Die Gärtner Thessalonikis / Per'volarides Thessalonikis

Vortrag und Diskussion mit Filippos Polatsidis

Dienstag 19. April um 19:00 im Lomo am Ballplatz in Mainz

Der Eintritt ist frei, Spenden für seine Projekte sind Erbeten

Per'volarides Thessalonikis ist eine solidarische Struktur die sich um Anbau, Produktion und Verteilung landwirtschaftlicher Erzeugnisse bemüht. Wir versuchen Kooperativen aufzubauen und propagieren diese Ideen unter unseren Mitbürger*innen.

Das Ziel ist der Aufbau einer solidarischen Ökonomie, dazu sind wir zur Zeit in verschiedenen Gruppen aktiv:

  • Oliven-Ernte, Zusammen mit Arbeitslosen der Stadt ernten wir im November-Dezember aufgegebene Olivenbäume ab, nachdem wir eine Übereinkunft mit den Besitzern getroffen haben, sofern es welche gibt. Wir pressen Olivenöl und pflegen die Bäume den Winter über. Das Öl wird unter den Beteiligten verteilt. Dies dient auch zur Mobilisierung, nicht nur zur Versorgung mit einem essenziellen Gut unserer mediterranen Nahrung.
  • Imkerei, dieses Projekt steht noch am Anfang und muss noch eingehend diskutiert werden, es erscheint jedoch als gute Möglichkeit über den eigenen Bedarf hinaus Einkommensquellen zu erschliessen.
  • Lebensmittelverarbeitung, letztes Jahr erhielten wir Tomaten von Bauern. Wir haben innerhalb der Arbeitslosen Gruppen organisiert, um die Tomaten weiter zu verarbeiten. Wir konnten damit Kollektive aufbauen und eine soziale Aktivierung erreichen. Der Überschuss wurde an Haushalte verteilt, die sich nicht beteiligen konnten. Dies wollen wir nun professionell bzw. semi-professionell ausbauen.
  • Nahrungsmittelverteilung, versorgung mit Nahrungsmitteln für mehr als 50 Haushalte
    Dies hängt im wesentlichen von der Spendenbereitschaft ab, sei es mittels Geld oder Produkten, hier sprechen wir unsere Mitbürger*innen, Händler und Bauern direkt an.
  • Tauschbörse, in einem besetzten Jugendzentrum, das vor einem Jahr aufgegeben wurde, richten wir gerade eine Tauschbörse für Kleidung ein und unterrichten Kinder und Jugendliche. Wir bauen ebenfalls ein Medikamenten-Lager für die Klinik der Solidarität auf.
  • Unterstützung von Flüchtenden, hunderte Flüchtlinge warten in Thessaloniki auf die Gelegenheit zur Grenze im Norden zu ziehen, um dann weiter nach Mittel- und Nord-Europa zu gelangen (meist zu Fuß, da der Transport von Flüchtlingen in Griechenland, auch im öffentlichen Bereich, unter Strafe gestellt ist). Hier werden Nahrungsmittel und Hygiene-Artikel dauerhaft und dringend benötigt.
  • Nationale- und Internationale Vernetzung, wir bemühen uns auch um stärkere Vernetzung der Projekte und Verstärkung der Kooperationen.

Lomo, Ballplatz 2, D-55116 Mainz

NEUIGKEITEN

16.01. - Attac ruft auf zu Bündnis-Demonstration "Wir haben es satt!" mehr

11.01. - Verfassungsbruch durch Hamburger Senat und Polizei beim G20-Gipfel mehr

11.01. - Verurteilung des LuxLeaks-Whistleblowers Deltour aufgehoben mehr

TERMINE

Keine Ereignisse gefunden.