Attac-Heilbronn Nachrichten http://www.attac-netzwerk.de/ Nachrichten von Attac-Heilbronn de Attac-Heilbronn Nachrichten http://www.attac-netzwerk.de/fileadmin/tt_news_article.gif http://www.attac-netzwerk.de/ Nachrichten von Attac-Heilbronn TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Sun, 01 May 2016 18:24:00 +0200 04.03.2016: Die Frisöse (Film) http://www.attac-netzwerk.de/index.php?id=7807&no_cache=1&tx_ttnews%5Byear%5D=2016&tx_ttnews%5Bmonth%5D=01&tx_ttnews%5Bday%5D=31&tx_ttnews%5Btt_news%5D=8554 Unser Film-Tipp für den März. Eintritt ist frei. Inhalt Die Friseuse eine Komödie

Der arbeitslosen Friseuse Kathi König aus Berlin-Marzahn bringt die Wiedervereinigung kein Glück. Friseurinnen im Westen haben gertenschlank zu sein und das ist Kathi sicher nicht. Sie ist „unzumutbar“ für die Geschäftsführerin des Friseursalons, bei der sie sich bewirbt. Die Schauspielerin und Kabarettistin Maren Kroymann, superschlank und supergestresst bringt ihr das „taktvoll“ bei. Aber Kathi ist eine optimistische Person, den Menschen zugewandt mit Humor und Schlagfertigkeit und sie kann um ihre Selbständigkeit kämpfen. Egal welche Überraschungen und Hindernisse ihr auf dem Weg dorthin begegnen: Sie macht trotz einiger Pfunde zu viel eine großartige Figur. Sie weint auch mal bittere Tränen, aber sie lässt sich nicht unterkriegen. Wir leiden mit ihr, und wir lachen mit ihr, aber wir lachen niemals über sie..

Über den Film

Doris Dörrie hat hier zum ersten Mal kein eigenes Drehbuch verfilmt, sondern eine Vorlage von Laila Stieler. Sie ist gut damit gefahren. Dieser Film ist die passende Einstimmung auf den 08.März, den Internationalen Frauentag, unterhaltend auch für Zuschauer. Filmlänge: 100 Minuten,
Prädikat: wertvoll 

Sonstiges

Freitag, 04. März 2016 um 20 Uhr in den Frauenräumen in der Zigarre, Achtungstr. 37, 74072 Heilbronn Eintritt frei Wie immer bieten wir Getränke an und Gebäck vom Slow Food Bäcker aus Weinsberg. Hier Einladung als PDF herunterladen.]]>
Heilbronn Sun, 31 Jan 2016 02:40:00 +0100
05.02.2016: Bande de Filles - DIE MÄDCHENGANG (Film) http://www.attac-netzwerk.de/index.php?id=7807&no_cache=1&tx_ttnews%5Byear%5D=2016&tx_ttnews%5Bmonth%5D=01&tx_ttnews%5Bday%5D=14&tx_ttnews%5Btt_news%5D=8534 Unser Film-Tipp für den Februar. Eintritt ist frei. Inhalt Bande de Filles
DIE MÄDCHENGANG

Marieme lebt in einem Pariser Vorort. Sie versorgt die Schwestern, während die Mutter für den Lebensunterhalt putzt. Ein Vater? Fehlanzeige! Dafür kontrolliert der Bruder als Sittenwächter die Schwestern mit harter Hand. Aber Marieme wird in eine dreiköpfige Mädchengang aufgenommen, die sich Freiheiten nimmt, von denen Marieme bisher nicht einmal zu träumen wagte. Sie heißt nun Vic wie VICTORY. Die Gang klaut, tanzt, prügelt, legt sich mit rivalisierenden Banden an. Die Regisseurin Céline Sciamma zeigt uns ein kraftvolles, ungeschöntes Bild vom Heranwachsen unter verschärften Bedingungen, sie zeigt uns auch, welches Potential trotz der sozialen Begrenzungen und Tabus in diesen Mädchen steckt. Wir sehen, wie  sie sich über traditionelle Geschlechterbilder hinwegsetzen. Aber sie leben innerhalb der  politischen Wirklichkeit des heutigen Frankreich. Die Freiheit ist begrenzt und von kurzer Dauer.

Über den Film

Frankreich 2015, Länge: 112 Minuten,
Sprache: Französisch mit deutschen Untertiteln (leicht zu folgen, da die Mädchen, wenn überhaupt, in kurzen Sätzen sprechen, Action und Musik sind wichtiger).

Sonstiges

Freitag, 05. Februar 2016 um 20 Uhr in den Frauenräumen in der Zigarre, Achtungstr. 37, 74072 Heilbronn Eintritt frei Wie immer bieten wir Getränke an und Gebäck vom Slow Food Bäcker aus Weinsberg. Hier Einladung als PDF herunterladen.]]>
Heilbronn Thu, 14 Jan 2016 02:40:00 +0100
08.01.2016: Das Mädchen Hirut (Film) http://www.attac-netzwerk.de/index.php?id=7807&no_cache=1&tx_ttnews%5Byear%5D=2016&tx_ttnews%5Bmonth%5D=01&tx_ttnews%5Bday%5D=01&tx_ttnews%5Btt_news%5D=8522 Unser Film-Tipp für den Januar. Eintritt ist frei. Inhalt DAS MÄDCHEN HIRUT

Die Anwältin und Frauenrechtlerin Ashenafi kämpft in Äthiopien für die Rechte von Frauen und Kindern. Sie übernimmt den Fall der von der Enthauptung bedrohten 14-jährigen Hirut. Eine Horde Bauern hatte sie auf dem Schulweg geschnappt und einem von ihnen zur Vergewaltigung überlassen. Das ist die örtliche traditionelle Methode der Zwangsheirat.  Hirut entkam mit einem Gewehr und brachte auf der Verfolgungsjagd den Bauern um. Nun soll Hirut für diese Tat mit dem Leben büßen. Ashenafi muss Hirut gegen eine ungerechte Mordanklage verteidigen, vor allem aber gegen uralte patriarchalische Traditionen: die inoffizielle Stammesjustiz der Männergesellschaft, die auf der Wertlosigkeit der Frauen aufbaut. Dieser Film ist eine ungewöhnliche Heldengeschichte nach einer wahren Begebenheit:  Ein mageres Bauernmädchen und eine furchtlose Anwältin stemmen sich gegen Gewalt und Unrecht. Auch dass es dieser äthiopische Film in unsere Kinos geschafft hat, ist ungewöhnlich. Die UN-Botschafterin und Schauspielerin Angelina Jolie hat diesen Film mitproduziert und ihm nicht nur finanzielle Hilfe, sondern auch Aufmerksamkeit gesichert.

Über den Film

Zum Film: Äthiopien 2014, Sprache Deutsch, Länge 95 Minuten, Regie und Drehbuch Zeresenay Berhane Mehari

Sonstiges

Freitag, 08. Januar 2016 um 20 Uhr in den Frauenräumen in der Zigarre, Achtungstr. 37, 74072 Heilbronn Eintritt frei Wie immer bieten wir Getränke an und Gebäck vom Slow Food Bäcker aus Weinsberg. Hier Einladung als PDF herunterladen.]]>
Heilbronn Fri, 01 Jan 2016 02:40:00 +0100
04.12: Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit (Film) http://www.attac-netzwerk.de/index.php?id=7807&no_cache=1&tx_ttnews%5Byear%5D=2015&tx_ttnews%5Bmonth%5D=11&tx_ttnews%5Bday%5D=30&tx_ttnews%5Btt_news%5D=8485 Unser Film-Tipp für den Dezember. Eintritt ist frei. Inhalt John May (Eddie Marsan) ist Angestellter der Londoner Stadtverwaltung. Es ist seine Aufgabe, sich um die Bestattung einsam verstorbener Menschen zu kümmern. Er erfüllt diesen Auftrag mit Hingabe: Er versucht, Angehörige zu finden, die den Verstorbenen gekannt haben und führt mit ihnen Gespräche, er kümmert sich um die Trauerfeier, sucht die passende Musik aus und verfasst die Trauerrede. Dann aber fällt Mr. Mays Stelle Einsparmaßnahmen zum Opfer. Er vertieft sich mit Eifer in seinen letzten Fall, der seinem Leben eine ganz neue, unerwartete Wende gibt.

Ein kleiner Film über einen kleinen Mann, der Großes vollbringt. Dank der feinfühligen Regie von Uberto Pasolini und dem großartigen Eddie Marsan wird daraus ein eindringlicher Film. Die stille Erzählweise trifft den richtigen Ton für die Geschichte. Sie gipfelt nach fast 90 Minuten in einem berührenden Finale. Man weiß nicht, ob man weinen oder lachen soll und tut dann Beides. Dass Pasolini dies gelingt, ist sein größtes Verdienst.

Über den Film

GB 2013, Länge 87 Minuten, Sprache Deutsch,
Regie Uberto Pasolini,
Darsteller Eddie Marsan       Der Film erhielt 2013 zahlreiche Preise, darunter den Preis für die beste Regie bei der Biennale Venedig und den Preis für den besten Darsteller beim Edinburgh Film Festival.

Sonstiges

Freitag, 04. Dezember 2015 um 20 Uhr in den Frauenräumen in der Zigarre, Achtungstr. 37, 74072 Heilbronn Eintritt frei Wie immer bieten wir Getränke an und Gebäck vom Slow Food Bäcker aus Weinsberg. Homepage zum Film Flyer]]>
Heilbronn Mon, 30 Nov 2015 02:40:00 +0100
13.11: Europa und die Flüchtlinge (Film) http://www.attac-netzwerk.de/index.php?id=7807&no_cache=1&tx_ttnews%5Byear%5D=2015&tx_ttnews%5Bmonth%5D=11&tx_ttnews%5Bday%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=8425 Unser Film-Tipp für den Nobember. Eintritt ist frei. Wer von uns fragt sich nicht, ob der... Inhalt Nicht nur im wirtschaftlichen Sinn, sondern ob wir in der Lage sind, die Ängste und Vorbehalte in unserer Gesellschaft ernst zu nehmen und zu befrieden. Wir sind der Überzeugung, dass wir uns deshalb tiefere Kenntnisse aneignen sollten, über die Flüchtenden, aber auch über die zerstörerischen Mächte, die die Menschen zur Flucht zwingen. Seit Mai 2015 sendet ARTE zu diesem Thema Filme, die sachlich und umfassend informieren. Wir zeigen zwei davon am kommenden Freitag.
IS - Die Wirtschaftsmacht der Gotteskrieger Der IS gilt aufgrund seiner vielen Geldquellen als am besten organisierte Terrororganisation der Welt. Die Filmemacher Jérome Fritel und Stéphane Villeneuve haben einen Monat im Irak verbracht, um die Finanzierungsmechanismen des IS aufzuspüren. Die Ermittlung führte sie am Ende nach Bagdad, wo alles begann.

Über den Film

F 2014, Länge 114 Minuten, Sprache Deutsch.
Darsteller Omar Sy, Charlotte Gainsbourg und andere.
Regie:Eric Toledano und Olivier Nakache

Sonstiges

Freitag, 13. November 2015 um 20 Uhr in den Frauenräumen in der Zigarre, Achtungstr. 37, 74072 Heilbronn Eintritt frei Wie immer bieten wir Getränke an und Gebäck vom Slow Food Bäcker aus Weinsberg. ]]>
Heilbronn Mon, 09 Nov 2015 08:56:00 +0100
06.11: Heute bin ich Samba (Film) http://www.attac-netzwerk.de/index.php?id=7807&no_cache=1&tx_ttnews%5Byear%5D=2015&tx_ttnews%5Bmonth%5D=10&tx_ttnews%5Bday%5D=07&tx_ttnews%5Btt_news%5D=8384 Unser Film-Tipp für den Nobember. Eintritt ist frei. Samba kommt aus dem Senegal und hält sich... Inhalt Samba kommt aus dem Senegal und hält sich seit Jahren in Paris mit Hilfsarbeiterjobs über Wasser.
Kurz vor dem Erreichen seines Traumziels, der Festanstellung in einem Restaurant, gerät er ins Visier der Ausländerbehörde und wird in Abschiebehaft gesteckt. Er kann untertauchen und erfährt Hilfe von Alice, die ehrenamtlich für eine Hilfsorganisation arbeitet. Es beginnt eine tragikomische Odyssee durch die Parallelwelt illegaler Immigranten, zwischen Tagelöhner-Jobs und Razzien, in der die Absurditäten des Systems sichtbar werden. Omar Sy (bekannt geworden durch „Ziemlich beste Freunde“) spielt diesen alptraumhaften Kampf um das Ankommen in der französischen Gesellschaft mit scheinbar unbeschwertem Charme und versteckter Melancholie. Das Filmemacherteam lockert die triste Realität durch Humor auf, ohne dass dadurch die Geschichte an Glaubwürdigkeit verliert. Dies ist ein gelungenes „Feelgoodmovie“ über ein schweres Thema: Illegale Migranten.

Über den Film

F 2014, Länge 114 Minuten, Sprache Deutsch. Darsteller Omar Sy, Charlotte Gainsbourg und andere. Regie:Eric Toledano und Olivier Nakache

Sonstiges

Freitag, 06. November 2015 um 20 Uhr in den Frauenräumen in der Zigarre, Achtungstr. 37, 74072 Heilbronn Eintritt frei Wie immer bieten wir Getränke an und Gebäck vom Slow Food Bäcker aus Weinsberg. Flyer runterladen ]]>
Heilbronn Wed, 07 Oct 2015 02:40:00 +0200
04.09: Das finstere Tal (Film) http://www.attac-netzwerk.de/index.php?id=7807&no_cache=1&tx_ttnews%5Byear%5D=2015&tx_ttnews%5Bmonth%5D=08&tx_ttnews%5Bday%5D=16&tx_ttnews%5Btt_news%5D=8318 Unser Film-Tipp für den September. Eintritt ist frei. „Es gibt Sachen, über die darf man nicht... Inhalt
Ein düsteres Geheimnis, ein entlegenes Hochtal in den Alpen und ein schweigsamer Fremder. Über einen versteckten Pfad erreicht ein einsamer Reiter ein kleines Dorf, das sich zwischen unwirtliche Gipfel duckt.
Niemand weiß, woher dieser Fremde kommt, der sich Greider nennt, und niemand will ihn hier haben.
Die Söhne des Brenner Bauern, der als Patriarch über Wohl und Wehe der Dorfbewohner entscheidet, hätten ihn wohl weggejagt, wenn Greider ihnen nicht eine Handvoll Goldmünzen gegeben hätte. Greider, der sich als Photograph ausgibt, wird bei der Witwe Gader und ihrer jungen Tochter Luzi untergebracht.
Nachdem der Schnee das Dorf eingeschlossen hat, kommt es zu mysteriösen Todesfällen …

Über den Film

Der Film erhielt 8 deutsche Filmpreise. Cinema meint „Endlich ein deutschsprachiger Genrefilm, der richtig abgeht“. Ein packender Western, der nicht in USA, sondern in den Tiroler Alpen spielt. Zum Spielfilm: D/Austria 2014,  Länge 110 Minuten,  Sprache Deutsch,  Regie: Andreas Prochaska,  Darsteller: Sam Riley, Tobias Moretti, Paula Beer (Luzi), Erwin Steinhauer und andere.

Sonstiges

Freitag, 04. September 2015 um 20 Uhr in den Frauenräumen in der Zigarre, Achtungstr. 37, 74072 Heilbronn Eintritt frei Wie immer bieten wir Getränke an und Gebäck vom Slow Food Bäcker aus Weinsberg. ]]>
Heilbronn Sun, 16 Aug 2015 11:18:00 +0200
05.06: Ihr könnt Euch niemals sicher sein! (Film) http://www.attac-netzwerk.de/index.php?id=7807&no_cache=1&tx_ttnews%5Byear%5D=2015&tx_ttnews%5Bmonth%5D=05&tx_ttnews%5Bday%5D=29&tx_ttnews%5Btt_news%5D=8202 Unser Film-Tipp für den Juni. Eintritt ist frei. Inhalt
Der 17jährige Schüler Oliver schreibt Hip-Hop-Texte, in denen er seine Gefühle und Gedanken zum Ausdruck bringt. Er tut dies auch in einer Deutscharbeit und erhält dafür null Punkte, „Thema verfehlt“, wie seine Deutschlehrerin meint. Enttäuscht und zornig stürmt er aus dem Klassenzimmer. Dabei verliert er einen Zettel, auf dem er phantasiert, seine Deutschlehrerin, die ihn nie versteht, töten zu wollen. Aus Angst, einen möglichen Amokläufer im Schulhaus zu haben, informiert die Schulleitung die Polizei. Das Drama, das sich daraus entwickelt, hält uns bis zur letzten Szene in Atem.

Über den Film

Der Film ist eine mehrfach preisgekrönte Produktion des WDR. Grimme-Preis 2009, Länge 90 Minuten, Sprache Deutsch
Das authentische Spiel des jungen Oliver bleibt einem lange in Erinnerung.

Sonstiges

Freitag, 05. Juni 2015 um 20 Uhr in den Frauenräumen in der Zigarre, Achtungstr. 37, 74072 Heilbronn Eintritt frei Wie immer bieten wir Getränke an und Gebäck vom Slow Food Bäcker aus Weinsberg Einladung herunterladen ]]>
Heilbronn attac-hn@gmx.de, christoph.koeble@freenet.de Fri, 29 May 2015 12:21:00 +0200
03.07: Geschichten aus dem Wyhler Wald (Film) http://www.attac-netzwerk.de/index.php?id=7807&no_cache=1&tx_ttnews%5Byear%5D=2015&tx_ttnews%5Bmonth%5D=05&tx_ttnews%5Bday%5D=29&tx_ttnews%5Btt_news%5D=8203 Unser Film-Tipp für den Juli. Eintritt ist frei. Inhalt 40 Jahre ist es her, dass der Bauplatz für das geplante AKW-Wyhl
trotz eines massiven Polizei Aufgebots erfolgreich besetzt wurde.
Damit wurde nicht nur der Bau des Kernkraftwerks verhindert, sondern auch die geplante Industrialisierung des Oberrheingrabens abgewehrt. Möglich wurde dieser Erfolg durch die entschlossenen Bewohner des Kaiserstuhls zusammen mit Teilen einer politisierten städtischen Bevölkerung (darunter viele linksorientierte Studenten).

Siggi Held und Bodo Kaiser zeichnen die Ereignisse um den Widerstand eindrucksvoll nach mit Hilfe von Zeitzeugeninterviews, alten Filmaufnahmen, Fotos, Flugblättern und Liedertexten. Schwerpunkt ist die oft widersprüchliche Rolle der linken Studenten und ihre heutige Sicht auf das damalige Geschehen.

Über den Film

Der Film ist eine mehrfach preisgekrönte Produktion des WDR. Grimme-Preis 2009, Länge 90 Minuten, Sprache Deutsch
Das authentische Spiel des jungen Oliver bleibt einem lange in Erinnerung.

Sonstiges

Freitag, 03. Juli 2015 um 20 Uhr in den Frauenräumen in der Zigarre, Achtungstr. 37, 74072 Heilbronn Eintritt frei Wie immer bieten wir Getränke an und Gebäck vom Slow Food Bäcker aus Weinsberg Gottfried May-Stürmer wird am Filmabend einige der alten AKW Lieder singen, zum Mitsingen für alle, die Lust und Stimme haben. Einladung herunterladen ]]>
Heilbronn Fri, 29 May 2015 12:21:00 +0200
"Wer rettet wen?" - Filmpremiere in Heilbronn - 18.2. - 18:30 http://www.attac-netzwerk.de/heilbronn/termine/eventansicht/cal/event///tx_cal_phpicalendar//Film_Wer_rettet_wen-1 Seit fünf Jahren werden Banken und Länder gerettet. Politiker schaffen immer neue Rettungsfonds,... Seit fünf Jahren werden Banken und Länder gerettet. Politiker schaffen immer neue Rettungsfonds, während mitten in Europa Menschen wieder für Hungerlöhne arbeiten. Es wird gerettet, nur keine Rettung ist in Sicht. ]]> Heilbronn attac-hn@gmx.de, christoph.koeble@freenet.de Sun, 08 Feb 2015 15:33:00 +0100