Themenabend Steuerpolitik im DGB-Büro

Liebe web-Besucherin, lieber Besucher,

am Dienstag, den 15. Mai 2018 um 19:00 Uhr im DGB Büro, Kaiserstr. 4-6

führen wir einen Informationsabend durch zum Thema:

„Abbau sozialer Ungleichheit durch eine gerechte Steuerpolitik“.

In einem Impulsreferat wird Hans-Henning Adler als Mitaufrufer der Kampagne "Volksinitiative zur Wiedereinführung der Vermögensbesteuerung" auf die Frage der Bedeutung dieser Steuer für die Bevölkerung sowie auf die Chancen eingehen, sie deutschlandweit wieder einzusetzen.

In der sich anschließenden Diskussion soll es dann auch um andere steuerpolitische Forderungen gehen, die von ATTAC im Kampf für eine gerechtere Welt erhoben werden:

  • Mit einer gerechten Erbschaftssteuer Vermögen umverteilen,
  • Steuerschlupflöcher für Großkonzerne schließen,
  • eine Finanztransaktionssteuer auf Finanzprodukte einführen und
  • europäisches Steuerdumping abbauen.

Wir freuen uns auf eine interessante Diskussion und viele Ideen für die auch von uns unterstützte Kampagne "Volksinitiative Vermögenssteuer".

 

 

12. Mai 2018 Internationale Kundgebung Esterwegen

Reservierung für eine Busfahrt für 3 Euro möglich im Infocafé Alhamba und beim Sekretariat des AStA der Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg.

Programm siehe Startseite!

 

 

Zur Situation in Afrin und der türkischen Aggression

Nulltarif - Förderung von Bahn-, Bus-, Radverkehr

10. April 2018, 19:30 Uhr, PFL, Peterstraße 3, Seminarraum 2

Auswege aus der Auto-(LKW-)Gesellschaft: Für eine sozialökologische Verkehrswende!

Referentin: Sabine Leidig, MdB

Die Auto-(LKW-) Gesellschaft schädigt in hohem Maße Umwelt, Klima und Gesundheit der Menschen. Sie darf deshalb keine Zukunft haben. Auch Oldenburg leidet unter den vielen Autos und LKWs. Das CO²- Problem am Heiligengeistwall verfolgt uns schon seit Jahren. Es ist nur eines von vielen Problemen. Nun also Fahrverbote für Dieselfahrzeuge? Mehr E-Mobilität?Öffentlicher Nahverkehr zum Nulltarif? Neue Stadtteilbahnhöfe? Bahnumfahrung für den wachsenden Güterverkehr?

Es gibt in der Tat viele Fragen, aber bisher nur wenige Antworten, die zum Teil auch noch in die Irre führen: So meint ein großes deutsches Nachrichtenmagazin, der öffentliche Nahverkehr tauge nicht als Alternative zum Auto. Was denn dann?

Was wir benötigen, ist eine Gesamtstrategie

Die Herausforderung besteht darin, Mobilität und Versorgung für alle zu sichern – mit deutlich weniger Verkehr. Wir brauchen dringend eine sozialökologische Verkehrswende!

Genau zu diesem Thema hat die ehemalige Attac-Geschäftsführerin und jetzige Bundestagsabgeordnete Sabine Leidig seit Jahren konzeptionell gearbeitet. Herausgekommen sind überzeugende Teilkonzepte wie „Bahn für alle“ und „Radfahren für alle“ als Bausteine für ein verkehrspolitisches Gesamtkonzept. Wir freuen uns darüber, dass wir Sabine Leidig dafür gewinnen konnten, in Oldenburg ihre Vorstellungen von einer sozialökologischen Verkehrswende zu präsentieren. 

Diskussion über Oldenburger Verkehr

Im Anschluss an den Vortrag haben wir ausreichend Gelegenheit, zu diskutieren, auch zu Oldenburger Aspekten der Thematik. Wir haben zur Veranstaltung gezielt Akteure der Thematik aus Verkehrs- und Umweltverbänden sowie der Stadt Oldenburg eingeladen. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme. 

Sabine Leidig, MdB der Partei Die Linke, Koordinatorin „Plan B für Sozialökologischen Umbau“/Beauftragte für soziale Bewegungen/Verkehrspolitik - Schwerpunkt Bahn

Eine Kooperationsveranstaltung von attac Oldenburg mit dem LINKEN FORUM OLDENBURG

 


 

Keine Artikel in dieser Ansicht.

TERMINE

Keine Ereignisse gefunden.