Gender AG
Sie benutzen den veralteten Internet Explorer 6. Leider ist dieser Browser nicht in der Lage moderne Webinhalte richtig darzustellen. Bitte nutzen Sie eine kostenlose Alternative wie Mozilla Firefox oder Apple Safari

 

 democracía real! - Protestbewegungen

 

 

 

 

 

 

 

Gender-AG, 12.11.12, Umzingelung des Regierungsviertels, Berlin

 

Sparpolitiken

Eine der Ursachen der so genannte Finanz- und Wirtschaftskrise war die massiv zunehmende Ungleichverteilung von Einkommen und Vermögen (siehe Artikel von Sabine Reiner). Sie führte auf der einen Seite zu immer mehr Armut und Prekarisierung, auf der anderen Seite zu immer höheren Gewinnen, mit denen auf den so genannten Finanzmärkten spekuliert werden konnte. 

In Europa wird auf nationaler und auf internationaler Ebene mit Sparprogrammen auf die Krise reagiert, mit denen die ungleiche Verteilung zwischen Armen & Prekarisierten (besonders viele Frauen) und Reichen (besonders wenige Frauen) weiter verschärft wird. Staaten, die EU-Kredite erhalten, werden von IWF (Internationaler Währungsfond), EZB (Europäischer Zentralbank) und der Europäischen Kommission zu einem Um- und faktischen Rückbau des Sozialstaates verpflichtet: Lohnkürzungen, Privatisierungen von Staatsunternehmen, Einsparungen im Sozialbereich uam. In Griechenland beispielsweise wurden Renten und Löhne massiv gekürzt, die Arbeitslosigkeit steigt zusammen mit der Armut und der Obdachlosigkeit; zahllose kleinere Läden und Betriebe mussten schließen. 

Hintergründe zur Finanz-/Wirtschafts-/Schuldenkrise aus feministischer Perspektive findet ihr hier (Linksammlung Gender-AG). 

Proteste

Anfänglich inspiriert durch den "Arabischen Frühling" regt sich seit knapp zwei massiver Widerstand gegen Sparpolitiken; sie werden als nicht demokratisch legitimiert,  ungerecht und aufgrund ihrer fatalen Auswirkungen, was Armut und Lebensbedingungen (Löhne, Bildung, Erwerbslosigkeit, soziale Absicherung und Infrastruktur) zurückgewiesen werden. Auf zentralen Plätzen in beispielsweise Athen, Lissabon und Barcelona fanden/finden Protestcamps statt, auf denen Vollversammlungen abgehalten, Manifeste erarbeitet, Arbeitsgruppen (inklusve Gender-/feministische AG´s) gegründet wurden/werden; in Griechenland und Spanien streiken und demonstrieren Hunderttausende; Besetzungen durch Arbeiter_innen und Protestmärsche fidnen statt; in London fanden Großdemonstration und Besetzungen statt. In Israel wurde mit Protestcamps und Massenprotesten gegen soziale Ungleichheit und steigende Mieten demonstriert. In den USA werden Börsen besetzt.

Links zu den Websites der Proteste findet ihr unten.

 

                                             Lasst mich durch,

                                      lasst mich durch!

                                        Ich bin prekär -

                           Und ich werde die Welt verändern.

                              (Demoruf, Lisboa, Mai 2011)

 

 

Feminismus & Protest: Gruppen, Artikel und Aktionen

Feminismus in der Occupy-Bewegung. Artikel in der taz (29.06.12) zu feministischen Interventionen innerhalb von occupy-Bewegungen und zu einer Veranstaltung zum Thema 'Occupy Patriarchy'.

Aufruf der Gender AG Attac Wir sind 51% zur Beteiligung an der Umzingelung des Regierungsviertel in Berlin am 12.11.11 (Deutschland).

"Hier reden ja fast nur Männer!" Echte Demokratie umsetzen auf den Asambleas. (Deutschland) Ideen zur Bekämpfung männlicher Rededominanz bei den Asambleas.

women occupy (USA)- feministischer Blog zur Beteiligung von Frauen an den Occupy-Protesten mit Videos, Fotos und Texten

What Occupy Wall Street Owes to Feminist Consciousness-Raising - Artikel des Ms. Magazine (USA), in dem es um den Beitrag der 2. FrauenLesbenbewegung (Consciousness raising-Gruppen in den 70er/80er) für die gegenwärtigen Protestbewegung geht.

Hier findet ihr einen kleinen Exkurs zur feministischen Tradition des politischen Zeltens und Besetzens: 'Feministischer Widerstand par excellence. Protestformen der Frauenwiderstandscamps im Hunsrück und Prinzipien einer Konzeption von Grenzüberschreitungen' von Christiane Leidinger (2012).

Occupy Wall Street and Feminism (New York) Mutmachender Artikel, der auslotet, inwiefern Occupy Wall Street feministisch ist.

Feminist Call to Action: Occupy Dudeville (USA) Seite des "Radical Feminist Collective Blog" mit Links zu feministischen Protestegruppen und -Initiativen.

FEMINISTAS INDIGNADES (Barcelona). Feministische Gruppe in Barcelona. Seite mit Videos, Manifest, Berichten von Aktionen uvm. (auf spanisch)

¡La Revolución será feminista o no será! (Spanien) - feministisches Manifest, Madrid, Puerta del Sol (auf spanisch). 

Occupy Patriarchy. (USA) Feministischer Blog mit Texten, Flyern u.a.m.... 

Hey Sister and Fellow Agitators! Feminism Now at Occupy Wall Street.  (USA) Artikel mit Infos zum Zusammenhang von Patriarchat & Kapitalismus & Finanzkrise - und die Aufforderung, dem Rechnung zu tragen bei den Protesten.

Solidarität, aber bitte ohne Sexismus! Kritischer Artikel auf dem feministischen Blog "Mädchenmannschaft", der sich mit Sexismus und Rassismus bei der Occupy-Bewegung auseinandersetzt.

 

Videos

Ökonomie ist nur ein Thema - Video aus der Protestbewegung in der Türkei/Gezi-Park

Für Livestreams zu laufenden Protesten aus über 100 Städten weltwei checke OccupyStream.org.

Generalstreik in Spanien (Barcelona) am 29. März 2012.

Streik und Widerstand spanischer BergarbeiterInnen gegen Massenentlassungen (seit Mai 2012).

Video zur sich rapide verschlechternden ökonomischen Situation in Griechenland und Video zu Protesten in Mitte Februar 2012 (Democracy Now).

Video zum Streik (seit November 2011) der StahlarbeiterInnen in Griechenland u.a. gegen eine 40%-ige Lohnkürzung; ein weiteres Video zum Streik. (beide auf labournet.tv)

Video zum Protest in Berlin am 15. Oktober 2011, dem weltweiten Protesttag UNITED FOR GLOBAL CHANGE auf Kanal B.

Selbstorganisierte Pressekonferenz von Occupy Oakland zum Generalstreik mit tollen inhaltlichen Statements (November 2011). 

Sehr schöne und informative Videos zu/von Occupy London; Protestierende kommen ausführlich zu Wort und sprechen von ihren persönlichen Hintergründen und Motivationen, sich an den Protesten zu beteiligen.

Inside Greek’s General Strike: Video Report From Athens As Thousands Protest Sweeping Austerity Cuts (Griechenland) - Democracy NOW!-Video, das die Massenprotesten in Griechenland am 29. Juni begleitet. Zu sehen ist unter anderem die friedliche Zurückeroberung des zentralen Platzes durch die Demonstrierenden.

DEBTOCRACY (Griechenland)- nichtkommerzielle Dokumentation zur griechischen "Schuldenkrise". Die Regisseur_innen Katerina Kitidi and Aris Hatzistefanou verstehen den Film als politische Aktion, um die Ursachen der Krise und mögliche Lösungen öffentlich zu machen, die von Regierung und Massenmedien verschwiegen werden. Finanziert wurde er allein durch Spenden von Untersützer_innen, d.h. ohne Funding durch Banken, Unternehmen oder Regierungen. 

SPANISH REVOLUTION (Spanien) - Eines von mehreren Youtube-Videos auf dem Youtube-Kanal von DEMOCRACIA REAL YA!.

The Indignants (Spanien) - halbstündige Doku über die Hintergründe für die spanischen Protestbewegungen. Protestierende erzählen von ihren Motivationen, sich zu beteiligen; gleichzeitig werden filmische Eindrücke von den Straßenprotesten in Madrid und Barcelona geliefert.

In zwei Sendungen des alternativen Nachrichtenmagazins kontext.tv werden Ursachen und Folgen der Krise erklärt und diskutiert (Europa/weltweit). Hier gehts zur Sendung Finanzkrise: Europa in Gefahr / Bundesregierung mitverantwortlich", vom 19. Mai (auf deutsch, 40 Min.). Und hier findet ihr die Sendung Europe in Peril: Debts And Social Cuts" vom 6. Juni 2011 (auf englisch, 1 Std.). 

Nobody Can Predict The Moment Of Revolution (USA): Doku über die Wall Street-Besetzung, November 2011.

Links: Protestgruppen und Selbstorganisierung

Anmerkung: Das ist nur eine kleine (!!) Auswahl. Weitere Seiten findet ihr auf den diversen Hompages verlinkt. Attac (Hauptseite) beteiligt sich durch diverse Arbeitsgruppen, Aktionen und Pressearbeit an den Protesten.

ECHTE DEMOKRATIE JETZT (Deutschland) - Hier gibts Informationen zu stattfindenden Aktionen in Deutschland, aktuelle Infos zu den Sparmaßnahmen und Protesten in Europa und ein Forum, um Vernetzung und Austausch zu ermöglichen. Für alle, die sich in Deutschland an den transnationalen Protestbewegungen beteiligen wollen. 

Occupy Berlin (Berlin) Vernetzungsseite Berliner Initiativen.

DEMOCRACÌA REAL YA! BERLINBerliner Gruppe von Democracía Real Ya! Unter anderem mit Terminen für Protestaktionen, Videos und Manifest.

Occupy London Safer Space Policy. "Work-in-Progress"-Richtlinien der Asamblea von Occupy London. Ziel ist es, einen unterstützenden, empowernden und diskriminierungsfreien Raum zu schaffen.

DEMOCRACIA VERDADEIRA (Portugal)- Protestcamp Lissabon. Hier findet ihr das Manifest, auch auf englisch.

DEMOCRACÍA REAL (Spanien). Protestbewegung Spanien. Hier findet ihr das Manifest (englisch). Es gibt eine lokale Gruppe in Berlin.

REAL DEMOCRACY (Griechenland). Seite der Protestbewegung. Hier die Resolution der Vollversammlung (Mai) auf englisch.

 Occupy Wall Street (USA). Seite der us-amerikanische Protestbewegung.

Links (Artikel über die Bewegungen)

Griechenland: Perspektivlosigkeit und Wut. Ein Bericht zur Situation in Griechenland zu Beginn des Jahres 2012.

Griechenland: "Marionetten der Troika" (taz, 03.04.2012). Interview mit einem streikenden Stahlarbeiter über den seit November 2011 stattfinden Streik u.a. gegen Lohnkürzungen von 50%.

Greek hospital now under workers' control (Griechenland) Arbeiter_innen aus dem Gesundheitsbereich besetzen Krankenhaus. Hier findet ihr eine Erklärung der Besetzer_innen vom Februar 2012.

Occupy Wall Street - Linksammlung von labournet.de (auf deutsch) zu den Börsenbesetzungen in den USA. (Herbst 2011)

occupy and assemble - mehrere (eher theoretische) Artikel zu den Protestbewegungen in USA und Europa (von Judith Butler, Isabel Lorey, Dan S. Wang, Gerald Raunig, Nato Thompson, Nicole Demby) Januar 2012.

AUFBRUCH DER VIELEN - Artikel von Raul Zelik über die Protestbewegungen in Spanien in der taz, 05. Juni 2011.

MARSCH AUF SPANIENS PARLAMENT - Artikel von Reiner Wandler zu den Protestmärschen in Spanien anlässlich der Verhandlungen zum so genannten "Euro-Stabilitätspakt". Aufgerufen hatte unter anderem "Echte Demokratie jetzt!". Europaweit fanden Proteste und Solidaritätsaktionen statt. taz, 20. Juni 2011. 

Unions Find Room Under Occupy Wall Street's Umbrella (USA). Artikel über die beginnende gegenseitige Unterstützung von Gewerkschaftsmitgliedern und Occupy-Besetzer_innen in New York.

EIN TRAUM IST WAHR GEWORDEN (Spanien) - Interview mit der spanischen Aktivistin Aida Sánchez Fuentes zur spanischen Protestbewegung "Democracia Real Ya!. taz, 02. Juni 2011.

DAS HAT ES NOCH NIE GEGEBEN (Spanien) - Interview mit dem Soziologen und Kunstkurator César Rendueles (Madrid) über gelebte Demokratie und Protest in Spanien, taz, 20. Juni 2011. 

DIE BRITEN SCHLAFEN NICHT MEHR (Großbritannien). Ein guter Artikel über den Widerstand in Großbritannien findet sich in Le Monde diplomatique, Juni 2011 (leider nicht online): 

DIE RACHE DER EMPÖRTEN (Griechenland). Artikel über die Proteste in Griechenland, taz, 12./12./13. Juni 2011.

EU UND DIE FINANZKRISE (Europa). Artikelsammlung und Diskussionen zur Finanzkrise in Europa, Sparpolitiken und Protesten von labournet.de.

Debt Deal Could Disproportionately Harm Women (USA). NOW (National Organization  for Women, USA) befürchtet, dass die Maßnahmen zum Schuldenabbau in den USA auf dem Rücken von Frauen durchgesetzt werden könnten. Hier findet ihr einen weiteren Artikel zum Thema.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neuigkeiten

10.03. Pressemitteilung der Gender-AG zum 100. Internationalen Frauentag

Geschlechterpolitik der Bundesregierung ein Armutszeignis

mehr
24.02. The 55th session of the Commission on the Status of Women (UN)
mehr
22.02. Ägypten: Protest gegen Verfassungskommittee ohne Frauen
mehr

.