Kongo

 

23. Januar 2009 - pax christi (Deutsche Sektion), Christof Grosse:

Der Dauerkonflikt im Kongo und in der Region der großen Seen - ein Überblick

Die Medien melden die Festnahme des Rebellenführers Laurent Nkunda, eines der Akteure im kongolesischen Bürgerkrieg. Die Festnahme fand auf ruandischem Gebiet statt, man spricht von einer bevorstehenden Überstellung des seit langem mit Haftbefehl Gesuchten an den UN-Menschenrechtsgerichtshof in Den Haag.

[ vollständiger Beitrag ] [ Karte der Dem. Rep. Kongo ]

Dezember 2008 - Stiftung Wissenschaft und Politik:

Warum eine EU-Militäroperation keine Lösung ist

Als Folge der Kämpfe zwischen Rebellen und einer Koalition aus kongolesischer Regierungsarmee, ruandischen Hutu-Milizen und kongolesischen Milizen hat sich seit September die Zahl der Vertriebenen in der ostkongolesischen Provinz Nord-Kivu um 250 000 auf 1,2 Millionen Menschen erhöht. Die VN-Friedensmission MONUC stand der erneuten Eskalation der Kämpfe hilflos gegenüber. Am 20. November 2008 entschied der VN-Sicherheitsrat, die Truppe um 3000 Blauhelme aufzustocken. Unterdessen lancierten die VN und die Regierungen Frankreichs und Belgiens eine Debatte über die Entsendung einer europäischen Interventionstruppe. Der Einsatz einer solchen Truppe mag aus humanitären Gründen wünschenswert sein, seine denkbaren negativen Implikationen sollten aber nicht außer acht gelassen werden.

[ vollständiger Text von Dennis M. Tull ]

26. November 2008 - medico international:

Dossier zum Krieg im Kongo

Die dunkle Seite der Globalisierung

[ Artikel zur Geschichte des Kongolesischen Bürgerkrieges, zur aktuellen Lage und zum Hintergrund ]

4. November 2008 - Peter Erlinder:

Verbündete der USA und Großbritanniens

greifen sich die Reichtümer des Kongo und Millionen sterben dabei

Wieder einmal hat hat das Leiden von Afrikanern, die in einem Krieg gefangen sind, dessen Sinn sich Nicht-Afrikanern kaum erschließt, Schlagzeilen in den westlichen Medien gemacht, als vergangene Woche (Ende Oktober, AdÜ) über eine Million Menschen infolge erneuter Kämpfe im Ostkongo vertrieben wurden. Für die meisten Amerikaner, die sich mit den Einzelheiten afrikanischer Geschichte und Politik kaum auseinandersetzen, ist die humanitäre Katastrophe im Kongo in das öffentliche Bewusstsein geplatzt, als hätte der 25-jährige Krieg um die Kontrolle Zentralafrikas erst gestern begonnen.

[ vollständiger Artikel ]

August 2006 - Arbeitsstelle Frieden und Abrüstung:

Im Herzen Afrikas und im Zentrum europäischer Interessen

[ Positionspapier 2 (PDF, 5 Seiten) ] [ Kurzinformation ]

NEUIGKEITEN

23.05. - Keine Kampfdrohnen für die Bundeswehr! mehr

02.10. - Fluchtursachen beseitigen, statt Asylrecht weiter zu beschneiden mehr

11.01. - Stellungnahme von attac Deutschland zum "Friedenswinter" mehr

TERMINE

Keine Ereignisse gefunden.