90.000 sagen in Hannover Nein zu TTIP und CETA

Freihandelspolitik auf beiden Atlantik-Seiten ohne Rückhalt in Bevölkerung

23.04.2016

Die aktuellen Proteste gegen TTIP und CETA in Hannover sind für das globalisierungskritische Netzwerk Attac ein deutliches Zeichen, dass die neoliberale Freihandelspolitik keinen Rückhalt in der Bevölkerung hat.

Etwa 90.000 Menschen demonstrieren gegenwärtig unter dem Motto "Obama und Merkel kommen: TTIP und CETA stoppen!" gegen die geplanten Abkommen der EU mit den USA und Kanada. Attac gehört gemeinsam mit mehr als 20 weiteren Organisationen zum Trägerkreis der Demonstration.

"Die Proteste gegen TTIP und CETA heute in Hannover machen erneut deutlich: Es gibt breiten Widerstand gegen eine Politik, die demokratische Spielräume untergräbt sowie ökologische und soziale Standards gefährdet, jedoch den Konzernen noch mehr Einfluss und Macht zugesteht", stellte Attac-Handelsexperte Roland Süß fest. "Freihandelspolitik hat keinen Rückhalt mehr in der Bevölkerung – nicht nur hier in Europa. Unsere Partner aus den USA haben es heute auf der Kundgebung in Hannover bestätigt: Auch bei ihnen wächst der Widerstand gegen TTIP und Co. Die Protestbewegungen dies- und jenseits des Atlantiks gehören zusammen. Wir haben die gleichen Ziele. Wir streiten für unsere gemeinsamen Rechte.

Hanni Gramann, Attac-Rednerin bei der Kundgebung in Hannover, ergänzte: "Unsere Botschaft an Bundeskanzlerin Merkel und US-Präsident Obama ist klar: TTIP und CETA sind mit uns nicht zu machen."

Vollständige PM: http://www.attac.de/presse/detailansicht/news/90000-sagen-in-hannover-nein-zu-ttip-und-ceta/?cHash=6db419b5a2d5ec68fafa960bb1d5d870

--------------------------------------------------------------------------

Mobi-Presseaktion auf dem Opernplatz in Hannover

Presseaktion vom Bündnis Hannover TTIP STOPPEN! für die Großdemo am 23. April 2016 in Hannover. #TTIP #CETA #TiSA STOPPEN!

 

Kerninformationen zur TTIP-DEMO in Hannover

Obama und Merkel kommen!

Wir sagen: TTIP & CETA stoppen! Für einen gerechten Welthandel!

 

  • Attac wird einen eigenen Demo-Block organisieren - mit unserem beliebten Demo-Lauti, ein oder zwei Demo-Aktionen und einem unübersehbaren Auftritt.
  • Unser Attac-Sammelpunkt befindet voraussichtlich in Höhe der Infostände gleich neben der Börse (Straße "An der Börse", Grünanlage südlich des Operplatzes). Dort wird sich der Attac-Block bilden und an vorgegebener Stelle im Demozug mitlaufen. Die Lautsprecherwagen werden erst einige 100 Meter weiter, am Georgsplatz Ecke Schiffsgraben, in den Zug eingeleitet.
  • Der Attac-Infostand findet sich mitten auf der Grünanlage südlich des Opernplatzes. Haltet nach der Attac-Standflagge Ausschau!
  • Für 10:30 Uhr am Hauptbahnhof Hannover wird zum Singen gegen TTIP aufgerufen (Infos und Noten). Zum Besten gegeben wird das umgetextete "Freude, schöner Götterfunken" (Facebook-Termin).
  • Wir suchen noch Mitwirkende für Aktion, Infostand, Hilfsaufgaben etc.. Bei Interesse melde Dich bitte per E-Mail und schreib auch Deine Handynummer und Ankunfts- und Abfahrtszeit auf.
  • Grober Zeitplan: Stand steht ab 10:30 Uhr. Auftaktkundgebung 12 Uhr, ab 14:30 Uhr (vss.) Vorprogramm Abschlusskundgebung, Gesamtdauer bis ca. 17 Uhr.

 

 

 

 

NEUIGKEITEN

26.04. - 90.000 sagen in Hannover Nein zu TTIP und CETA mehr

22.05. - Attac-Deutschland: Blockupy - Frankfurt ist ein Erfolg! mehr

TERMINE

04.05. - 08.05.
Minden. Aktionsakademie mehr

12.05.
Mai-Plenum Hannover mehr

13.05. - 16.05.
„Ende Gelände – Kohle blockieren – Klima schützen!“ mehr

10.06. - 12.06.
Leipzig. "welcome2stay" - Kongress  mehr

03.08. - 07.08.
Düsseldorf. Sommerakademie mehr