimer & Walt, Stephen M.:
   "Die Israel-Lobby: Wie die amerikanische Außenpolitik beeinflusst wird"
Ilan Pappe:
   "Die ethnische Säuberung Palästinas"


25.04.2017 Phyllis Bennis:
                    "U.S. Foreign Policy in the Age of Trump" (Israel/Paästina ab Minute 45)
28.01.2020 The Real News Network, Interview with Phyllis Bennis:
                     Trump’s ‘Deal of the Century’ Ensures Israeli Domination
                     and Palestinian Oppression
29.012020 TACHLES, Andreas Mink:
                     Trump stellt «Friedensplan» für Palästina vor  (gegen Bezahlung) 
30.01.2020 DLF-Interview mit Alexander Brakel (Konrad-Adenauer-Stiftung):
                     Kein Beitrag für eine Lösung des Konflikts   
30.01.2020 Arn Strohmeyer:
                     Der Krieg gegen das palästinensische Volk wird weiter gehen  
                     Wie sich Trumps Nahost-Plan genau in die außenpolitische Konzeption  ...
01.02.2020 Offenburger Tagblatt, Peter Michael Kuhn:
                     Leserbrief 
06.02.2020 RUBIKON, Jochen Mitschka:
                     Der ewige Krieg  
 08.02.2020 Frankfurter Allgemeine Zeitung, Rainer Hermann:
                      Deal statt Diplomatie
                      Weshalb der Trump-Plan für den Nahen Osten Chancen hat
14.02.2020 der Freitag, Zvi Bar'el:
                      Friss und stirb
17.02.2020 Hinter den Schlagzeilen, Rolf Verleger:
                      Falsche Schlussfolgerung aus den Verbrechen der Nazis
27.02.2020 Frankfurter Allgemeine Zeitung, Jochen Stahnke:
                     50 frühere Spitzenpolitiker:
                     Trumps Nahost-Plan erinnert an Apartheid  

6. Dezember 2018, 20:00 Uhr - Ettlingen, Paulusgemeinde:

Kritik an israelischer Politik

- Gibt es Grenzen des Sagbaren?

Vortrag und Diskussion mit Andreas Zumach in Ettlingen, Schlesierstraße 1
Gegenstand des Vortrags ist in etwa der selbe wie der, den der Referent am Vormittag bei den jungen alten der evangelischen Erwachsenenbildung zu halten eingeladen wurde.
Veranstalter:
Karlsruhe Initiative für gerechten Frieden in Israel und Palästina
Karlsruher Attac-Arbeitskreis Globalisierung und Krieg
Pax Christi, Diözesanverband Freiburg
Der Eintritt ist frei
[ Einladungs-Flyer mit Anreise-Hinweis ]
Wer abends nicht mehr aus dem Haus möchte, kann sich diesen Vortrag bereits am Vormittag im Internationalen Begegnungszentrum in Karlsruhe anhören.

Audio-Aufzeichnung (ungeschnitten)

6. Dez. 2018, 11:00 Uhr - Karlsruhe, Internationales Begegnungszentrum:

Kritik an israelischer Politik

- Gibt es Grenzen des Sagbaren?

Vortrag und Diskussion mit Andreas Zumach
im IBZ, Kaiseralle 12d
Gegenstand des Vortrags ist  in etwa - d.h. durch die Anmerkungen zu dem aktuellen Vorfall in Karlsruhe erweitert - derselbe wie der, den der Referent am Vormittag bei den jungen alten der evangelischen Erwachsenenbildung hätte halten sollen, was aber  vom Dekan Thomas Schalla verboten wurde, nachdem Diffamierungen an ihn herangetragen wurden.
Veranstalter:
Karlsruhe Initiative für gerechten Frieden in Israel und Palästina
Karlsruher attac-Arbeitskreis Globalisierung und Krieg
Der Eintritt ist frei
[ Einladungs-Flyer ]
Hinweis für tagsüber Berufstätige oder LangschläferInnen::
Der gleiche Vortrag wird am Abend bei der Paulusgemeinde in Ettlingen, Schlesierstraße 1 noch einmal gehalten werden.

Audio-Aufzeichnung (ungeschnitten):

 weitere Informationen zu im Vortrag Erwähntem:

[ Noam Chomsky ] [ Norman Finkelstein ] [ Rolf Verleger ] [ Moshe Zuckermann ]
[ Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost e.V. ]
[ Jüdisch-Palästinensiche Dialoggruppe München  ] [ Judith und Reiner Bernstein ]
[ Evangelische Akademie in Tutzing ] [ Evangelische Akademie in Bad Boll ]
[ Nakba-Ausstellung ] [ Genfer Initiative ]
[ Apartheid ] [ Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen (BDS) ]
[ 14.08.2018 Nathan Thrall ] [ 14.09.2018 Übersetzung ins Deutsche ] [ Hasbara
There is a full 4-part series that the Al Jazeera team of investigators made exposing Israeli US lobby’s efforts to silence free speech. The documentaries were suppressed under pressure from the zionist lobby just before they were due to be broadcast last year on Al-Jazeera. Now, these documentaries have been broadcast by The Electronic Intifada (and other outlets) and are also available on Youtube.
The interview with Ali Abunimah and Max Blumenthal, is revealing as an introduction.
[ Al-Jazeera-Vierteiler "The Lobby-USA" ] bei YouTube: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ]

... zum Grundsätzlichen:

14.09.2011 FR: Im Netz der Islamfeinde 
09.02.2018 FR: Interview mit Hanno Loewy  
21.11.2018 Aufruf von 34 israelischen Akademikern und Künstlern 
16.12.2018 BiB#45: Essay von Michelle Goldberg in der NYT 
18.12.2018 FR: Interview mit Moshe Zuckermann 
29.01.2019 ÖRK: Reaktion auf anhaltende Antisemitismusvorwürfe von "NGO Monitor"
Sept. 2019 RLS: Peter Ullrich
                     Gutachten zur "Arbeitsdefinition Antidemitismus"
                     der Internationalen Holocost Resemble Alliance

... zum Thema Meinungsfreiheit: 

26.09.2018 BDS-Kampagne: Gerichtsprozess
28.09.2018 NWZONLINE: Stadt Oldenburg unterliegt im Streit um Versammlung ...   
06.12.2018 BDS-Oldenburg: Pressemitteilung
25.01.2019 Tachles: Von der Freiheit der Meinungsäusserung (kostenpflichtig)
25.10.2019 Der Spiegel, Raniah Salloum und Christoph Schult:
                       UNO rügt Antisemitismus-Beschluss des Bundestags

... zum Thema BDS:

06.12.2018 EI:   Why Auschwitz survivor Esther Bejarano supports BDS   
10.01.2019 taz: Moshe Zimmerman über Israel-Kritik  
23.09.2019 Hans von Sponeck und Richard Falk:
                      Gefangen von der Vergangenheit:
                      Ein deutsches Rezept der Ungerechtigkeit gegenüber den Palästinensern 

.. die Diffamierung geht weiter:
01.02.2019 Evelyn Hecht-Galinsksi: Widerstand lohnt sich 
05.02.2019 Andreas Zumach: Süddeutsche Zeitung und Deutsch-Isr. Gesellschaft (S)
06.02.2019 SZ:  Leserbriefe zu einem tendenziösen SZ-Artikel
06.02.2019 Christian Müller. So werden in Deutschland Journalisten mundtot gemacht 
13.02.2019 Kontext-Wochenzeitung, Ulrich Bausch: Zum Schweigen bringen   
09.03.2019 Unheilige Allianz in Göttingen ...
07.05.2019 Landgericht Göttingen: Pressemitteilung  
07.05.2019 Stellungnahme von A. Zumach zum Urteil des Landgerichts Göttingen  
13.06.2019 Michael Meyen: Wie Rufmord heute funktioniert
21.06.2019 Göttinger FDP scheitert erneut mit Angriff auf die Meinungsfreiheit  

21. bis 23. September 2018 - Bad-Boll, Evangelische Akademie:

Shrinking space im Israel-Palästina-Konflikt

Aufbruch zu einem konstruktiven Miteinander
Der Diskurs um den Nahostkonflikt in Europa ist in eine Krise geraten. Der Demokratie- und Menschenrechtsdiskurs wird durch unterschiedliche Vorwürfe blockiert. Veranstaltungen werden abgesagt bzw. untersagt, der Vorwurf der Einseitigkeit schnell erhoben. Zivilgesellschaftliche Friedensgruppen haben zunehmend Schwierigkeiten, Räume für Diskussionen zu bekommen, so dass die Handlungsspielräume der internationalen Zivilgesellschaft immer kleiner werden. Dabei wären auf Grund der Komplexität des Konfliktes ein verstärkter Dialog und eine offenere Auseinandersetzung mit Informationen dringend angezeigt.
[ mehr ]

21.09.2018 Ev. Akademie: Krise der Dialogfähigkeit im Nahost-Konflikt  
22.09.2018 Sabine Matthes: Offener Brief an einen "WELT"-Politikredakteur   
24.09.2018 BIB Aktuell # 34: Rückblick auf erfolgreiche Tagung in Bad Boll
24.09.2018 pax christi weist infame Unterstellungen zurück 
25.09.2018 Annette Groth: Gut inszenierte Rufmordkampagne   

14. Juni 2018, 20 Uhr - Karlsruhe, Zieglersaal im Rest. "Akropolis":

 

Palästina
100 Jahre leere Versprechen

Vortrag von Hans-Fritz Edlinger,
Historiker und Politologe, Wien
im Zieglersaal des Restaurant Akropolis,
Baumeisterstr. 18, Karlsruhe
Der Eintritt ist frei,
Spenden für das vorgestellte Hilfsprojekt
werden gerne entgegengenommen.

Veranstalter:
attac Karlsruhe, AK Globalisierung und Krieg
Bürger für den Frieden
Karlsruher Initiative für gerechten Frieden
in Palästina und Israel
[ Einladungsflyer bunt, bzw. schwarz-weiß ]
 

 mehr zum Thema "Gaza"


25. Oktober 2016, 20:00 Uhr - Karlsruhe, Zieglersaal:

Der schmutzige Krieg gegen Syrien

Vortrag und Diskussion mit Tim Anderson, Sydney,
Autor des gleichnamige Buches
im Ziegler-Saal des Restaurants "Akropolis", Baumeisterstr. 18
Veranstalter: Bürger für den Frieden
in Zusammenarbeit mit attac-Karlsruhe, AK Globalisierung und Krieg
Eintritt frei
[ Einladungs-Flyer ] [ Buch-Rezension von Ludwig Watzal ]

10. November 2015, 19:30 Uhr - Karlsruhe, Internationales Begegnungszentrum:

Leben zwischen Mauern und Siedlungen
Als Menschrechtsbeobachterin unterwegs im Westjordanland

Der Konflikt zwischen Israel und den palästinensischen Gebieten gehört zu den am längsten anhaltenden politischen Konflikten. Durch den Bau der Trennungsanlage sowie dem zunehmenden Ausbau der israelischen Siedlungen im besetzten Westjordanland ist das alltägliche Leben der Palästinenser sehr stark eingeschränkt. Viele Familien, insbesondere im Umland von Tulkarem, Bethlehem und Jerusalem sind vom Verlust ihres Landbesitzes und somit ihrer wirtschaftlichen Lebensgrundlage betroffen.
Der Abend gibt einen Einblick in das alltägliche Leben der Bevölkerung im Westjordanland: ein Leben zwischen Mauern und Siedlungen.
Die Referentin Lena Föll, Sozialarbeiterin M.A, war über das Ökumenische Begleitprogramm des Weltkirchenrates (EAPPI) als Menschenrechtsbeobachterin in Israel und in den Palästinensischen Gebieten tätig.

Veranstalter:
Karlsruher Initiative für gerechten Frieden in Nahost
in Zusammenarbeit mit
attac Karlsruhe, AK Globalisierung und Krieg
und
Bürger für den Frieden

Vortragssaal im EG des Internationalen Begegnungszentrums, Kaiserallee 12 d
Der Eintritt ist frei

Einladungs-Flyer [ bunt ] [ schwarz/weiß ]


Weitere Information zum Thema:
20.08.2015: pax christi fordert Stopp des Mauerbaus in Cremisan
27.08.2015: Scharfer Protest von Jenas OB Schröter
07.09.2015: Palästinensische Christen wehren ich
[ mit EAPPI in Palästina ]


20. Nov. 2014, 20 Uhr - Karlsruhe, Zieglersaal im Restaurant "Akropolis":

 
 
 
Die Ukraine nach den Parlamentswahlen
und der kalte Krieg gegen Russland
Vortrag von Prof. Dr. Peter Bachmaier,
Historiker und Politologe, Wien
im Zieglersaal des Restaurant Akropolis,
Baumeisterstr. 18, Karlsruhe Der Eintritt ist frei
Veranstalter:
attac Karlsruhe, AK Globalisierung und Krieg
Bürger für den Frieden
[ Einladungsflyer buntschwarz-weiß ]


mehr zum Thema


9. Okt. 2014, 20 Uhr - Karlsruhe, Zieglersaal im Restaurant "Akropolis":

 

Völkermord in Gaza
Schauen wir nicht länger zu!

Vortrag von Hans-Fritz Edlinger,
Historiker und Politologe, Wien
im Zieglersaal des Restaurant Akropolis,
Baumeisterstr. 18, Karlsruhe
Der Eintritt ist frei,
Spenden für das vorgestellte Hilfsprojekt
werden gerne entgegengenommen.

Veranstalter:
attac Karlsruhe, AK Globalisierung und Krieg
Bürger für den Frieden
Karlsruher Initiative für gerechten Frieden
in Palästina und Israel
[ Einladungsflyer bunt, bzw. schwarz-weiß ]
Große österreichisch-deutsche Gaza-Hilfsaktion

 

 


mehr zum Thema:
09.10.2014, Richard Falk:
      Did Israel Commit Genocide in Gaza?
24. und 25.09.2014, Russel-Tribunal on Palestine
      um das Verbrechen des Genozids in Gaza zuuntersuchen
13.07.2014, Ilan Pappe:
      Israel’s incremental genocide in the Gaza ghetto