Bilder sagen mehr als Worte.
Diese Grafik zeigt deutlich, wie unzureichend die Pläne für den Kohleausstieg oder die Klimaziele der Bundesregierung sind.

Die Grafik stammt aus dem World Nuclear Industry Status Report 2018, Seite 191.

Glaubt man der obigen Darstellung, sind Wind und Sonne die günstigsten Möglichkeiten der Stromerzeugung und Atom und Kohle die teuersten. Vor diesem Hintergrund und den schädlichen Auswirkungen von Atomkraft und Kohleverbrennung ist es umso unverständlicher, dass die deutsche Regierung die Energiewende nicht eilig vorantreibt, sondern seit Jahren sabotiert, wie die folgende Grafik am Zubau der Solarenergie zeigt. Dabei sind über 80.000 Arbeitsplätze verloren gegangen, worum sich niemand geschert hat, während jetzt beim Kohleausstieg immer der Abbau der Arbeitsplätze beklagt wird.

NEUIGKEITEN

19.05. - 150.000 demonstrieren in Deutschland für solidarische EU mehr

16.05. - Gemeinnützigkeit: Ministerium und Gericht an einem Strang gegen Attac? mehr

15.05. - Für ein solidarisches Europa: Attac mobilisiert zu Demos am Sonntag mehr

TERMINE

30.12 - 31.12
Termine finden sich in der linken Spalte unter "Termine" mehr