Blockupy 19.05.2012 in Frankfurt

Auch einige Attacies aus Siegen haben sich in Frankfurt den Protesten angeschlossen.

Die mehr als 30 000 Menschen - auch aus anderen europäischen Ländern - kritisierten auf sehr kreative Weise das kapitalistische System und machten auf seine Folgen aufmerksam: das Umlegen der Folgen der Rettung der Banken auf die arbeitenden Menschen, die Verarmungspolitik in ganz Europa, unsere Solidarität mit den Menschen in Griechenland und anderen europäischen Ländern, die bereits jetzt existenziell unter dem Sozialkahlschlag leiden, das Recht auf politischen Streik, die Verletzung des Grundrechts auf Versammlungsfreiheit, die Zerstörung der Umwelt durch die kapitalistische Produktionsweise, die Ausbeutung der Menschen, das Versenken von Milliarden für unsinnige Projekte wie Stuttgart21...

Im Gegensatz zu der von Polizei und Medien herbeigeredeten Gefahr von Gewalt, waren wir Bürger - VerkäuferInnen, Lehrer, Bauarbeiter, Ärzte, Studenten, Schüler.... -  nicht gewalttätig - wie sich auf den Bildern gut sehen lässt. Man kann die kreativen Ideen genaus so betrachten, wie das martialische Auftreten der Polizei, die uns zu Fuß, zu Luft und zu Wasser genau beobachtete und uns auch schon mal ziemlich nah auf die Pelle rückte.

Berichterstattung im TV

Videos

 

Bilder Blockupy 19.05.2012

NEUIGKEITEN

09.01. - Endlich ! mehr

12.07. - Anregung gemäß § 24 Gemeindeordnung mehr

23.12. - Neugründung ATTAC Siegen mehr

TERMINE

Keine Ereignisse gefunden.