Hannover

Griechenland vor der Wahl

Liebe Leute,
ich schlage vor, diesen Aufruf www.with-the-greeks.eu zu
unterstützen (zu unterschreiben) und bekannt zu machen. Das ist ein Baustein
in der Solidarität mit den Griechen, ein Baustein für das andere Europa.
Viele andere müssen noch herangeschafft und fest aufgetürmt werden, klar.
Aber wir haben uns auch bei ttip riesig gefreut, als die erste Million
erreicht wurde.
Zu den Erstunterzeichnern gehören neben Chomsky, Susan George, Jean Ziegler,
Etienne Balibar, Luisa Morgantini u.v.m. mehreren Mitgliedern des Wiss
Beirats von attac und andere attacies (Alexandra Strickner, Aurélie
Toruvé,...)
Viele Grüße
Marie-Dominique
----------------------------------------------------------------
"Change Greece – Changing Europe – Change4all!“

Der mögliche Sieg von SYRIZA bei den kommenden Wahlen in Griechenland geht
alle an, die einen Richtungswechsel in Europa anstreben. Er wäre Ausdruck der Forderung nach Menschenwürde, Gerechtigkeit und Hoffnung. Die Drohungen und der Druck, die seitens der der Staats- und Regierungschefs der EU, der Troika und der Finanzinstitutionen ausgeübt werden, um die Wahl der griechischen Bevölkerung zu beeinflussen, sind unakzeptabel.
Wir werden überall in Europa das Recht des griechischen Volks verteidigen, sich frei zu entscheiden; mit der Austeritätspolitik zu brechen; Nein zu sagen zur Austeritätspolitik, die das Land verwüstet; den Weg einer realen Alternative für Griechenland und eine demokratische und soziale Neuorientierung freizulegen.
Die Mehrheit der politischen Kräfte in Griechenland geht vor der Troika in die Knie. Alexis Tsipras und SYRIZA haben sich für das Gegenteil entschieden. Gemeinsam mit den sozialen Bewegungen haben sie einen breiten Zusammenschluss geschaffen, dessen Dynamik die Mehrheit gewinnen könnte.
SYRIZA und ihre Verbündeten setzen sich gegen die humanitäre Krise zur Wehr,
wollen die Kollektiv- und Tarifverträge wiederherstellen, ein faires Steuersystem einführen und das politische System demokratisieren.
Eine SYRIZA-Regierung wird Griechenland zu einem verlässlichen Partner machen und das Überleben des Landes und der Bevölkerung zum Ausgangspunkt in allen Verhandlungen machen. Die Regierung wird das Land auf einen neuen Weg jenseits von Korruption und Patronage führen und sich für ein neues Entwicklungsmodell im Interesse aller entscheiden.
Die SYRIZA-Regierung wird eine europäische Schuldenkonferenz vorschlagen, mit dem Ziel die Schulden teilweise zu streichen und die Zahlungsmodalitäten für den Rest so festzulegen, dass eine wirtschaftliche Erholung ermöglicht wird. Das dazu erforderliche Programm öffentlicher Investitionen und Maßnahmen zur Befriedigung dringender sozialer Bedürfnisse soll aus dem europäischen Stabilitäts- und Wachstumspakt ausgenommen werden.
Auf europäischer Ebene wird eine SYRIZA-Regierung einen Europäischen "New Deal” für menschliche Entwicklung und ökologischen Wandel vorschlagen. In ganz Europa müssen wir mit der Logik brechen, die Europas soziale Errungenschaften zerstört und Nationalismus und Rechtspopulismus verstärkt. Wir brauchen ein neues Projekt inklusiver Entwicklung, Zusammenarbeit und Demokratie.
Wir sind davon überzeugt, dass eine solche Veränderung in Griechenland nicht
nur die Zukunft des griechischen Volks betrifft. Wenn SYRIZA siegt, wird nicht nur Griechenland aus der katastrophalen aktuellen Situation ausbrechen können, sondern die Möglichkeit eines Wechsels in Europa entstehen. Der Bruch mit der Austeritätspolitik wäre Signal und Hoffnung für diejenigen, die sich nicht beugen wollen.
Eine SYRIZA-Regierung wird angesichts des massiven Drucks der Finanzmärkte und der politischen Kräfte, die jedes Abweichen vom gescheiterten Rahmen der kapitalistischen Globalisierung fürchten, massive Unterstützung der europäischen Völker brauchen.
Wir, Menschen aus allen Teilen der Gesellschaft, aus einem breiten sozialen und politischen Spektrum und aus zahlreichen Organisationen akzeptieren den Druck nicht, der ausgeübt wird, um die Griechinnen und Griechen an ihrer freien Entscheidung zu hindern. Diejenigen, die diesen Druck ausüben, nehmen die Verantwortung dafür auf sich, dass die schädliche "Schocktherapie“ um jeden Preis fortgesetzt wird.
Unsere Verantwortung ist es, überall in Europa diejenigen zu unterstützen, die für eine Veränderung der Kräfteverhältnisse kämpfen, die den Kampf der Ideen aufnehmen und alle vereinigen, die gemeinsam mit der griechischen Bevölkerung ein soziales, ökologisches und demokratisches Europa aufbauen wollen.
Wir stehen an der Seite der Griechinnen und Griechen, weil ihr Kampf der unsere ist.

Europaweiter Protesttag gegen CETA, TISA und TTIP Attac-Hannover im Bündnis mit 11 Organisationen

Foto: W. Trautmann

    27.01. 19:30 Einladung zu "Vorkehrungen treffen." mehr

Seite 1 von 1 1

Neuigkeiten

 

Neuigkeiten

22.05. Attac-Deutschland: Blockupy - Frankfurt ist ein Erfolg!

Attac - Deutschland nimmt hier Stellung zum Verlauf von Blockupy - Frankfurt.

mehr
.