Attac-Heilbronn Nachrichten http://www.attac-netzwerk.de/ Nachrichten von Attac-Heilbronn de Attac-Heilbronn Nachrichten http://www.attac-netzwerk.de/fileadmin/tt_news_article.gif http://www.attac-netzwerk.de/ Nachrichten von Attac-Heilbronn TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Wed, 14 Dec 2016 19:00:00 +0100 Welcome (Film 02.12.2016 20:00) http://www.attac-netzwerk.de/index.php?id=7807&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=8973 Die Frankfurter Rundschau bezeichnet in ihrer Rezension 2010 den Film als ein „bewegendes Drama“.... Zum Film: Frankreich 2010, Länge 104 Minuten, Sprache Deutsch

Ort und Zeit

Freitag, 02.Dezember 2016 um 20 Uhr Frauenräume in der Zigarre, Achtungstr. 37, 74072 Heilbronn

Sonstiges

Eintritt frei Wie immer bieten wir Getränke an und Gebäck vom Slow Food Bäcker aus Weinsberg Einladung als PDF zum herunterladen ]]>
Heilbronn Tue, 08 Nov 2016 11:54:00 +0100
MUSTANG (Film am 04.11.2016) http://www.attac-netzwerk.de/index.php?id=7807&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=8955 In dem Film erzählt eine junge türkische Filmemacherin, die an einer französischen Filmhochschule... Fünf Mädchen tollen ausgelassen mit ihren Schulfreunden im Meer. Als sie nach Hause kommen, werden sie von der aufgebrachten Großmutter zur Rede gestellt:
Eine sittenstrenge Nachbarin hat das Verhalten der Mädchen als unanständig denunziert. Von einem Tag auf den nächsten wird ihr Zuhause zum Gefängnis. Statt die Schule zu besuchen, lernen sie kochen und nähen und werden heiratswilligen Männern vorgestellt. Sie sollen möglichst schnell  verheiratet werden, bevor doch noch „etwas passiert“.
Was dann geschieht, wird aus der Perspektive von Lale, der jüngsten der fünf Schwestern erzählt, die versucht, sich einen Reim auf die Ereignisse zu machen.
Dies ist ihre Coming-of-Age Geschichte.

Zum Film

Die Regisseurin Deniz Gamze Ergüven wurde 1978 inAnkara geboren und kennt die einengenden Einschränkungen, denen Frauen in ihrem Land ausgesetzt sein können. Als Filmemacherin hat sie ihre filmische Sozialisation in Frankreich erlebt. Ihr zufolge ist der unbezähmbare Geist der Freiheit typisch für die heutige Generation junger Frauen.
Ihn wird Präsident Erdogan auf lange Sicht nicht unterdrücken können.

2015 (F/TR/D),  97 Min.,  Sprache Deutsch

Ort und Zeit

Freitag, 04.11.2016 - 20:00 Uhr Frauenräume in der Zigarre
Achtungstr. 37
74072 Heilbronn

Sonstiges

Der Eintritt ist frei Wie immer bieten wir Getränke an und Gebäck vom Slow Food Bäcker aus Weinsberg Einladung als PDF zum herunterladen]]>
Heilbronn Fri, 28 Oct 2016 08:55:00 +0200
Zero Days - World War 3.0 (Film) http://www.attac-netzwerk.de/index.php?id=7807&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=8910 Die heutigen Kriege werden anders geführt! Film - 19. Oktober 2016 - 20:00 Uhr STUXNET > war ein hochkomplexer, mit immensem Aufwand programmierter Computerwurm mit potentiell verheerenden Auswirkungen, war er doch in der Lage, aus dem virtuellem Raum heraus in die „wirkliche Welt“ einzugreifen und Steuerungsanlagen in Großbetrieben zu manipulieren:
Pipelines, Wasserwerke – oder auch Atomanlagen. Was genau er aber bezweckte und wer ihn hergestellt hatte, blieb zunächst rätselhaft, es sprach aber vieles dafür, dass es sich um das Werk von staatlichen Geheimdiensten handelte. Obwohl ehemals hohe Tiere der im Verdacht stehenden Dienste sich zum Interview zur Verfügung stellen, heißt es immer wieder: „Kein Kommentar“. Um sich aus dieser Sackgasse zu befreien, bringt der Regisseur  Whistleblower ins Spiel, die brisantes Insiderwissen präsentieren: Hinweise auf eine neue Art der Kriegsführung. Am Ende entwickelt sich  ZERO DAYS  zu einem Plädoyer für ein neues Recht, das diesem bis heute  gesetzlosen Raum der Kriegsführung klare Regeln setzt.

Zum Film

Regie: Alex Gibney, USA 2016, 
Länge: 116 Minuten, 
Sprache:  Englisch mit deutschen Untertiteln

Zeit und Ort

Mittwoch, 19. Oktober 2016 - 20:00 Uhr Frauenräume in der Zigarre, Achtungstr. 37, 74076 Heilbronn

Sonstiges

Der Eintritt ist frei Wie immer bieten wir Getränke an und Gebäck vom Slow Food Bäcker aus Weinsberg Einladung als PDF]]>
Heilbronn Thu, 29 Sep 2016 14:26:00 +0200
Schweig Verräter (Film) 07.10.2016 20:00 http://www.attac-netzwerk.de/index.php?id=7807&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=8902 Whistleblower im Visier Eintritt ist frei Zum Film: Doku, 96 Min., USA 2014, Sprache Deutsch

Wo und Wann:

Freitag, 07.10.2016 - 20:00 Uhr Frauenräume in der Zigarre, Achtungstr. 37, 74076 Heilbronn

Sonstiges

Wie immer bieten wir Gebäck vom Slow Food Bäcker und Getränke an.  Eintritt frei Einladung als PDF]]>
Heilbronn Sat, 24 Sep 2016 12:01:00 +0200
05.08.2016 Tomboy (Film) http://www.attac-netzwerk.de/index.php?id=7807&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=8835 Unser Film-Tipp für den August. Der Eintritt ist frei.

Zum Film:

Frankreich 2012, Länge 82 Minuten, Sprache Deutsch, Gewinner des Teddy Jury Award bei den Berliner Filmfestspielen  

Sonstiges:

Wie immer bieten wir Getränke und Gebäck vom Slow Food Bäcker aus Weinsberg Einladung als PDF]]>
Heilbronn Fri, 22 Jul 2016 19:14:00 +0200
02.09.2016 Die Rückkehr (Film) http://www.attac-netzwerk.de/index.php?id=7807&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=8836 Unser Film-Tipp für den Setptember. Der Eintritt ist frei. Zum Film: Russland 2003, Laufzeit 106 Minuten,  Sprache Deutsch

Sonstiges:

Wie immer bieten wir Getränke an und Gebäck vom Slow Food Bäcker aus Weinsberg Einladung als PDF]]>
Heilbronn Fri, 22 Jul 2016 19:14:00 +0200
Das Kapital im 21. Jahrhundert - Einblicke durch Peter Kaspar (13.07. 20:00) http://www.attac-netzwerk.de/index.php?id=7807&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=8782 Peter Kaspar gibt uns einen Einblick in das viel diskutierte Sachbuch von Thomas Piketty: „Das... Thomas Piketty ist ein französischer Wirtschafts­wissen­schaftler. Sein Buch „Das Kapital im 21. Jahrhundert“, erschienen 2013/14, stand in den USA auf Platz 1 der Sachbuch-Bestsellerliste; zu den Leser/-innen gehörten auch Barack Obama, Christine Lagarde  und Papst Franziskus. Auch in Deutschland hat das Buch eine heftige Diskussion nicht nur in Fachkreisen ausgelöst. Der Kerninhalt des 800-Seiten-Buches lässt sich mit dem Satz „Die Reichen werden immer reicher und die Armen immer ärmer“ auf eine kurze Formel bringen. Piketty gelingt die wissenschaftliche Beweisführung für die Richtigkeit dieser populären Behauptung. Er analysiert, wie sich Einkommens- und Vermögens­verteilung im Zeitablauf entwickelt haben und weiter entwickeln werden, mit einem neuen methodischen Ansatz und auf der Grundlage einer umfassenden Datensammlung. Wenn die Verteilungsungerechtigkeit nicht gestoppt wird, sieht Piketty ernsthafte Gefahren für die Demokratie. Denn wenn sich eine finanzielle Elite rücksichtlos auf Kosten der Mehrheit immer weiter bereichert, fühlen sich immer mehr Menschen ausgegrenzt. Die Folgen sind Frustrationen, die Ablehnung demokratischer Strukturen und die Wiederauferstehung des Nationalismus. 

Wann und wo?

Mittwoch, 13. Juli 2016 um 20:00 Uhr
im großen Raum der FrauenRäume
in der Zigarre,  Achtungstraße 37, Heilbronn

Sonstiges

Der Eintritt ist frei Einladung im PDF-Format]]>
Heilbronn Thu, 23 Jun 2016 07:49:00 +0200