Quer durch die Innenstadt, auf den internationalen Spuren unseres Konsums – wir wollen mit Ihnen gemeinsam entdecken, wie sehr Globalisierung längst ein Teil des Alltags geworden ist. Wir folgen den Spuren ganz alltäglicher Verbrauchsgüter (wie Kaffee, Jeans, Handy, Kosmetik, Fleisch …), die auf ihrem Weg in das Geschäft um die Ecke oft die ganze Welt bereisen. 

Wir wollen zeigen, welche Alternativen wir KonsumentInnen haben, und wie wir durch unser Verhalten Einfluss auf welt-weit agierende Unternehmen ausüben können. Am Ende werden wir ein bio-faires Getränk und kleine Köstlichkeiten aus dem „Eine Welt-Laden“ probieren. 

Der Rundgang findet auch auf Anfrage (z.B. bei Schulprojektwochen) statt und ist i.d.R. kostenfrei. 

Mannheim global ist ein Projekt von attac-Mannheim und vom Weltladen zusammen mit vielen engagierten Menschen.

Eine Entdeckungsreise durch den globalen Super-Markt am Sa.  19. März 2016

 
Ernährung geht uns alle an: 

Wollten Sie schon immer wissen, woher  unser Essen kommt? Oder welche Reise ein Apfel hinter sich hat? Und:
 Was hat Fastfood mit dem Welthunger zu tun? Ist Biosprit bio? Was haben
 Zusatzstoffe in unserem Kühlschrank zu suchen? Kommen Sie mit durch die Quadrate und entdecken Sie die Folgen von Dezembertomaten,  vom Fleisch "um jeden Preis" und vom einigen anderen  appetitverderbenden Speisen. 

Wir werden bei Supermärkten Station machen,  sowie bei Restaurants und Fastfood-Imbissen. Nicht zuletzt werden wir  uns Fragen, ob das Menschenrecht auf Ernährung auch für Deutschland  gilt. Ziel des Rundgangs ist der Mannheimer Weltladen, wo wir mit  einen kleinen Imbiss die Runde abschließen werden.

Treffpunkt um 12 Uhr vor der VHS in U1, 

Dauer ca. 90 Minuten, 

Gebühr 7 Euro inkl. Imbiss.

Bitte vorher anmelden / Kursnummer: K10510https://abendakademie-mannheim.de/Veranstaltung/titel-Ern%C3%A4hrung+global%0D%0AEine+Entdeckungsreise+durch+den+globalen+Super-Markt/72583a19d0118ca8b9579f8a5c5955b8.html

 

 

 

Weitere Termine:

Termine für Gruppen

(Erwachsene, Studierende, SchülerInnen, Privatpersonen) auf Anfrage.

Wir bieten 2 Rundgangänge an:

Rundgang A 

zu Non-Food-Waren wie Textilien, Agroreibstoff etc.)

Rundgang B

zu Ernährungsthemen (u.a. Zucker, Schokolade, Fleisch, Bio-Lebensmittel). Dauer ca. 2 Stunden. Gruppengröße etwa 8-16 TN.  Teilnahme gegen Unkostenbeitrag ca. 5-7 Euro (inkl. biofairen Imbiß).

Hintergrundinformationen

und mehr über Rundgänge in anderen Städten (bundesweit): 

Weltbewusst

 rosajoh@arcor.de

 

  

NEUIGKEITEN

02.11. - Alternativen zum Neoliberalismus sind möglich mehr

02.11. - Bericht vom Lateinamerika-Kongress mehr

24.05. - “Kohlekraft, 9er-Block, darauf haben wir keinen Bock!” mehr

TERMINE

12.12
Attac Plenum mehr

13.12
Plenum UmFairteilen mehr