Stellenausschreibung: ReferentIn Alternative Handelspolitik

Attac Deutschland sucht (für die Attac AG Welthandel & WTO / TTIP-Kampagnengruppe) eineN ReferentIn für den Bereich internationale Handelspolitik, Handelsabkommen, international Governance. Zentrale Aufgabe der befristeten Stelle ist es, die gegenwärtigen Debatten über eine alternative Handelspolitik aufzuarbeiten, weiterführende Beiträge zu erarbeiten und dazu die vorhandene Expertise im Attac-Netzwerk einzubinden.

19.09.2017

Aufgabenbereiche

  • der öffentlichen Debatte um alternative Handelspolitik sowie Informations- und Expertisebeschaffung 
  • Erarbeitung von / Mitarbeit an Publikationen und weiteren Öffentlichkeitsmaterialien
  • Unterstützung Attac-interner Diskussionen und Arbeitsprozesse zur alternativen Handelspolitik

Wir wünschen uns

  • Ökonomische und handelspolitische Fachkenntnisse und idealerweise Vorab-Publikationen 
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • Fähigkeit zum sauber strukturierten und präzisen Schreiben
  • Erfahrung im Umgang mit Netzwerken und ehrenamtlichen Strukturen
  • Teamfähigkeit
  • Identifikation mit den  Zielen von Attac 

Wir bieten

  • eine spannende und verantwortungsvolle Aufgabe 
  • ein hohes Maß an Eigenverantwortung 
  • ein angenehmes Arbeitsklima
  • eine Vergütung von rd. 2.100 Euro brutto / Monat für 20 Stunden / Woche

Die Stelle ist auf 6 Monate befristet.
Arbeitsbeginn ist am 1. November.
Der Arbeitsort kann unabhängig vom Frankfurter Attac-Büro sein.

Wir freuen uns auf aussagekräftige Bewerbungen bis zum 1. Oktober 2017. Die Bewerbungsgespräche finden im Bundesbüro in Frankfurt statt. Unterlagen bitte ausschließlich per E-Mail (PDF: Anschreiben, Lebenslauf, ein bis zwei aussagekräftige Zeugnisse sowie ggf. Arbeitsproben) an: bewerbungen@attac.de 
Nachfragen zum Stellenprofil bitte an Kay Schulze richten, Tel.: (069) 900 281-32.

Zur Übersicht