Heilbronn

Postkarten an den Gemeinderat 2011 - Januar / Februar

Beim "Markt für Demokratie" werden Postkarten an die Bürger verteilt.

Das gefaltete A5-Blatt besteht aus einer Hälfte Hintergrundinformationen. Die andere Hälfte ist als Postkarte abtrennbar.

Mit ihr können die Bürger ihre Forderung nach 100% kommunaler Energie an die Gemeinderäte ihrer Wahl kundtun.

Samstag 29.01.2011 - 11:00-14:00 Uhr / Heilbronn Kiliansplatz

Den Hebel umlegen!

Jetzt ist die Zeit den Hebel umzulegen in Richtung 100% kommunaler Energieversorgung.

Weg von Konzernen, bei denen die Profitmaximierung an erster Stelle steht.
Hin zu kommunaler Versorgung und Verwendung der Erträge für das Wohl der Bürger Heilbronns.

Das Tafelsilber muss wieder zurück in die Hand der Bürger.
Wir wollen die Kontrolle über die Energieversorgung zurückhaben. Unsere Stadtwerke können das!

Mehr Einfluss auf die Energie der Zukunft - hin zu regenerativen Energien und einern dezentralen, krisensicheren Versorgung.

Unsere Forderung geht unübersehbar mit dieser Karte an die Fraktionen und Stadträte. Bürger unterstützen den Stadtrat bei der Entscheidung.

Die verkaufte Tochter & Die Entscheidung in diesem Jahr

Heilbronn hat 2002 die ZEAG Anteile an EnBW verkauft.

Heilbronn hat keinen Einfluss mehr auf die Preise und die Art der  Energieerzeugung.

Die Stadt Heilbronn missachtet ihre Pflicht der Daseinsfürsorge für ihre  Bürger. Energie ist ein unentbehrliches Gut, das nicht Spekulanten und der Börse überlassen werden darf.

Die Entscheidung fällt in diesem Jahr

Der Konzessionsvertrag mit der EnBW für Strom endet Ende 2013, für Gas Ende 2012. Die Verwaltung hat im Dezember 2010 eine Meldung hierzu im Bundesanzeiger aufgegeben.

Unsere Fragen lauten:

Wieso die Eile bei der Ausschreibung? Wieso keine Öffentlichkeit?
Vertrauen wir unsere Daseinsvorsorge weiterhin dem Energiemonopolisten EnBW
an und das für die nächsten 20 Jahre?

Diese Antworten können nur durch die Untersuchung eines unabhängigen Gutachters gegeben werden. Dies kann der Gemeinderat mit einfacher Mehrheit beantragen.

Außerdem fordern wir Bürger eine uneingeschränkte Öffentlichkeit und Transparenz während allen Verfahren. Öffentliche Sitzungen und keine Geheimverträge.

100% kommunale Energie für Heilbronn

100% kommunale Versorgung in Heilbronn

  • Daseinsfürsorge darf keinen Raum für Spekulanten bieten
  • Strategie zum Nutzen der Bürger
  • Transparenz in Preis und Leistung statt Monopolisten-Verhalten
  • Arbeitsplätze dauerhaft in der Region sichern

Regionale, dezentrale Energieversorgung

  • modern und zukunftsgerichtet
  • zukunftssicher - mit dem Ziel 100%
  • regenerative und dezentrale Energieversorgung

Stadtwerke mit allen Versorgungsbereichen

  • kein Atom- und Kohle-Ballast
  • attraktiv und offen für Bürgerbeteiligung
  • preislich attraktiv und wettbewerbsfähig
  • effizient im Betrieb - Synergien zu Gas- und Wassernetz bei Ausbau und Betrieb

Sonstige Informationen

Vorlage der Postkarten zum Selbstdrucken (Spiegel)

Weitere Hintergrundinformationen zum Thema Konzession und Strom

 

 

 

Neuigkeiten

13.05. Gemeinwohl-Ökonomie - Nachlese Treffen

Di. 3. Juni 2014,18.30 - 20.30 Uhr, vhs Heilbronn im Deutschhof Ein Forum für alle, die weitergehend an der Gemeinwohl-Ökonomie und transformativen lmpulsen interessiert sind.

mehr
07.03. 10 Jahre attac Heilbronn
mehr
27.01. Christan Felber - Gemeinwohlökonomie
mehr

.