28.05. 2011 in Bonn - Manifestation gegen Atomkraft; Atomproteste: Ca. 60 Siegener fuhren am 28.5. mit nach Bonn

Engagierte Siegener folgten dem Aufruf des Aktionsbündnisses, dem auch Attac angehört, und nahmen an den Kundgebungen in Bonn als Teil der zweitgrößten Massenproteste in der Geschichte der Anti-AKW-Bewegung teil.

160.000 Menschen demonstrieren in 21 Städten.

Wir zeigen Kante: gegen das Vorhaben der Bundesregierung, noch zehn weitere Jahre auf die Risiken der Atomkraftwerke zu setzen.

Wir sind empört, dass am Ende die Interessen der Stromkonzerne doch wieder mehr zählen sollen, als die Sicherheit der Menschen. Wir sind empört, dass uns unsere Regierung wieder versucht, vorzuführen und die Atomkraftwerke weitere 10 Jahre weiterlaufen lassen will und uns das auch noch als Atomausstieg verkaufen will. Wir sind empört, dass die geplanten Änderungen am EEG praktisch eine Behinderung des Ausbaus der Erneuerbaren Energien bedeudet. 

Wir sagen: Atomkraft - Schluss!

Großkundgebung in Bonn am 28. Mai "Atomkraft Schluss"

Die Reaktorkatastrophe von Fukushima hat erneut gezeigt: Atomkraft ist unbeherrschbar und birgt ein tägliches, tödliches Risiko. Hunderttausende gehen deshalb in diesen Monaten bundesweit auf die Straße und fordern entschieden den Atomausstieg. Die Bundesregierung aber will erst im Juni beschließen, welche Konsequenzen sie aus Tschernobyl und Fukushima zieht – offiziell auf Basis eines Sicherheitschecks aller AKW. Doch in Wahrheit wird der öffentliche Druck bestimmen, ob jetzt endlich Schluss mit der gesamten Atomindustrie ist, die acht derzeit abgeschalteten Reaktoren endgültig stillgelegt werden und die restlichen ihnen folgen.

Unsere Chance, den Ausstieg durchzusetzen, war noch nie so groß. Am 28. Mai finden, erstmals am gleichen Tag, Großdemonstrationen in etwa 20 Städten bundesweit statt. Wir wollen mit zigtausenden Menschen ein kraftvolles Signal an die Regierung senden. Nach Fukushima gibt es nur noch eine Richtung und die heißt: Alle AKW abschalten – sofort und endgültig! Die Zukunft liegt bei den Erneuerbaren Energien, gemeinsam mit Energieeffizienz und Energiesparen.

Die Atomlobby reorganisiert sich, die Bundesregierung ringt um einen Kurs in der Atompolitik: Die nächsten Wochen entscheiden über die Zukunft der Atomenergie in der Bundesrepublik. Und der Protest spielt dabei die zentrale Rolle.

Komm zu einer der Großdemonstrationen in deiner Nähe und protestiere mit!

(Aufruf von www.ausgestrahlt.de)

Also auf nach Bonn am Samstag, dem 28. Mai 2011 !

Wir treffen uns 8:40 Uhr am Bahnhof in Siegen

Wir fahren mit einem Sammelticket (5 Personen zu 36 €) Zuschüsse möglich

Ablauf

Auftaktkundgebungen: 11.30 Uhr

Kaiserplatz (Nähe Bonn Hauptbahnhof)

Demonstrationen: ab fünf vor zwölf

ca. 13 Uhr: Aktion "Brückentechnologie blockieren!"  auf und unter der Kennedybrücke

Abschlusskundgebung: 14-15.30 Uhr, Münsterplatz

anschließend spielt die Kölner Band "Brings"

NEUIGKEITEN

09.01. - Endlich ! mehr

12.07. - Anregung gemäß § 24 Gemeindeordnung mehr

23.12. - Neugründung ATTAC Siegen mehr

TERMINE

Keine Ereignisse gefunden.