Der 1. Mai 2011

Auch Attac Siegen war auf der 1.-Mai-Veranstaltung mit einem Stand und Redebeiträgen vertreten.

Hier einige Impressionen

Und hier kann man noch mal unser Grußwort nachlesen

 

Impressionen vom 1. Mai

...und ne tolle Band

Grußwort von Attac

Liebe Gäste, Liebe Freundinnen und Freunde,

im Namen von Attac richtige ich einige Worte an Euch.

Unsere Regionalgruppe in Siegen besteht erst seit ihrer Neugründung am 23.12.2010 – wir sind also ganz neu – wir glänzen quasi noch!

Wir wurden sozusagen in die stürmische Phase der Proteste gegen die Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke hineingeboren.

Die Gründungswehen von Attac Siegen und die Entstehung des Bündnisses für den Atomausstieg – welches die Montagsdemos organisiert – fielen zusammen und Attac Siegen war als Mitorganisator der Montagsdemo schon vor seiner offiziellen Gründung in diese Arbeit mit eingebunden.

Ach ja: an dieser Stelle: Morgen ist wieder Montagsdemo: 17 Uhr ZOB/Bahnhofstraße

Ich hoffe, ich sehe Euch morgen dort alle wieder!

Unsere weiteren Aktivitäten zu den Themen Atomland NRW, unsere Veranstaltung zur Atomfabrik Majak in Russland oder die Organisation der Fahrt zum Ostermarsch an der Urananreicherungsanlage Gronau am letzten Montag will ich nur kurz erwähnen. Leider kann ich darüber nicht ausführlicher berichten: Joe will mir nach 5 Minuten den Strom abdrehen- also fass ich mich kurz.

Aber einen Schwerpunkt unserer Arbeit will ich doch noch hervorheben: unsere Thematisierung der verheerenden Politik der Stadt, dem RWE das Stromnetz für die nächsten 10 bis 20 Jahre  überlassen zu wollen, obwohl im Moment gerade für uns die historische Chance besteht, unser Stromnetz in kommunales öffentliches Eigentum zu überführen.

Man konnte die Berichterstattung darüber in der Presse verfolgen. Wer’s verpasst hat: bitte auf unserer Internetseite www.netzwerk-attac.de/siegen nachlesen oder da drüben bei uns am Stand sich persönlich informieren

oder am 11.5. 19 Uhr zum nächsten Attac-Treffen in der Siegerlandhalle kommen.

Und vor allem: weiterhin die Presse zu diesem Thema verfolgen: denn der Netzkauf und die Umstellung der Energieversorgung auf 100 % Erneuerbare auch in der Stadt Siegen werden Attac noch intensiver thematisieren.

Das muss ein Anliegen der Bürger von Siegen werden, wir brauchen dabei Eure Unterstützung, denn es geht ja dabei um unsere Energieversorgung. Die Weichen dazu müssen jetzt gestellt werden:

Wir müssen sofort weg vom Atomstrom,

wir müssen weg von der Kohleverstromung, die die Klimakatastrophe anheizt

wir müssen weg von einer Energieversorgung, die auf den Verbrauch der endlichen Ressource Öl basiert.

Das ist für die Gesellschaft eine große Herausforderung, es ist aber auch eine große Herausforderung für die Bürger von Siegen, die wir gemeinsam anpacken müssen

Und diesen Mut erwarten wir natürlich auch von den politischen Parteien, die das schon in ihren Programmen formuliert haben, den Grünen und den Linken.

Von diesen Parteien erwarten wir, dass sie eine offensive und aktive Politik entfalten und wir erwarten auch, dass diese beiden Parteien parlamentarisch und außerparlamentarisch bei diesen Themen zusammenarbeiten.<//font>

Von Attac erhaltet ihr dabei jede Unterstützung, die wir leisten können´.

Aber auch die SPD ist aufgefordert, diesen Prozess mitzutragen.<//font>

Wir müssen einen gesellschaftlichen Sog erzeugen, den sich alle politischen Kräfte und alle Bürger nicht entziehen können.

In diesem Sinne wünschen wir uns ein breites Bündnis im Kampf um eine demokratische und erneuerbare Energieversorgung in Siegen, denn getreu der Losung von Attac: Eine andere Welt ist möglich!

NEUIGKEITEN

09.01. - Endlich ! mehr

12.07. - Anregung gemäß § 24 Gemeindeordnung mehr

23.12. - Neugründung ATTAC Siegen mehr

TERMINE

Keine Ereignisse gefunden.