Nächstes Plenumstreffen ist am Donnerstag, 12. Oktober um 20 Uhr

Liebe attacies und weitere Interessierte,

unser nächstes Treffen (Plenum) ist am Donnerstag, 12. Oktober 2017 um 20.00 Uhr.

Treffpunkt ist wieder das NunZio´s (früher: Fischerhaus), Untere Regenstraße 7 (direkt am Regenufer).
Das Treffen ist wie immer offen für alle Interessierten, nicht nur für attac-Mitglieder.

Unsere Treffen sind immer eine gute Gelegenheit, attac kennenzulernen. Komm einfach vorbei!

„Freihandel - Hinter den Kulissen“, Mi 04.10.17, 19.00 - 22.00 Uhr; Veranstaltung im EBW, Am Ölberg 2, 93047 Regensburg

Ein Blick auf die aktuellen Verhandlungen mit Japan (JEFTA) zeigen: Es geht munter weiter. Selbst Schiedsgerichte, mit deren Hilfe Konzerne auf dubiose Weise Staaten verklagen können, stehen in den Entwürfen. Auch das Europäische Vorsorgeprinzip ist weiterhin in Gefahr. Die EU-Kommission treibt momentan rund 20 Handelsabkommen voran. Hat sie nach den Protesten gegen das US- und das Kanadisch-Europäische Handelsabkommen TTIP und CETA ihre Positionen verändert? Zumindest die Sprachregelungen sollen beruhigen, schließlich könnte CETA noch immer scheitern und die Wideraufnahme der Verhandlungen mit den USA scheint wenig erfolgversprechend.

Weitere Themen:

-  Produziert Freihandel Flüchtlinge? - Unten zwei Textlinks zum Thema

-  Vereinnahmt die Afd ausgewählte Argumente der Globalisierungskritiker? Wie sollte damit umgegangen werden?

-  Das Kanadisch-Europäische Freihandelsabkommen CETA: Es ist nicht in Kraft getreten, sondern wird "vorläufig angewandt" - Was heißt das? Kann CETA noch verhindert werden? (Ja, es kann!)

-  Jamaika und Freihandel?

-  Update: Aktuelles aus der EU-Kommission, dem EP und der Bewegung

 Harald Klimenta wird aktuelle Trends der EU-Handelspolitik (vor allem auch mit Entwicklungsländern) beleuchten und die Position der neuen Regierung darstellen. Außerdem wird er Alternativen eines gerechten und ökologischen Welthandels zur Diskussion stellen.

 Referent: Dr. Harald Klimenta, Buchautor und Dozent, Wissenschaftlicher Beirat attac Deutschland, Regensburg

3. - 11. November 2017 Weltklimagipfel in Bonn mit Demo am 4. 11. (Kopie 1)

Im Rahmen des offiziellen Weltklimagipfels in diesem Zeitraum wird wieder ein Gipfel der Alternativen stattfinden. Am Samstag, 04.11. gibt es in Bonn dazu eine Großdemo.
Infos dazu:

http://www.klima-kohle-demo.de/aufruf/


Ab Regensburg wird es wieder eine Bus-Mitfahrgelegenheit geben.
Nähere Infos kommen  noch.

9. September 2017: Bundesweiter CETA-Aktionstag zur Bundestagswahl - auch in Regensburg


Die Positionen der Parteien zu CETA & Co müssen ein Wahlkriterium sein!

Deshalb gab es einen bundesweiten CETA-Aktionstag kurz vor der Bundestagswahl

Auch in Regensburg organisierte das STOP TTIP Bündnis, in dem auch attac mitarbeitet, eine dezentrale Aktion am 9. September unter Einbeziehung der Infostände der Parteien zur Bundestagswahl.

Eine Delegation des Regensburger STOP TTIP BÜNDNISSES besuchte die Infostände der Parteien und stellte den BundestagskandidatInnen bzw. deren VertreterInnen folgende drei Fragen zu CETA:
1. CETA wird mit Abbau von Demokratie und Arbeitnehmerrechten in Verbindung
gebracht. Wie stehen Sie zu dieser Kritik?
2. Sehen Sie durch CETA eine Bedrohung unserer Errungenschaften bei Umwelt und
Verbraucherschutz?
3. Wird ihre Partei im Bundesrat oder Bundestag für oder gegen CETA stimmen?

Die Antworten wurden als einzelne Videoclips aufgezeichnet.
Wie zu erwarten äußerten sich Piraten, ÖDP, GRÜNE und LINKE kritisch zu CETA. Die FDP und die CSU befürworteten die Freihandelsabkommen. SPD-Direktkandidat Hammerl lehnte zwar persönlich CETA ab, musste aber zugeben, dass seine Partei wohl für CETA stimmen wird.

Unten einige Fotos von den Kurz-Interviews.

Und hier gibts die Videoclips:
https://www.facebook.com/stop.ttip.regensburg/

und auch auf unserem Youtube-Kanal:
https://www.youtube.com/user/attacregensburg/videos

---------------------------------------------------------------------

Direktkandidatin der Piraten Katharina Graßler
CSU-Direktkandidat Peter Aumer
Loi Vo, Listenkandidat der FDP
Stefan Schmidt, Direktkandiat der GRÜNEN
Benedikt Suttner von der Regensburger ÖDP
Dr. Tobias Hammerl, Direktkandidat der SPD

Irmgard Freihoffer, Direktkandidatin der LINKEN
---

 

Aktueller Gruppenflyer attac Regensburg

Hier könnt Ihr den Gruppenflyer von attac Regensburg herunterladen :


Gruppenflyer 2016  attac Regensburg

TTIP CETA TiSA JEFTA stoppen! - Schwerpunktthema von Attac Regensburg

Die Freihandelsabkommen TTIP, CETA, TISA und JEFTA zu verhindern, ist unser Schwerpunktthema.

Worum geht es bei TTIP, CETA & Co?

Konzerne sollen Staaten verklagen können, wenn neue Umwelt- oder Sozialgesetze ihre Gewinnerwartungen schmälern.Im Supermarkt sollen Hormonfleisch und genveränderte Lebensmittel angeboten werden, ohne Kennzeichnungspflicht. Energiekonzerne sollen sich die Erlaubnis zum Fracking erklagen können.

Diese Liste an Beispielen könnte endlos weitergeführt werden.

Mit einem umfassenden Pakt wollen EU und USA (TTIP) bzw. Kanada (CETA) eine transatlantische Freihandelszone erschaffen. Verkauft wird uns die geplante Handels- und Investitionspartnerschaft als gigantisches Wachstumsprogramm – bezahlen müssen es die BürgerInnen mit einem beispiellosen Abbau von Produktionsstandards, Verbraucherschutz- und ArbeitnehmerInnenrechten, Lohnniveaus, Umwelt- und Sozialauflagen, ja sogar unserer demokratischen Rechtsstaatlichkeit. All diese „Handelshemmnisse“ würden in den geheimen Verhandlungen beseitigt.

Noch können die Vorhaben gestoppt werden.

Gemeinsam mit vielen Menschen aus Europa, USA und Kanada setzen wir uns dafür ein.

Unsere attac-Gruppe ist Mitglied im STOP TTIP Bündnis Regensburg, in dem gemeinsame Aktionen zu den Freihandelsabkommen organisiert werden.

Weitere allgemeine Infos auf der attac TTIP Kampagnenseite

Ein völlig neues Thema ist JEFTA, ein Freihandelsabkommen zwischen EU und Japan, das seit Jahren, wieder völlig geheim, verhandelt wird, und nur durch Leaks bekannt wurde. 

Infos zu JEFTA

Die Attac-Gruppe Regensburg stellt sich vor

Das sind wir: einige (nicht alle!) aktive Mitglieder der attac-Gruppe Regensburg beim Planungstreffen am 04. Februar 2017

 

 Mailingliste

Wir haben eine lokale Mailingliste, die vor allem als Newsletter fungiert. Wer immer auf dem Laufenden sein möchte zu lokalen Veranstaltungen, Demonstrationen, interessanten TV-Sendungen u. Ä., kann sich hier eintragen.


Kontakt: Harald Klimenta, Hanns-Steurer-Weg 7, 93051 Regensburg, , 0941-449331, www.harald-klimenta.de

Regelmäßige Treffen

Plenum

Die Regensburger Attac-Gruppe trifft sich regelmäßig
jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat
um 20 Uhr.
In der Regel treffen wir uns im NunZio´s (früher: Fischerhaus), Untere Regenstraße 7 (direkt am Regenufer)
www.nunzios-regensburg.de/  

Ort und Termin des Treffens kann sich aber manchmal ändern. Deshalb:
Bitte immer die aktuelle Einladung hier auf der Startseite beachten!

Die Treffen sind öffentlich, Interessierte sind stets willkommen.  

Die Einladungen bzw. eventuelle Änderungen von Termin oder Ort des Plenums werden über die attac-R-Mailingliste und auf dieser Webseite bekannt gegeben.

 

 

NEUIGKEITEN

22.10. - Attac plant 2018 großen Europa-Kongress mehr

19.10. - Entzauberte Union. Warum die EU nicht zu retten und ein Austritt keine Lösung ist mehr

13.10. - Jahrestagung von IWF und Weltbank mehr

TERMINE

Keine Ereignisse gefunden.