21. Oktbober 2017 - Attac-Herbstratschlag:

"Keine Erhöhung der Rüstungsausgaben,
 stattdessen Reduktion der Rüstungsausgaben!"

Der Attac-Herbstratschlag beschließt im Konsens:

Attac thematisiert im Rahmen seiner friedenspolitischen Aktivitäten im kommenden Jahr die geplante Erhöhung des Wehretats in Deutschland und die Verschleierung von Militärkosten im Entwicklungsetat. Attac kritisiert insbesondere die Forderung nach einer Anhebung des Richtwertes auf 2% des Bruttoinlandsprodukts, von 37 Mrd. auf 70 Mrd € nahezu verdoppelt, wie dies für die NATO Mitgliedsstaaten beabsichtigt ist. Während nur 0,1% des BIP für Zivile Konfliktlösungen ausgegeben werden.

[ Herbsratschlags-Protokoll Seite 15. TOP 3.6.5 ]

Neuigkeiten

11.01.2015 | Stellungnahme von attac Deutschland zum "Friedenswinter" mehr

04.08.2014 | 39 Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats von Attac mehr

31.03.2014 | Offener Brief gegen "Henry-Kissinger-Professur" mehr

TERMINE

Keine Ereignisse gefunden.