6. November 2009 - Kampagne für Finanztransaktionssteuer:

Transaktionssteuer:

Steuer gegen die Armut

Die Unterzeichner fordern die neu gewählte Bundesregierung auf, eine Finanztransaktionssteuer einzuführen und dafür einzutreten, dass sie auch von anderen Ländern umgesetzt wird. Die Finanztransaktionssteuer ist nicht nur ein Beitrag zu mehr Stabilität auf den Finanzmärkten, sondern generiert auch finanzielle Mittel, die für die globale Armutsbekämpfung verwendet werden können.

[ zur Kampagne ] [ Hinweise zum Online-Unterzeichnen der Petition ]

Die Online-Petition für die Einführung einer Finanztransaktionssteuer kann unterzeichnet werden (vorherige Registrierung erforderlich!):

https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=8236

oder mit etwas Spürsinn über die Website

https://epetitionen.bundestag.de/index.php

(Hauptpetent: Alt, Joerg; Ende der Mitzeichnungsfrist: 25.12.2009)

Wir brauchen 50 000 Unterschriften in drei Wochen (bis zum 3.12.2009!), um eine öffentliche Anhörung zu erreichen. Bitte unterschreibt alle und werbt dafür bei allen Menschen, die ihr erreichen könnt!

Petition zum Herunterladen und Ausdrucken

bis 03.12.2009: PDF DOC

bis 25.12.2009: PDF RTF

[ weiteres Informationsmaterial bei WEED

[ 13.12.2009: Westerwelle zweifelt an Finanzmarktsteueridee ]

[ Plakat für Infostand ]

28. März 2009 - Demonstrationen zur Wirtschaftskrise:

Wir zahlen nicht für eure Krise!

Der Kapitalismus steckt in seiner schlimmsten Krise seit 1929. Sie hat verschiedene Gesichter: die Beschleunigung des Klimawandels, Kriege um den Zugang zu Rohstoffen, Hungerrevolten, Finanzmarkt-Crash und Rezession. Ausgehend von den Industrieländern wird auch der globale Süden hart getroffen: noch weniger Mittel für Klimaschutz und Entwicklung, noch härtere Konkurrenz um Märkte und Profit. Millionen Menschen verlieren ihre Arbeit, ihre Wohnungen und ihre Lebensperspektiven.
...mehr
Aufruf
Beginn: ab ca. 11 Uhr Frankfurt a.M.
   Hauptbahnhof und Bockenheimer Warte
Abschlusskundgebung: 15 Uhr Frankfurt a.M.
   Römerberg

ver.di-Busse
Busse aus Karlsruhe werden von ver.di Baden-Württemberg angeboten.
Abfahrt ist am 28.3.2009 um 9.45 Uhr beim ver.di-Haus in Karlsruhe
(Rüppurrer Straße/Philip-Reis-Straße).
Die Anmeldefirst endet am 24.3.2009.
Fahrpreise:
Gewerkschaftsmitglied: kostenlos,
Nichtmitglied: 12,- bzw. € 10,- ermäßigt
 

NEUIGKEITEN

17.11. - Deutschland ist Bremsklotz der Energiewende mehr

15.11. - Zivilgesellschaft an Jamaika: CETA nicht ratifizieren! mehr

11.11. - Bunter Demozug durch Bonn fordert "Schluss mit dem faulen Zauber!" mehr

TERMINE

Keine Ereignisse gefunden.